Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Nachwuchs lässt die Muskeln spielen

Ratzeburg Nachwuchs lässt die Muskeln spielen

Für U23-Talente geht es bei Internationaler 57. Ratzeburger Ruderregatta um WM-Plätze.

Im Doppelvierer auf dem Ratzeburger Küchensee hinter Deutschland I im Ziel: Franziska Kampmann (v.r.), Anne Beenken, Frieda Hämmerling und Julia Leiding.

Quelle: Thomas Sobczak/54°

Ratzeburg. Als der neue 1. Vorsitzendes des Ratzeburger Ruderclubs, Dr. Thomas Lange, noch einige Ehrengäste anlässlich der Internationalen 57. Ratzeburger Ruderregatta begrüßte, strahlte sein Vorgänger schon nach dem ersten Rennen am Siegersteg: „Ein Auftakt nach Maß“, freute sich Professor Frank König nach dem Sieg der ehemaligen Ratzeburger Sportinternatlerin Frieda Hämmerling (RG Germania Kiel), die gerade zusammen mit Julia Leiding (Rostocker RC) den U23-Doppelzweier gewonnen hatte.

LN-Bild

Für U23-Talente geht es bei Internationaler 57. Ratzeburger Ruderregatta um WM-Plätze.

Zur Bildergalerie

„Dabei bin ich in all den Jahren hier noch nie über 2000 Meter gefahren“, strahlte Frieda im Ziel und merkte an: „Das war am Start eine echte Wasserschlacht, mein ganzer Rücken war nass.“ „Nach 1500 Metern war mir aber klar, dass wir das gewinnen werden“, meinte Partnerin Julia. Hinter dem Lächeln des Nord-Duos versteckte sich aber auch eine Kampfansage – der Nachwuchs lässt die Muskeln spielen.

„Der Sieg mit fast drei Sekunden Vorsprung ist gut für das Selbstvertrauen und ein klares Zeichen an die Konkurrenz, dass sie auch bei der U23-Weltmeisterschaft in Rotterdam den Doppelzweier fahren wollen“, erläuterte ihr Hamburger Trainer Dirk „Brocky“ Brockmann, der Frieda „enorme mentale Stärke“ attestierte.

Auch Bundestrainer Marcus Schwarzrock, der zusammen mit U23-Bundestrainerin Brigitte Bielig in Ratzeburg vor Ort ist, hat die Ex-Internatlerin auf dem Zettel: „Die Entwicklung in der U23 ist für uns sehr wichtig. Umso schöner, dass sie nach der Weltmeisterschaft im U19-Doppelzweier gleich den Sprung in die U23-Spitze geschafft hat. Sie hat mit dem A-Finale in Köln ja auch schon bewiesen, dass sie zu den besten Frauen in Deutschland gehört.“

Mit einem „weinenden Auge“ sieht Schwarzrock den Weggang von Friedas U19-Partnerin Annemieke Schanze (Ratzeburger RC), die gestern bei ihrer Riemen-Premiere im Zweier mit Bea Berénice Bliemel (Bessel-RC) einen starken dritten Platz hinlegte. „Ich hoffe, dass sie irgendwann aus den USA zurückkommt. Gute Ruderinnen können wir in Deutschland immer gut gebrauchen, vor allem im Riemenbereich.“

Stark aus den USA zurück ist Annemiekes RRC-Kollege Jonas Weller: Der Student war beim Sieg des Brasilianers Uncas Tales Batista im leichten Einer als Dritter bester Deutscher in Ratzeburg und kann ebenfalls auf ein Ticket für die U23-WM hoffen.

In Rotterdam sicher dabei ist Anne Beenken (RV Saarbrücken), die als Siegerin der U23-Einers – wie schon 2014 – das Ruder-Stipendium im Wert von 1200 Euro gewann. „Ich bin immer sehr gern in Ratzeburg. Letztes Jahr war ich nicht hier, und es hat nichts geklappt“, meinte die zweifache Juniorenweltmeisterin, die im Vorjahr sogar bei der WM im Frauen-Einer eingesetzt und dort 18. geworden war. „Vielleicht ist dieser Sieg ein gutes Omen für Rotterdam, wo ich im Einer starten möchte.“ Im Doppelvierer musste sich Beenken mit Franziska Kampmann, Frieda Hämmerling und Julia Leiding indes „Deutschland I“ und Polen geschlagen geben.

Wie die Saarbrückerin, so erhielt auch für Henrik Runge (RG Hansa Hamburg) ein Ruder-Stipendium aus den Händen von Schirmherr Michael Stark, Geschäftsführer der Röpersberg-Gruppe. „Wir trainieren ja fast jede Woche hier, aber es war mein erster Sieg beim ersten Regatta-Start auf dem Küchensee“, freute sich der Student aus Hämmerlings Trainingsgruppe.

• Heute geht es in Ratzeburg ab 12.30 Uhr weiter; Zeitplan und Ergebnisse gibt es unter www.rrc-online.de

Rudern kompakt

Ehrengäste: Neben Landrat Dr. Christoph Mager und Landtagspräsident Klaus Schlie waren gestern mit Walter Schröder, Kraft Schepke und Willi Padge gestern auch drei Olympia-Sieger aus dem Gold-Achter von 1960 in Ratzeburg. Heute wird unter anderem Doppelvierer-Olympiasiegerin Meike Evers-Rölver am Siegersteg erwartet.

Ruhe: Ein Einsatz der Rettungskräfte war an Tag eins zum Glück nicht verforderlich. RRC-Vorstand Berthold Witting meldete: „Alles ist glatt gelaufen.“

Verschoben: Die Deutschen Meisterschaften der U17, U19 und U23 können wegen der Veralgung des Baldeneysees nicht in Essen stattfinden – sie werden nun vom 23. bis 26. Juni in Hamburg ausgetragen.

Christoph Staffen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.