Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Nächster Dämpfer für Löwen

Mölln Nächster Dämpfer für Löwen

Auch in Bredstedt reicht es für die SH-Liga-Handballer nicht zum Sieg — Abstieg nach Stockelsdorf-Rückzug unwahrscheinlich — Landesliga-Frauen wieder auf Kurs.

Voriger Artikel
Nur 2:2 in Kiel — SSC-Frauen büßen Tabellenspitze ein
Nächster Artikel
Matti Freitag ostdeutscher Vize-Meister im Tennis

Mit zehn Toren bester Werfer der Löwen in Bredstedt: Felix Hirth.

Quelle: Felix König/54°

Mölln. SH-Liga, Männer

Bredstedter TSV — HSG Tills Löwen 26:20 (10:7). Da außer den Dauerverletzten auch noch Möller und Schimmler fehlten, musste die Mannschaft mit nur vier etatmäßigen Rückraumspielern antreten — und das sollte sich rächen. Da konnte auch das Debüt von Frederik Reiss (1/1) nichts ändern. Bereits in der Anfangsphase wurde deutlich, dass nicht alle Rückraumspieler an diesem Tag überzeugen sollten. Reihenweise wurde aus aussichtsreicher Position vergeben, und die Gastgeber konnten sich eine 8:4-Führung erspielen. Bredstedt nutzte die Schwächen des Löwen-Angriffsspiel über die erste Welle konsequent aus. Da die Löwen-Abwehr aus dem Spiel heraus kaum zu überwinden war, hielt sich der Pausenrückstand noch in Grenzen, da auch Felix Hirth (10) nicht in den Griff zu bekommen war. Zu Beginn der zweiten Hälfte kam Hoffnung auf, als Prösch (2) zum 8:10 verkürzen konnte. Es folgten jedoch zehn vollkommen orientierungslose Minuten auf Seiten der Gäste, und Bredstedt zog vorentscheidend auf 17:9 (43.) davon. „Es war einfach zu wenig, dass die Durchschlagskraft im Rückraum nur durch einen Spieler erfolgte. Wir haben es aber nach wie vor in der eigenen Hand, die notwendigen Punkte zu holen“, kommentierte Teammanager Axel Hirth. Die Situation ist jedoch in erster Linie von der Oberliga abhängig, ob Schwartau II oder TuS Lübeck absteigen.

Stockelsdorf meldet kommende Saison nicht für die SH-Liga. Damit haben die Löwen gute Chancen auf den Klassenerhalt. Weitere Tore: Wittenburg (3/2), Eisenberg, Buchfeld (je 2).

Landesliga, Männer

Lauenburger SV — SV Wahlstedt 32:26 (18:14). Die Anfangsphase lief noch etwas verhalten, und bis zum 7:7 blieb die Partie offen, da die Gäste mit Alexander Stange (15) einen überragenden Spieler hatten, den LSV-Trainer Carmelo Hadeler auch in Manndeckung nehmen musste. Bis zur Pause wurde jedoch aufgrund der spieltechnischen Überlegenheit eine sichere Führung herausgeworfen, die im zweiten Abschnitt kontinuierlich ausgebaut wurde. Beim 30:20 (32.) wechselte Hadeler fast komplett durch. „Das Torverhältnis ist für uns nicht wichtig. Jetzt wollen wir in den letzten vier Spielen mal sehen, was in der Tabelle noch nach oben geht“, hat sich Hadeler noch einiges vorgenommen. Tore: Schwarz (12/6), Busch (7), Müller, Wagenitz (je 3), Rüger, Fengler, Schulz (je 2), Lange (1).

Landesliga Frauen

HSG Tills Löwen — BSV Kisdorf 31:20 (16:10). Wie im Hinspiel agierten die Gäste mit sehr lang ausgespielte Angriffen. Das brachte den Spielfluss der Löwinnen teilweise ins Stocken. Somit entwickelte sich eine eher langweilige Partie. „Es gab einige Momente, in denen die Mannschaft gezeigt hat, wozu sie in der Lage ist“, war Trainer Mirko Pesic mit dem Ergebnis, aber nicht immer mit dem Spiel zufrieden. Sechs Begegnungen muss der Tabellenzweite noch absolvieren, in denen es im Kampf um den SH-Liga-Aufstieg keinen Ausrutscher mehr geben darf. Tore:

H. Gahl (7), Riehl (6/2), Kussauer (5), Lehmann (4/4), Herrmann (3), Blohm, Fleisch (je 2) , Haßler, Floeter (je 1).

VfL Geesthacht — Lübeck 1876 II 38:15 (21:6). Die ersten fünf Minuten blieben torlos, dann legte der VfL ein 3:0 vor, ehe die Gäste zum 4:4 ausglichen. „Es folgte eine Phase, in der bei 76 nichts mehr lief“, beschrieb Trainer Thomas Brodeßer den Zwischenstand beim 20:4 (27.). „Nach dem Pausenstand war es schwierig, die Mannschaft noch zu motivieren", sah der Coach einen 7:0-Lauf bis zum 28:6, danach ließ die Konzentration nach. Tore: Franke (9), Peuker (8), Wiebracht (7), Gelsen, Bostel (je 4), Meschede (3), Hellwig (2), Boockhoff (1).

rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Die FDP lässt Jamaika platzen: Was wäre nun Ihre bevorzugte Lösung?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.