Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Neubrandenburg muss in die Verlängerung

Warin Neubrandenburg muss in die Verlängerung

FC Seenland Warin kämpft aufopferungsvoll und unterliegt 1:2 / Fünf Platzverweise.

Voriger Artikel
Christel Gülck krönt Karriere mit Doppel-Gold und Bronze
Nächster Artikel
VfB Lübeck im Test 3:1 gegen den FC Dornbreite

Der Wariner Hannes Brandenburg (l.) im Zweikampf mit Anton Wieting (1. FC Neubrandenburg).

Quelle: Foto: Lars Krischewski

Warin. Es ist eine Phrase, trifft aber immer wieder zu: Der Pokal hat eigenen Gesetze. Das mussten in der dritten Fußball-Landespokalrunde auch einige höherklassig spielende Mannschaften erfahren.

Dicht vor einer Überraschung stand der FC Seenland Warin. Nach dem 1:0-Erfolg in der zweiten Runde gegen den Verbandsligisten FC Förderkader René Schneider Rostock hatte das Team der Trainer Norman Ziemens und Björn Gierahn auch den Tabellendritten der Verbandsliga am Rand einer Niederlage. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit hatte die Elf vom Glammsee nach einem Tor von Danny Thomas geführt und es war kein Klassenunterschied zu bemerken. „Wir haben aus einer sicheren Defensive heraus agiert und uns einige Kontermöglichkeiten erarbeitet. Neubrandenburg ist in der ersten Halbzeit nichts eingefallen“, so der Wariner Spieler Dennis Martens.

Nach dem Seitenwechsel kam die Elf aus der Stadt der vier Tore besser ins Spiel, vor allem über die Außenpositionen. Ein Sonntagsschuss am Sonnabend aus 20 Metern brachte den Gästen den bis dahin glücklichen Ausgleich. Als dann noch ein Wariner Spieler vorzeitig unter die Dusche musste, hatten die Gäste Chancenvorteile, doch die Hausherren erreichten die Verlängerung. Selbst als ein dritter Wariner Spieler vorzeitig vom Feld musste, hätte alles passieren können. „Natürlich war Neubrandenburg jetzt am Drücker und hätten den entscheidenden Treffer zum 3:1 setzen müssen, aber auch wir hatten in der Schlussphase noch die Ausgleichschance“, ärgerte sich Martens am Ende über die knappe Niederlage. Der vierte Platzverweis für Hannes Brandenburg war dann nur noch von statistischem Wert. Andreas Kirsch FC Seenland Warin: Schröder - De Oliveira Junior, Thomas, Habl, Wichert (20. verletzt, Ihde), Brandenburg, Manns (94. Moura De Sena), Bründel, Marreiro Borges (106. Schreiber), Thom, Martens.

Tore: 1:0 Thomas (33), 1:1 Stübke (66.), 1:2 Reichel (102.).

SR: Rico Zander (Greifswald).

Rote Karten: 74. De Oliveira Junior (Warin/74.), Kühl (Neubrandenburg/ 74.), beide nach Tätlichkeit Gelb-Rote Karten: 71. Ihde (wiederholtes Foulspiel), 105. Bründel (Meckern) und 120.+1 Brandenburg (Schwalbe, alle Warin).

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.