Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 0 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Noch viel Luft nach oben

Noch viel Luft nach oben

Handballerinnen verfehlen stark dezimiert ihre Ziele.

Reinfeld. Eine verpatzte Generalprobe gilt ja gemeinhin als gutes Omen für die Premiere. Komplett verpatzt haben die Reinfelder und Trittauer Handballerinnen die letzte Leistungsprobe vor dem Saisonstart zwar nicht, die selbstgesteckten Ziele allerdings nicht erreicht.

Detfred Dörling und seine SH-Liga-Schützlinge des SV Preußen Reinfeld wollten ihren Vorjahres-Titel beim Ahrensburger BS-Cup verteidigen – als sie noch nicht wussten, dass ihnen mit Sina Rostek, Maike Braun (beide Urlaub), Rika Tonding (Arbeit) und Jaqueline Heins (Ellenbogenverletzung) gleich vier Rückraumspielerinnen fehlen würden. So blieben nur Lina Tonding, Sophie Frank, die A-Jugendliche Christin Eissing und Laura Beth, die eigentlich auf einer Außenposition spielt, für den Mittelblock.

Was gegen Hamburg-Barmbek beim 12:8-Erfolg reichte. Und auch gegen Oberligist ATSV Stockelsdorf lagen die Reinfelderinnen vorn, führten vier Minuten vor dem Abpfiff 9:6. „Leider setzte dann der Schlendrian ein, so dass Stodo noch gleichziehen konnte", ärgerte sich Dörling. Gegen Gastgeber Ahrensburg (Hamburg Liga) klappte beim 15:10 alles wieder einwandfrei. Und auch im letzten Spiel gegen Oberligist SG Todesfelde/Leezen war ein Sieg nah. „Da haben wir aber wohl doch Angst vorm Erfolg bekommen“, mutmaßte Dörling. Todesfeldes Haupttorschützin Franziska Haupt sorgte schließlich für einen 8:7-Erfolg des Favoriten, der ungeschlagen das Turnier vor Reinfeld gewann.

Die Frauen der GHG Hahnheide hatten in der ersten Runde des HVSH-Pokals die HSG Kiel/Kronshagen und den TSV Wattenbek zu Gast. Für Coach Gunnar Hansen war klar, dass der Oberligist kaum zu knacken sein würde, er hoffte aber auf einen Erfolg über den Ligakonkurrenten. Doch auch ihm machte der dezimierte Kader einen Strich durch die Rechnung, neben diversen Ausfällen waren Pia Uhlenbrook (Fieber) und Merle Langhoff (Knieprobleme) kaum einsatzbar. Nach dem 10:16 in 40 Minuten „hatten wir dann nur knapp eine halbe Stunde Pause, bevor wir gegen die noch frischen Wattenbekerinnen antreten mussten“, sah Hansen einen Grund für die fehlende Kraft. Der Oberligist gewann 26:9 – und auch 27:21 gegen Kiel/Kronshagen. Für Hansen war das Pokal-Aus „kein Beinbruch“. Dank des Mini-Turniers habe sein Team „nochmal die Abläufe üben“ können. „Das Ausscheiden sehen wir als verpatzte Generalprobe“, blickte er entspannt auf den Saisonbeginn am kommenden Wochenende.

EP

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.