Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
OSV feiert „gefühlten Klassenerhalt“

Oldenburg OSV feiert „gefühlten Klassenerhalt“

Die Stimmung beim SH-Liga-Aufsteiger Oldenburger SV hätte nach dem 3:1-Heimsieg gegen den zuletzt groß aufspielenden Heider SV (die LN berichteten) nicht besser sein können.

Oldenburg. Die Stimmung beim SH-Liga-Aufsteiger Oldenburger SV hätte nach dem 3:1-Heimsieg gegen den zuletzt groß aufspielenden Heider SV (die LN berichteten) nicht besser sein können. Während Mannschaftsarzt Dr. Jürgen Kaps die Mannschaft nachträglich zu seinem 60. Geburtstag zum Essen (Currywurst mit Pommes plus Getränk) einlud, feierten die Spieler schon knapp zwei Monate vor Saisonende den „gefühlten Klassenerhalt“.

„Dass wir sieben Spiele in Folge verlieren, das glaube ich nicht“, sagte der starke OSV-Kapitän Björn Wölk selbstbewusst. Mit dem insgesamt elften Saisonsieg haben die Oldenburger nun 36 „beruhigende Punkte“ auf der Habenseite. Besonders freute sich der 36-Jährige, dass er für seinen Kumpel Benjamin Bahr in der 24. Minute zum 1:1-Ausgleich auflegen konnte. Erneut hatte sich der reaktivierte Verteidiger und Ex-Tangstedter in den Dienst der Mannschaft gestellt. Es war die erste richtige Offensivaktion der Hausherren, die Bahr per Kopfball nach einer Wölk-Flanke abschloss. „Wir sind beide glücklich, dass die alten Abläufe von vor mehreren Jahren noch funktionieren“, anaylsierte der Spielführer. Überhaupt hätte Bahr erneut überragend gespielt. „So, wie wir ihn halt kennen“, grinste „Wölki“ und fügte hinzu: „Es ist einfach toll, wie er uns in der personell angespannten Situation hilft.“ Am Sonnabend beim Preetzer TSV (15.30 Uhr) wird Bahr voraussichtlich letztmalig aushelfen, da dann Jan Haltermann aus Stuttgart zurückkehrt.

Aber auch der angeschlagene Abwehrspieler Marcel Schröder biss auf die Zähne und ließ sich vor dem Spiel tapen. „Auch das war wichtig“, sagte OSV-Coach Andreas Brunner und hob die geschlossene Leistung seiner Elf hervor: „Wir haben gut verteidigt. Zumal Heide konterstark ist und viel mit langen Bällen agiert.“ Dem Tabellenfünften sei nicht viel eingefallen. „Sie haben kein Mittel gefunden“, befand auch Wölk und gab die „40-Punkte-Marke“ als nächstes Ziel aus. „Die letzten Spiele sind alle machbar. Dafür ist unsere Qualität groß genug. Den Druck haben jetzt die anderen Teams, die unten stehen“, betonte der Routinier, der selbst seinen vierten Saisontreffer erzielte und zudem auch für Dennis Kowski mustergültig vorbereitete.

Von GIE

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.