Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Oberliga-Handballteams sind heiß auf den ersten Anwurf

Bad Schwartau Oberliga-Handballteams sind heiß auf den ersten Anwurf

Neuformiert und weiter verjüngt startet das hiesige Handball-Quartett in die neue Oberliga-Spielzeit. Schwartaus Reserve kämpft erneut um den Klassenerhalt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reger Zuspruch und gute Leistungen

Torgefährliches VfL-Talent: Als „Perspektivspieler“ am Kreis und in der Rückraummitte pendelt der Timmendorfer Alexander Mendle (19) zwischen der 2. Bundesliga und der Oberliga.

Quelle: Foto: sportblitz

Bad Schwartau. Zum Saisonauftakt hat das neuformierte Oberliga-Männerteam des VfL Bad Schwartau II beim Aufsteiger TSV Hürup (Sa., 17 Uhr) gleich eine harte Nuss zu knacken. Trainer Mirko Baltic und sein Assistent Bernd Komotzki müssen in dieser Spielzeit auf Kim Reiter, Finn Kretschmer (beide 1. Mannschaft), Finn Schäfer (zum ATSV Stockelsdorf gewechselt), Max Fichtner (Auslandsaufenthalt), Max Folchert (nach Konstanz gezogen) und Phil Leuchter (Ziel unbekannt) verzichten.

Dafür sind mit Björn Maßmann (Lübecker TS) und Julian Kordowiecki (ATSV Stockelsdorf) immerhin zwei starke Neuzugänge aus der Region hinzugekommen. Und auch Farbe kommt im wahrsten Sinne des Wortes durch den Brasilianer Socrates de Oliveira ins Schwartauer Team: Der 29-jährige Rückraumspieler hat schon in Bonn Erfahrungen in der Oberliga Mittelrhein sammeln können und dürfte für den VfL mehr als nur eine Ergänzung sein.

Ein Fragezeichen steht zum Saisonstart noch hinter den Einsätzen von Alexander Mendle und Tobias Harter: Wenn beide von der Zweitliga-Crew gebraucht werden, die ebenfalls am Sonnabend um 19 Uhr in der Hansehalle ihr Punktspieldebüt gegen den Erstliga-Absteiger TV Hüttenberg gibt, muss Baltic auf das Duo und zudem auf A-Jugend-Torhüter Tjorven Hömberg verzichten, der sich nach seinem tollen Turnier-Einsatz beim „Terra-Cup“ in Lübbecke noch auf einem Schulausflug befindet.

„Wir haben eine sehr junge Truppe, die als Einheit noch wachsen muss“, sieht Baltic das Auftaktspiel in Hürup als Standortbestimmung, zumal die Gastgeber sich als ambitionierte Aufsteiger gewaltig verstärken konnten. „Ich werde mir taktisch etwas einfallen lassen müssen“, weiß Baltic vor dieser ersten Herausforderung. Und „Co“ Komotzki fügt hinzu: „Wir wollen schon dort mit dem Punkten anfangen, um schnellstmöglich den Klassenerhalt perfekt zu machen.“

In der Frauen-Oberliga erwartet der ATSV Stockelsdorf mit der SG Niendorf/Wandstal (Sa., 19.30 Uhr) eine lösbare Aufgabe. Welchen Kader Trainer Nico Schmidt ins Rennen schickt, will er erst nach dem Abschlusstraining bekannt geben.

Vor einer schweren Punktrunde stehen die Frauen von Lübeck 1876 . Beim „Angstgegner“ TSV Wattenbek (Sa., 16 Uhr) wird sich bereits zeigen, welche Rolle die verjüngten Lübeckerinnen in dieser Saison spielen können.

Die Lauenburger SV geht gut gerüstet in die neue Saison. Zum Auftakt steht für die von Rolf Ahrenbog trainierten „Elbdiven“ bei der HSG Holstein Kiel/Kronshagen (So., 17 Uhr) gleich eine Standortbestimmung an. Mit den Rückkehrerinnen Meike Grandt und Kristina Streisel sind die Voraussetzungen gegeben, wieder in der Spitzengruppe anzugreifen.

 1. TSV Hürup

 2. VfL Bad Schwartau II

 3. SG Flensburg-Handewitt II

 4. Preetzer TSV

 5. TSV Alt Duvenstedt

 6. Dithmarschen LH

 7. FC St. Pauli

 8. HSV Hamburg II

 9. SG Wift

10. HSG Schülp/Westerrönf./Rendsburg

11. HSG Hohn/Elsdorf

12. SG Hamburg-Nord

13. DHK Flensborg

14. TSV Ellerbek


1. Spieltag: Fr., 20.30: Alt Duvenstedt - Dithmarschen LH. Sa., 17.00: Hürup - VfL Bad Schwartau II; 18.30: SG Wift - Schülp/Westerrönf./Rendsburg; 19.15: Hohn/Elsdorf - HH-Nord; 19.30: St. Pauli - HSV Hamburg II, Ellerbek - DHK Flensborg. So., 16.30: Flensburg-Handewitt II - Preetzer TSV.

Männer-Oberliga HH/SH

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Frauen-Oberliga HH/SH
 1. TSV Altenholz

 2. HSG Tarp-Wanderup

 3. TSV Wattenbek

 4. Lübeck 1876

 5. ATSV Stockelsdorf

 6. SG Niendorf/Wandsetal

 7. TSV Ellerbek

 8. HSG Jörl-Doppeleiche Viöl

 9. HSG Holstein Kiel/Kronshagen

10. Lauenburger SV

11. HSG Kropp/Tetenhusen

12. THW Kiel

13. AMTV Hamburg

14. SC Alstertal-Langenhorn


1. Spieltag: Sa., 16.00: TSV Wattenbek - Lübeck 1876; 17.00: TSV Altenholz - HSG Tarp-Wanderup, TSV Ellerbek - Jörl-Doppeleiche Viöl, HSG Kropp/Tetenhusen THW Kiel; 19.30: ATSV Stockelsdorf - SG Niendorf/Wandsetal. So., 17.00: HSG Holstein Kiel/Kronshagen - Lauenburger SV.

rl/oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.