Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Oberliga-Trio vor dem Anwurf

Lübeck Oberliga-Trio vor dem Anwurf

Mit den U23-Youngstern und den Damen ist Bad Schwartau in der Handball-Oberliga gleich zweimal vertreten – Stockelsdorfs ATSV-Frauen komplettieren das Dreigestirn.

Lübeck. Mit Beginn der Vorbereitung hatte der bisherige Co-Trainer Thomas Steinkrauß die alleinige Verantwortung beim VfL Bad Schwartau II in der Handball-Oberliga übenommen und die Nachfolge von Mirko Baltic angetreten, der zu den Drittliga-Männern des TSV Altenholz gewechselt war.

 

LN-Bild

In Doppelfunktion als schneller Außen und junger Kapitän gefragt: Thimo Steinfurth (20) soll sich bei der Schwartauer VfL-Reserve als Bindeglied zwischen Trainer und Mannschaft einbringen.

Quelle: Felix König/54°

„Wir werden alles zeigen müssen, um uns achtbar aus der

Affäre zu ziehen.“ Adam Swoboda,

Trainer VfL-Frauen

„Das wird sicherlich eine harte und spannende Saison mit großen Herausforderungen für uns“, blickt Steinkrauß nun erwartungsvoll auf die anstehenden 26 Spiele der neuen Oberliga-Runde. Die Ausdauer und Athletik-Phase haben die Schwartauer U23-Youngster bereits vor den Sommerferien abgeschlossen, seit Ende Juli feilen sie an der Technik, Taktik und Schnelligkeit. In Trainingsspielen und Turnieren holte sich die neuformierte Truppe ihren Feinschliff.

„Die Ausbildung der jungen Spieler steht im Fokus, dazu sollen die U23-Talente aus dem Zweitliga-Kader bei uns Spielanteile erhalten und die A-Jugendlichen an den Seniorenbereich herangeführt werden“, umreißt Steinkrauß sein vielfältiges Aufgabenfeld, wobei ihn Bastian Ketzner als spielender Co-Trainer unterstützt. Bindeglied zur Mannschaft wird Kapitän Thimo Steinfurth sein.

Zum Saisonauftakt erwarten die Schwartauer am Freitagabend um 20.20 Uhr gleich den starken Aufsteiger HSG Ostsee Neustadt/Grömitz in der Jahn-Halle, der als Geheimfavorit im Kampf um die Meisterschaft gilt. Neben den vom Ex- Schwartauer Thomas Knorr trainierten Ostsee-Männern zählt Steinkrauß die HG Hamburg-Barmbek und die SG WIFT Neumünster zu den Titelanwärtern. „Für uns gilt es, die Oberliga zu halten“, benennt er die eigene Zielvorgabe.

Die Generalprobe der Oberliga-Frauen des ATSV Stockelsdorf ist gelungen: Im Landespokalspiel bei der SG Todesfelde/Leezen II gab es für die Steinhoff-Schützlinge ein 33:22 (17:9). Zwar gab es noch einige Abstimmungsprobleme in der Deckung, an denen der ATSV noch arbeiten muss, doch am sicheren Erfolg gegen die Segeberger Regionsligistinnen gab es nie einen Zweifel. Schröder (10), Stapelfeldt (9/3), Kahns, John (je 5), Pünner (3) und Treichel (1) warfen „Stodo“ in die zweite HVSH-Pokalrunde.

Bei der HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II (Sa., 15 Uhr) beginnt für den ATSV die neue Oberliga-Saison. Auf Johanna Andersson und Alisa Lang (Kreuzbandverletzungen) muss Coach Matthias Steinhoff dabei zwar ebenso verzichten wie auf Nike Denker und Kathi Schmöde, die ihre Auslandsaufenthalte erst im Oktober beenden. „Aber die Mannschaft hat gut gearbeitet. Und so machen wir uns jetzt auf den Weg, frühzeitig die Punkte für den Klassenerhalt einzufahren“, betont der Neu-Trainer, der in Todesfelde/Leezen und Wattenbek die klaren Liga-Favoriten sieht.

Ein Trumpf-Ass hat der Trainer noch im Ärmel: Mit Mandy Schrader (28) kehrt eine Lübeckerinnen in die Hansestadt zurück und wird sich dem ATSV anschließen. Das Datum ihrer Spielberechtigung ist allerdings noch ungewiss.

Als Aufsteigerinnen starten die Frauen des VfL Bad Schwartau optimistisch in die neue Oberliga-Spielzeit. Der Markt im Lübecker Umland ist mit talentierten Spielerinnen zwar recht dünn gesät, doch Trainer Adam Swoboda hat seine Fühler ausgestreckt und ist fündig geworden: Mit einem 16er-Kader und einem Heimspiel startet der VfL gegen den TSV Altenholz (Sa., 19.30 Uhr) in die Saison. „Für uns ist ein guter Start natürlich wichtig, doch Altenholz ist ein großes Kaliber. Wir werden schon alles zeigen müssen, um uns achtbar aus der Affäre zu ziehen“, sagt Swoboda und wird sein erste Sieben erst nach dem Abschlusstraining verkünden. VfL-Saisonziel ist klar der Klassenerhalt, die SG Todesfelde/Leezen ist auch für Swoboda der heißeste Titelfavorit.

rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.