Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Oldenburg will „Meister der Meister“ werden und im Landespokal kicken

Oldenburg Oldenburg will „Meister der Meister“ werden und im Landespokal kicken

Am Sonntag steigt die Endrunde im Flens-Cup „Meister der Meister“ mit SH-Ligist Oldenburger SV im Malenter Uwe Seeler Sportpark.

Oldenburg. Am Sonntag steigt die Endrunde im Flens-Cup „Meister der Meister“ mit SH-Ligist Oldenburger SV im Malenter Uwe Seeler Sportpark. Der Sieger erhält 1500 Euro und sichert sich einen Startplatz im SHFV-Lotto-Pokal für die kommende Spielrunde.

Als letztes Team qualifizierte sich Ligakonkurrent und Cupfavorit TSB Flensburg mit einem 4:0 am Mittwoch im Stadtderby beim Verbandsligisten DGF Flensburg. In der Halbzeitpause wurden auch die beiden Halbfinals ausgelost. So kickt der TSB zuerst gegen den SH-Liga- Absteiger FC Reher/Puls (12.30 Uhr), ehe Oldenburg um 14.15 Uhr auf Kreisligist SV Friedrichsort trifft. Gespielt wird jeweils über 2×30 Minuten.

„Auch wenn wir seit dem letzten Saisonspiel vor drei Wochen nur leicht dosiert trainiert haben, wollen wir ins Endspiel“, sagt OSV-Coach Andreas Brunner, der gestern zur letzten Trainingseinheit bat.

Sollten auch die Flensburger um Trainer „Jockel“ Press ins Finale um 16.15 Uhr einziehen, wären die Ostholsteiner sogar als Verlierer automatisch für den Landespokal qualifiziert. Denn der TSB ist dafür bereits als Kreispokalsieger qualifiziert. „Das ist der Anreiz für uns, und wir könnten ein schönes Los in der ersten Runde bekommen“, sagt Brunner voraus. Dabei muss der 50-Jährige auf Stammkeeper Alexander Ciesler auf unbestimmte Zeit verzichten, bei dem eine Schambeinentzündung diagnostiziert wurde. „Er hatte schon immer Schmerzen. Wir haben es mit Physiotherapie versucht. Doch auf der Arbeit hat Alex einen Rückfall erlitten und liegt seitdem flach“, erklärt der Trainer und glaubt: „Das kann länger dauern.“

Im Endspiel soll zum Abschied auf jeden Fall Routinier Denis Crone das Tor hüten. Im Halbfinale überlegt Brunner, Thor Arne Höfs einzusetzen, der als Wahl-Amerikaner zurzeit auf Heimatbesuch ist.

Während Jan Haltermann berufsbedingt fehlt und Christian Robbes privat verhindert ist, steht der lange verletzte Torjäger Daniel Junge im Kader. Unterdessen sondieren die OSV-Verantwortlichen weiter den Transfermarkt. Denn Brunner befürchtet: Die nächste Saison wird hammerhart.“ Im Gespräch ist der neue Co-Trainer Rainer Gosch unter anderem mit dem Heiligenhafener André Senger, der dem VfB Lübeck ade sagte.

gie

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.