Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -2 ° Schneefall

Navigation:
Ostwärts geht‘s bergauf: Wandtke im WM-Camp

Kienbaum/Lübeck Ostwärts geht‘s bergauf: Wandtke im WM-Camp

Das „Seuchenjahr“ 2014 ist abgehakt: Mit seiner erfolgreichen Fernost-Tour hat sich Judoka Igor Wandtke einen WM-Startplatz erkämpft. Jetzt schwitzt der Lübecker in Kienbaum für Astana.

Kienbaum. Der Osten ist Programm für Igor Wandtke: Nach seinen jüngsten Grand-Slam-, Weltcup- und Grand-Prix-Auftritten in Tjumen, Baku, Ulan Bator, Budapest, Minsk und Cluj belässt es der 24-jährige Lübecker Ausnahme-Judoka derzeit allerdings bei einem zehntägigen Trainingslager in Kienbaum. Statt in Westsibirien, Aserbaidschan, der Mongolei, Ungarn, Weißrussland oder Rumänien geht der Wahl-Hannoveraner seiner sportlichen Leidenschaft gut 40 Kilometer östlich von Berlin nach, gehört zum deutschen Nationalkader, der sich unter der Obhut von DJB-Chefcoach Detlef Ultsch im Bundesleistungszentrum auf die Weltmeisterschaften im kasachischen Astana vorbereitet.

„Unser Programm hier ist ziemlich klar strukturiert“, berichtet Wandtke, der sich nicht zuletzt mit der Bronzemedaille beim Grand Slam in Tjumen als absolute deutsche Nummer eins in der Gewichtsklasse bis 73 kg für ein WM-Comeback empfohlen hatte. Und er beschreibt den Tagesablauf in der brandenburgischen Medaillenschmiede wie folgt: „Jeder dritte Tag beginnt um 6.30 Uhr mit einem Morgenlauf über gut fünf Kilometer, danach gibt‘s um 8 Uhr Frühstück, ehe von 10 bis 12 Uhr die erste Trainingseinheit ansteht. Nach dem Mittagessen um 13 Uhr können wir uns ausruhen, um von 16 bis 18 Uhr die zweite Einheit zu absolvieren.“ Als gutes Omen bezeichnet der 24-Jährige den Belegungsplan, denn er sagt: „Ich teile mir das Zweibett-Zimmer hier mit Alex Wieczerzak aus Wiesbaden, wie auch schon 2013 bei der WM in Rio, wo wir dann zusammen die Bronzemedaille in der Teamwertung gewonnen haben.“

Nach dem endgültig abgehakten „Seuchenjahr“ 2014, das für Wandtke nach seinem zweiten DM-Titelgewinn im Januar eigentlich nur noch Rückschläge in Form von langwierigen Maleschen (Syndesmosebandriss, Handverletzung) mit sich brachte, hat der mehrfache „LN-Sportler des Jahres“ nach einer auskurierten Schulterverletzung, die er im Februar ausgerechnet beim Heim-Grand- Prix in Düsseldorf erlitt, endlich wieder Tritt gefasst.

„Knack- und Tiefpunkt zugleich war für mich allerdings das Erstrunden-Aus im Mai in Zagreb“, blickt Wandtke zurück und erklärt: „Danach haben wir mit meinem Hannoveraner Stützpunkt-Coach Sven Loll das Training umgestellt, mehr Wert auf Schnellkraft gelegt, weniger auf Maximalkraft hingearbeitet und bei Übungen auch weniger Wiederholungen gemacht. Und tatsächlich ging‘s danach bergauf. Meine Reaktionsschnelligkeit ist besser geworden, so dass ich bei meinen Kämpfen auch nicht mehr so statisch, sondern einfach noch einen Tick spritziger bin.“

Das will der 24-Jährige nach dem Kienbaum-Camp auch am 26. August bei der WM in Astana beweisen, obwohl seine Gewichtsklasse mit 84 Startern nicht nur zahlenmäßig extrem stark besetzt ist. „Aus den Top Ten der Welt sind fast alle dabei“, weiß Wandtke und sagt im Namen seiner DJB-Kollegen: „Wir wollen dort zwei Einzelmedaillen holen und als Team nach Rio und Tscheljabinsk möglichst wieder Bronze gewinnen — dann wäre der Hattrick perfekt.“

Andreas Oelker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Eine kleine Winterkostprobe gab es bereits. Haben Sie Lust auf mehr Schnee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.