Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Pansdorf feiert siebten Sieg, TuS gebremst, Oldesloe beendet Durststrecke

Lübeck Pansdorf feiert siebten Sieg, TuS gebremst, Oldesloe beendet Durststrecke

Verbandsliga Süd-Ost

TSV Pansdorf — VfB Lübeck II 4:1 (3:1). So langsam wird die Erfolgsserie der Pansdorfer ein wenig unheimlich, ...

Voriger Artikel
„Das Wort Doping ist positiv besetzt“
Nächster Artikel
VFL Schwartau startet die 2. Liga: Ein Ritt auf der Rasierklinge

Eingekesselt vor vollem Haus: Pansdorfs Bent Knobbe (Mitte) wird vom Lübecker Aschty Sindy (r.) abgegrätscht.

Quelle: Foto: sportblitz.info

Lübeck. Verbandsliga Süd-Ost

TSV Pansdorf — VfB Lübeck II 4:1 (3:1). So langsam wird die Erfolgsserie der Pansdorfer ein wenig unheimlich, auch diesmal wahrte der Spitzenreiter die weiße Weste. Das 0:1 durch Aldermann (11.) steckte der Gastgeber gut weg, denn Bremser (23.), Oeverdieck (33.) und Damm (35.) drehten noch vor der Pause das Spiel. Nach dem Wechsel stand die TSV-Viererkette sicher, und Damm (87.) markierte den Endstand. „Wir sind total stolz auf die Truppe und genießen die Situation“, freute sich Trainer Dennis Jaacks über den siebten Sieg.

Oldenburger SV — TuS Lübeck 93 4:2 (1:1). Zunächst gelang Stellbrinck (37.) die TuS-Führung. Dann ein Aufreger: Oldenburgs Bork (39.) traf die Unterkante der Latte — und der Assistent entschied auf Tor. Doch Schiri Gastrock erkannte den Treffer nicht an. OSV-Ligaobmann Helge Panten klagte: „Wofür braucht man dann seinen Assistenten?“ Doch der Obmann musste nicht lange trauern: Bork schaffte per Freistoß das 1:1 (40.). Aber TuS blieb dran und legte erneut durch Stellbrinck (52.) das 2:1 vor. Danach scheiterte Krause (53.) an OSV-Keeper Höfs. In der Schlussphase wurde es dramatisch: Nach Foul an Kowski glich Bork (78.) per Strafstoß zum 2:2 aus, und Nielsen (89.) sowie Kargoll (90.+2) machten den Oldenburger Dreier gegen enttäuschte Lübecker perfekt. Dazu Panten: „Wir waren nicht besser, in den entscheidenden Momenten aber aktiver.

FC Dornbreite II — Büchen-Siebeneichener SV 2:1 (0:1). Der BSSV bleibt durch dieser Niederlage im Tabellenkeller hängen. In einem kampfbetonten Fußballspiel mit etlichen Gelben Karten boten die Gäste nur in der ersten Hälfte eine ansehnliche Leistung. Die Führung von Bollongino (29.) war aber nicht unverdient. Danach erarbeitete sich der FCD ein Übergewicht. Özkaya (65.) und Leischner (80.) per Freistoß drehten das Spiel. „Wir haben nur in der zweiten Halbzeit überzeugt, somit ist der Sieg glücklich“, sagte FCD-Trainer Wolfgang Husmann.

TSV Travemünde — Möllner SV 4:1 (1:0). Eine durchwachsene Leistung genügte Travemünde zum klaren Erfolg. „Das war sicherlich kein Traumfußball, aber der Gegner hat es uns auch nicht schwer gemacht“, resümierte TSV-Trainer Sven Sercander. Klak (3./FE) traf früh zum 1:0, Wiese (48.) erhöhte. Im Gegenzug konnte Oldenburger (49.) verkürzen, der Anschlusstreffer zeigte bei der MSV jedoch keinerlei positive Auswirkung. So legten die TSVer Szymczyk (68.) und Klak (76.) weiter nach.

VfL Oldesloe — RW Moisling 2:0 (1:0). Mit viel Herzblut und Engagement fuhr der VfL endlich wieder einen Dreier ein, Rot-Weiß wartet dagegen weiter auf den ersten Saisonsieg. Per Volleyschuss in den Winkel traf Rathje (31.) zur VfL-Führung. Das 2:0 lag in der Luft, doch Nöske scheiterte an Ketbanyong, während Rathje Pech mit einem Kopfball hatte. Auch in der zweiten Hälfte hatte RWM mit dem letzten Aufgebot keine wirkliche Chance. Ein schnelles Tor von Nöske (47.) bedeutete die Entscheidung. „Aufgrund unserer enormen Laufbereitschaft und dem guten Zweikampfverhalten haben wir verdient gewonnen“, erklärte der Oldesloer Pressesprecher Jens Schenk.

Verbandsliga Süd-West

TS Einfeld — SV Schackendorf 0:1 (0:0). Trotz des Dreiers war SVS-Trainer Lars Callsen nicht zufrieden. „Gegen so einen schwachen Gegner hätten wir wesentlich mehr machen müssen“, klagte er über die schlechte Chancenverwertung. Matchwinner war erneut der brasilianische Torjäger De Oliveira (78.), der per Kopf den Auswärts-Sieg perfekt machte. „Drei Punkte — mehr war‘s nicht“, bilanzierte Callsen.

rmü/bz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.