Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Petersen erläuft in Erfurt zwei DM-Medaillen

Erfurt Petersen erläuft in Erfurt zwei DM-Medaillen

Vier Titel und weitere neun Medaillen brachten die Leichtathletik-Senioren aus der LN-Region von den Deutschen Hallenmeisterschaften aus Thüringen mit in die Heimat.

Voriger Artikel
FC 95 schwimmt auf Erfolgswelle
Nächster Artikel
Knoop will Amt bei Eutin 08

Bronze als Solist, Silber mit der Staffel: Jens Petersen.

Quelle: Ahnfeldt

Erfurt. Vier Titel und weitere neun Medaillen brachten die Leichtathletik-Senioren aus der LN-Region von den Deutschen Hallenmeisterschaften aus Thüringen mit in die Heimat. 1200 Teilnehmer sorgten für eine tolle Kulisse in der Erfurter Halle sowie beim Winterwurf im Steigerwaldstadion. Jeweils in der Klasse M35 holten Lars Moeller (SC Rönnau 74) über 3000 m in 8:59,31 Minuten und Hammerwerfer Peter Huber (LBV Phönix) mit 53,32 m ebenso Gold wie M80-Veteran Lothar Müller (TSV Trittau) in 32,67 Sekunden über 200 m und mit 3,95 m im Weitsprung.

Ostholsteins Routiniers konnten sich über zwei Medaillen freuen: Jens Petersen (TSV Grömitz) lief zwei starke Einzelrennen. Über 400 m gab es Bronze. Ihm fehlten in 54,99 Sekunden nur drei Hundertstel zu Silber. „Leider liefen die beiden vor mir Platzierten in einem Lauf, so konnte ich nicht direkt um den Titel mitkämpfen“, meinte Petersen, der sich aber besonders über die zweite Medaille mit der Staffel freute. „Wir sind alle glücklich über den Vizetitel, es lief optimal“, kommentierte er das M50-Silber über 4 × 200 m in 1:41,87 Minuten als Startgemeinschaft Ostsee. Mit dabei war auch der Grömitzer Ralf Urbschat, der über 200 m zusammen mit Petersen (25,07/5.) in 25,21 Sekunden als Siebter zu den Besten zählte. Mit Michael Schweinert und Jörg Köpke komplettierten zwei Fahrdorfer Sprinter die Startgemeinschaft.

Über Silber freute sich auch Eckhard Riggert (TSV Ratekau), der als „M70-Newcomer“ mit 1,41 m genauso hoch sprang wie 2015. Der Heiligenhafener Michael Erfmann sprintete über 200 m in 24,47 Sekunden auf Rang fünf, während er über 60 m in 7,76 Sek. den M40-Endlauf knapp verfehlte.

ma

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.