Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Pokaltraum geplatzt: HSG Ostsee verliert Finale

Neustadt Pokaltraum geplatzt: HSG Ostsee verliert Finale

Aus der Traum vom großen Amateur-Finale in der Hamburger Barclaycard-Arena: Die Handball-Männer der HSG Ostsee N/G mussten sich im Finale des Landespokals dem Oberliga-Zweiten ...

Voriger Artikel
Krösus gibt sich keine Blöße
Nächster Artikel
Cougars starten gegen Bonn in die Saison 2016

Traf bei seinem Comeback zweimal: Kjell Landsberg.

Quelle: 54°/Sobczak

Neustadt. Aus der Traum vom großen Amateur-Finale in der Hamburger Barclaycard-Arena: Die Handball-Männer der HSG Ostsee N/G mussten sich im Finale des Landespokals dem Oberliga-Zweiten WIFT Neumünster mit 17:25 (10:11) geschlagen geben. Dabei war es vor 400 Zuschauern im ersten Abschnitt ein Spiel auf Augenhöhe.

Als Rechtsaußen Tim Schumacher (4) nach zwanzig Minuten die 10:7 Führung erzielte, war der Jubel der zahlreich mitgereisten Fans in der ausverkauften KSV-Halle in Neumünster groß. „Das, was die Abwehr in der ersten Hälfte gezeigt hat, war schon Weltklasse“, lobte Trainer Thomas Knorr. Vor allem ein überragender Tjorben Hömberg im Tor und ein 35 Jahre alter Routinier wie Kjell Landsberg (2 Treffer), der anderthalb Jahre nach seinem Karriere-Ende beim SC Magdeburg sein Coemback feierte, machten es dem Gastgeber schwer, die Lücken zu finden. Fünf Zeitstrafen im ersten Abschnitt für die Ostholsteiner brachte die Neumünsteraner noch vor dem Seitenwechsel allerdings in Führung.

Die zweite Hälfte war dann auf Seiten des SH-Liga-Spitzenreiters geprägt durch Fehlwürfe, technische Fehler im Spielaufbau und auch Undiszipliniertheiten, die zu Zeitstrafen führten, die das Spiel klar zu Gunsten von WIFT kippen ließen. Nach dem 17:13 (39.) zog der Gastgeber auf 23:15 (56.) auf und davon. „Wir hatten einen schlechten Gegenstoß und eine schlechte zweite Welle, haben es nicht geschafft den Gegner weiter unter Druck zu setzen“, musste Knorr eingestehen. „Trotz der Routiniers im Team haben wir eine sehr junge Mannschaft, die aus diesen Spielen nur lernen kann“, gilt es für Knorr nun, sich auf die Rückrunde der SH-Liga zu konzentrieren. Weitere Tore: Müller, Engelmann (je 4), Mendle (3).

rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.