Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Quartett vor Oberliga-Countdown

Quartett vor Oberliga-Countdown

Neue Saison, neuer Name: In einer Woche startet die Oberliga Schleswig-Holstein mit 16 statt 18 Fußballteams – vier davon aus der LN-Region. Hier ein Update:.

SV Eichede: Bei den Stormarnern hat sich nach dem Regionalliga-Abstieg vieles verändert. Das neue Trainerduo Dennis Jaacks und Rückkehrer Marcel Müller muss elf Neue integrieren. „Was möglich ist, haben die Jungs im Landespokal gegen Weiche Flensburg gezeigt. Das war eine Duftmarke“, sagt der Ex-Pansdorfer Jaacks. Erst im Elfmeterschießen verlor seine Elf 1:4 gegen den Regionalliga-Titelanwärter. Dennoch sei „schwer zu sagen, wo wir stehen. Die Verletztensituation ist problematisch. Uns fehlen vor allem in der Offensive die Alternativen“, weiß der 32-Jährige. Neben den Stürmern Evgenij Bieche, Neuzugang Thorben Wurr und Christian Peters muss er auch auf Kapitän Nico Fischer weiterhin verzichten (alle verletzt). Aber: „Die Jungs, die fit sind, ziehen gut mit und saugen das auf, was wir vermitteln.“ Im letzten Härtetest empfangen die „Bravehearts“ morgen den MSV Pampow um 14 Uhr in Kuddewörde.

NTSV Strand 08: Die Timmendorfer, die zum Ligaauftakt am 5. August in Eichede (15.30 Uhr) gastieren, haben mit Marcello Meyer, Marc Lindenberg und Jan-André Sievers vom Regionalligisten VfB Lübeck hochkarätige Neuzugänge. Kein Wunder, dass sie zu den Favoriten gezählt werden. „Unsere sportlichen Darbietungen zu diesem Zeitpunkt sind okay. Das 2:1 bei Regionalligist Eutin 08 hat Selbstvertrauen gegeben. Wir sehen aber auch Verbesserungsbedarf“, sagt Trainer und Manager Frank Salomon, zumal mehrere Spieler die Vorbereitung aus Verletzungs- oder dienstlichen Gründen entweder gar nicht oder kaum absolvieren konnten. „Sie sind längst noch nicht auf dem erforderlichen Leistungsstand. So fehlt die Breite im Kader, wenn sich jemand verletzten sollte“, weiß

Salomon, dessen Elf morgen am Sparda-Bank Integrations-Cup teilnimmt. „Es wäre schön, wenn wir den Cup das dritte Mal gewinnen könnten.“ Beginn im Uwe-Seeler-Fußball-Park in Malente ist um 11 Uhr.

Die „Strandpiraten“ treffen in Gruppe A auf TSV Lütjenburg, TSV Vineta Audorf II und eine Viva-con-agua-Auswahl.

FC Dornbreite: Nach dem erneuten Sieg beim eigenen Confima-Cup gewannen die Dornbreiter am Mittwoch beim Landesliga-Mitfavoriten Phönix Lübeck glatt mit 6:0. Doch Sören Warnick, Trainer des Lübecker Aufsteigers, sagt: „Diese Ergebnisse werten wir gar nicht. Es geht darum, dass sich die Truppe entwickelt und die Jungs unsere Philosophie umsetzen. Trotz des schweren Auftaktprogramms wollen wir möglichst gut starten.“

Trotz guter Ergebnisse in der Vorbereitung sieht er noch eine Menge Arbeit: „Wir machen noch Fehler, die in der Oberliga bestraft werden.“ Den letzten Schliff vor dem Saisonauftakt beim PSV Union Neumünster (Sa., 5.8., 14 Uhr) verpassen sich Kapitän Kolja Schichte & Co. an diesem Wochenende im dreitägigen Trainingslager in Neuruppin. Dort wird morgen um 15 Uhr gegen den Landesliga-Gastgeber getestet. Neu angesetzt wurde das Spiel im Flens-Cup „Meister der Meister“ beim Ratzeburger SV II am kommenden Mittwoch (19.30 Uhr, Riemannstraße).

SV Todesfelde: Am Sonntag (17 Uhr) gastiert Verbandsligist FFC Nordlichter Norderstedt im Kreispokal-Achtelfinale beim Todesfelder Team von Cheftrainer Sven Tramm.

„Da wir keine weiteren Tests mehr haben, wird es die Generalprobe vor dem Punktspielstart gegen Schilksee“, sagt der Sportliche Leiter Markus Weber. Besonders mit den jungen Spielern wie Cedric Szymczak, Marvin Miljic, Janick Loose oder auch Torhüter Matthies Meyer sind die Verantwortlichen zufrieden. „Wir betrachten immer das ganze Paket aus erster und zweiter Mannschaft. Leider fehlen derzeit in der zweiten Mannschaft einige Spieler durch Verletzungen und Urlaub“, so Weber. Die Mannschaft mache einen engagierten Eindruck, die jungen Spieler seien „sehr lernwillig und machen mächtig Druck“. Auch mit der Entscheidung, Sven Tramm zum Cheftrainer zu befördern, ist die Sportliche Leitung zufrieden. „Es bildet sich eine Einheit aus Mannschaft und Trainerteam.“ Damit wolle der SVT „alles versuchen, um unsere Zuschauer zu begeistern.“

GIE/mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.