Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Raubmöwen und ATSV-Frauen setzen auf eine Trendwende

Lübeck Raubmöwen und ATSV-Frauen setzen auf eine Trendwende

Travemündes Drittliga-Team und Stockelsdorfs Oberliga-Handballerinnen wollen nach den jüngsten Pleiten vor Heimkulisse punkten – SH-Ligisten vor machbaren Aufgaben.

Voriger Artikel
TSG-Damen wollen im dritten Spiel erstmals punkten
Nächster Artikel
Qualifikation zur 2. Liga: LSV vor Herkulesaufgabe

Auch Jamila Popiol holte sich zuletzt in der A-Jugend-Bundesliga Selbstvertrauen und will sich nun in der 3. Liga der Frauen mit Travemünde besser durchsetzen als im jüngsten Heimspiel beim 25:27 gegen Oyten.

Quelle: König/54°

Bad Schwartau. 3. Liga, Frauen:

TSV Travemünde – HSG Heidmark (Sa., 16.30 Uhr). Ein Großteil der jungen „Raubmöwen“ feierte am vergangenen Wochenende mit der weiblichen A-Jugend des VfL Bad Schwartau ein Erfolgserlebnis in Dortmund, spielte dort beim BVB mit einem 31:27-Erfolg den ersten Sieg in der Bundesliga-Saison ein. Nun hofft nicht nur Raubmöwen-Co-Trainer Thomas Hartstock, „dass die Mädels die Leistung, die sie dabei abgerufen haben, kompensieren und mit in die 3. Liga bei den Frauen ’rübernehmen können“. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt der 3. Liga „ist das schon ein sehr wichtiges Spiel für uns“, weiß Hartstock und betont, dass sich die Raubmöwen gegen den ebenfalls noch punktlosen Aufsteiger und Vizemeister der Oberliga Niedersachsen „etwas ausrechnen“.

Zumal es keine Ausfälle zusätzlich zu den Langzeitverletzten gibt und bei den Gästen mit Mona Gerdsen, „Hirn und Motor“ der Mannschaft, wie es dort heißt, aufgrund einer Schwangerschaft ausfällt.

Hartstock hofft nicht nur wegen der Bedeutung der Partie auf mehr als die zuletzt 80 Zuschauern in der Senator Emil Possehl Halle am Steenkamp und sagt: „Bei einer neuerlichen Niederlage wird’s richtig eng für uns.“

Oberliga Männer

HSG Schülp/Westerrönfeld – VfL Bad Schwartau II (Sa., 16.45 Uhr). Mit dem Rückenwind des ersten Sieges gegen St. Pauli (26:25) reisen die VfLer selbstbewusst nach Westerrönfeld. Obwohl Schwartaus Zweitliga-Team am Abend selbst spielt (19 Uhr, Hansehalle, gegen Konstanz) und von dort kaum Unterstützung kommen dürfte. So wird Trainer Thomas Steinkrauß nur A-Jugendliche einbauen können, die aber auch noch am Sonntag spielen. „Wir haben intensiv am Deckungssystem und vor allem unserer Abschlussschwäche gearbeitet“, so Steinkrauß, der anstelle des verletzten Judycki (Kreuzbandriss) auf den A-Jugendlichen Jannes Schlegel setzt.

Oberliga Frauen

ATSV Stockelsdorf – SC Alstertal-Langenhorn (So. 15.45 Uhr). Das Debakel in Todesfelde ist abgehakt, Trainer und Mannschaft haben es analysiert und wollen die richtigen Schlüsse ziehen gegen das nächste noch verlustpunktfreie Team. „Der SC ist auch ein Hochkaräter, doch wird haben die Lehren aus dem letzten Spiel gezogen und wollen uns achtbar aus der Affäre ziehen“, so Trainer Matthias Steinhoff, der auf Kristin Schröder verzichten muss, aber wieder auf Mandy Schrader zurückgreifen kann.

TSV Wattenbek – VfL Bad Schwartau (So., 17 Uhr). Beim Tabellenführer gilt der Aufsteiger als krasser Außenseiter. „Wir haben dort nichts zu verlieren und können unbeschwert aufspielen“, sagt Trainer Adam Swoboda und ist zuversichtlich, dass sich seine Mannschaft teuer verkaufen wird.

SH-Liga Männer TSV Mildstedt – TuS Lübeck 93 (Sa., 17 Uhr). Ein Jahr vor den Lübeckern stieg Mildstedt aus der Oberliga ab und gilt als „Fahrstuhlmannschaft“, die in dieser Saison aber kleinere Brötchen backen muss und kaum um den Wiederaufstieg mitspielen dürfte. So sehen die Lübecker mit ihrer – beim jüngsten 31:24-Sieg gegen die HSG Nord-NF – wiedergewonnenen Spielfreude gute Chancen auf den ersten Auswärtserfolg der Saison.

ATSV Stockelsdorf – TSV Alt-Duvenstedt (So., 17.30 Uhr). Nach drei Spieltagen und einem ausgeglichenen Punktekonto ist der ATSV voll im Soll. Nun kommt das noch sieglose Schlusslicht in die Großsporthalle, doch Trainer Fabian Jäger warnt: „Duvenstedt hat eine sehr erfahrene Mannschaft. Wir werden sie nicht unterschätzen.“ Personell hat er keine Probleme.

ing/rl

VfL-Jungs gegen Schlusslicht: Coach warnt vor Potsdamer „Wurfkühen“

Die Tour nach Hamburg lag Martin Nirsberger noch zwei Tage schwer im Magen. Doch nicht das „sehr leckere“ Essen von HSV-Co-Trainer Sebastian Frecke war der Grund, sondern die 23:36-Niederlage der Handballer des VfL Bad Schwartau in der A-Jugend-Bundesliga.

„Das haben wir mittlerweile aber gut aufgearbeitet“, ist Coach Nirsberger optimistisch vor dem Heimspiel am Sonntag gegen den 1. VfL Potsdam (15 Uhr, Jahn-Halle): „Wenn wir unsere Leistung abrufen können, sind wir sicherlich favorisiert.“ Während der VfL mit zwei Siegen und zwei Niederlagen startete, kassierte der 1. VfL vier Pleiten und ist Schlusslicht. „Die Tabelle hat noch nichts zu bedeuten. Potsdam hatte ein schwieriges Auftaktprogramm. Es ist eine körperlich sehr starke Mannschaft mit ein paar richtigen Wurfkühen“, warnt Nirsberger, der auf Torwart Henning Rost (private Gründe) verzichten muss. Trotzdem: „Die Jungs sind im zweiten Heimspiel heiß auf den ersten Sieg.“ sta

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.