Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Reichlich Grund zum Jubeln

Reichlich Grund zum Jubeln

Erfolge auf allen Ebenen für die hiesigen Fußball-Teams: Neben einem Landespokal-Sieg gibt es den Verbandsliga-Verbleib zu feiern – und die Chance auf die Rückkehr dorthin.

Voriger Artikel
Partynacht Balsam für die Nerven der geretteten SG-Fußballer
Nächster Artikel
KG Bergen-Gostorf bleibt unter den Erwartungen

Hagen Ahrensburg holt Frauen-Landespokal

Die Torte mit weißem Zuckerguss- und dem Ahrensburger Schloss aus blauer Lebensmittelfarbe war vorbereitet. Dass die Fußballerinnen des SSC Hagen Ahrensburg Tristan Gollnest zum Abschied aber auch noch dessen ersten Landespokal-Triumph als Cheftrainer schenken würden, hatten sie sich zwar fest vorgenommen. Doch sicher sein konnten sie nicht, dass es auf der Lübecker Lohmühle mit einem Sieg über den VfB Schuby klappen würde. Als schließlich der 5:0 (3:0)-Erfolg eingespielt war und Charlotte Kuziek den Pokal in Empfnag nahm („Das hat für uns den Stellenwert wie ein Champions-League-Sieg für die Bayern“), sorgte das schon auf dem Platz für ausgelassene Feierstimmung, die sich nachher auch im Vereinsheim am Hagen fortsetzte, wo nur der Sieg von Real Madrid vielen Spielerinnen kurz auf die Stimmung schlug. „Die meisten waren für Atletico“, so Gollnest, der nun zum Abschluss seiner drei Jahre als Cheftrainer auch noch beim FinalFour im „Flens Cup Meister der Meister“ triumphieren will. „Den Pokal nehm’ ich auch noch mit“, gibt sich der 30-Jährige zuversichtlich, der den Trainerposten wegen seiner noch unsicheren beruflichen Zukunft aufgibt: Seit zwei Monaten promovierter Chemiker, versucht er Fördergelder einzuwerben, will an der Uni Hamburg in der Wirkstoffforschung weitermachen. Wenn’s nicht klappt: „Mal sehen, was dann kommt.“

Verzichten muss er beim Flens Cup auf Maie Stein, die extra für das Pokal-Finale aus dem schwedischen Örebro angereist war, wo die Psychologie-Studentin noch bis Ende Juni ein Auslandssemester absolviert. Die Allrounderin schied im Pokalfinale nach einer halben Stunde mit einer Knieverletzung aus. Im Sana-Klinikum wurde ein Muskelfaserriss diagnostiziert. So tauchte Stein schließlich auf Krücken im SSC-Vereinsheim auf, wo auch sie verabschiedet wurde. Nach 19 Jahren im Verein will die 24-Jährige sich (neben ihrem Master-Studium in Hamburg) auch sportlich einer neuen Herausforderung stellen, plant einen Wechsel zu Regionalligist TSV DuWo 08. Ein Verlust für die Mannschaft und Gollnest-Nachfolger Bernhard Genendsch, der in Lübeck auf der Tribüne saß und seinem Trainerkollegen eine Glückwunsch-Botschaft aufs Handy schickte.

Pölitz sichert sich doch noch einen Verbandsliga-Platz

Grund zum Feiern hatten auch die Pölitzer Verbandsliga-Fußballer, die mit einem 3:0 gegen Bargfeld ihre großartige zweite Saisonhälfte (Platz 8 der Rückrundentabelle) krönten. Ein Happy End wurde es, weil Absteiger Breitenfelde bei der SVG Pönitz mit 5:2 siegte. Insofern waren die Breitenfelder gern gesehene Gäste, als sie auf ihrem Rückweg am Pölitzer Clubheim halt machten. Dort stießen sie mit den SSV-Kickern an, die ihrem Coach Sascha Vogt zum Abschied den Klassenerhalt schenkten. Zur neuen Saison übernimmt „Co“ Jan-Christian Hack das Zepter.

Ein glückliches Ende nahm auch die rund einjährige Leidenszeit von Tim Nazarkiewicz, der erstmals wieder im Tor stand nach einem Kreuzbandriss. Auch Dominik Lindtner, der vom SV Eichede als Ersatz verpflichtet worden war, wird bleiben, was Hack freut: „Damit haben wir eines der besten Torhüterduos der Verbandsliga“.

Nahezu die komplette Mannschaft hat zur neuen Saison zugesagt. Nur Kevin Seehase und Lasse Henkel gehen aus beruflichen Gründen. Drei Neuzugänge stehen fest: Marvin Bastians wechselt vom VfL Oldesloe, Jonas Borek und Marc Blum kommen aus der U19-Verbandsliga-Elf des VfL – und bringen ihren Coach Christian Borek als neuen Co-Trainer mit.

Oldesloe und Bargteheide erreichen die Relegation

 

Die Hoffnung auf einen Sprung zurück in die Verbandsliga bleibt für die Kicker des TSV Bargteheide und VfL Oldesloe intakt. Beide Teams qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde, die am Sonntag (15 Uhr, Oldesloer Travestadion) gleich mit dem Duell der beiden Stormarner Klubs gegeneinander beginnt. Während Bargteheide sich das Ticket als Dritter längst gesichert hatte, bezwang Oldesloe im „Endspiel“ Ratzeburg mit 3:0 und fing die Lauenburger so noch ab. „Dass wir das noch schaffen, hätten wir aufgrund der letzten Monate nicht mehr für möglich gehalten", freute sich Trainer Marius Kuhlke. „Wir gehen völlig ohne Druck in die Runde, es wäre megageil, sollten wir es schaffen, aber es ist ein totaler Bonus.“ Auch Bargteheide-Coach Sebastian Ballhausen sieht seine Elf gegen die Kreisliga-Vizemeister Lensahn (Ostholstein) und SC Rapid (Lübeck) als Underdog: „Die Stimmung bei uns ist aber top, wir haben eine konstante Saison gespielt – das macht mir Mut.“ Zum Abschluss der Saison gab es ein 7:0 gegen Eichede III.

Zarpen startet erfolgreich in die Aufstiegsrunde

Schon einen Schritt weiter sind die Fußballerinnen des TSV Zarpen. Als souveräner Kreisliga-Meister stand – obwohl die reguläre Saison noch gar nicht zuende gespielt ist – bereits das erste Duell auf dem Weg in die Verbandsliga bei der SG Insel/Fehmarn/Burg auf dem Programm. Das Team von Trainer Horst Juhler legte dabei einen Blitzstart hin, führte nach elf Minuten durch die Treffer von Sina Juhler (4.) und Annemarie Stark (11.) schnell mit 2:0 – und ließ anschließend nichts mehr anbrennen. Am kommenden Sonntag um 15 Uhr steht nun das vermutlich schon entscheidende Spiel gegen Fortuna St. Jürgen (3:2 gegen die SG Stecknitz) auf neutralem Platz in Hamberge an.

ing/SöGo/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.