Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Reinfeld nutzt Pölitzer Fehler

Reinfeld nutzt Pölitzer Fehler

Rönnau und zweimal Kunert treffen im einzigen Sonntagspiel der Verbandsliga Süd zum 3:1-Sieg.

SV Preußen Reinfeld - SSV Pölitz 3:1 (2:1). Im Duell der „schwarzweißen Nachbarn“ behielt Favorit Preußen Reinfeld die drei Punkte am heimischen Bischofsteicher Weg. Während sämtliche sonstige Sonntagsspiele der Verbandsliga dem Wetter zum Opfer fielen, war das Reinfelder Grün gut bespielbar. „Wir wollten unbedingt spielen und das war auch vom Platz her sehr gut möglich“, betonte Preußen-Coach Ronny Tetzlaff, der seine Mannen in ungewohnter Dreierkette mit zwei Sechsern davor auflaufen ließ. „Wir wollten im Zentrum mehr Kompaktheit haben und Überzahlsituationen schaffen. Das hat sehr gut funktioniert“, freute sich „Tetze“.

Nachdem sein Top-Torjäger Kristof Rönnau mit seinem 28. Saisontreffer die Reinfelder Führung erzielt hatte (24.), brauchten die Gäste aus Pölitz nicht allzu lange, um sich von dem Rückschlag zu erholen und glichen sechs Minuten später aus: Marcel Noeske bediente Nico Ploog, der Reinfeld-Keeper Sebastian Simmich überwand (31.). Doch auch diesmal brauchte es nur weitere sechs Minuten, bis Reinfeld die passende Reaktion zeigte. Simon Kunert traf nach einem weiteren der vielen Fehler in der Pölitzer Defensive zur erneuten Führung und gleichzeitig zum Halbzeitstand (37.). In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel weitestgehend ausgeglichen mit leichten Vorteilen für die Heimelf, die einen erneuten Schnitzer in der SSV-Hintermannschaft nutzte und abermals durch Kunert auf 3:1 erhöhte (76.). „Es ärgert mich, dass wir quasi alle vier Tore selber gemacht haben. Mit solch katastrophalen Fehlern haben wir Reinfeld zum Toreschießen eingeladen“, übte Pölitz- Coach Jan Hack deutliche Kritik und fordert nun Charakter von seinem Team: „Selbstvertrauen können wir den Spielern nicht beibringen. Das müssen sie sich erarbeiten!“, betonte er – und stellte zudem klar: „Hätte Reinfeld diese entscheidenden Fehler im letzten Drittel gemacht, hätten wir auch drei Tore geschossen.“

Die Pölitzer treten nach der vierten Niederlage in Serie weiter auf der Stelle und haben als Tabellen-14. mindestens ein Spiel mehr als die Konkurrenz absolviert. Reinfeld konnte durch den Sieg auf Platz 6 klettern. „Wir waren heute wieder sehr effektiv und haben die Fehler des Gegners genutzt und verdient gewonnen“, bilanzierte ein zufriedener Tetzlaff. fho

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.