Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Reinfelder Siege und Sorgen

Reinfeld Reinfelder Siege und Sorgen

Das 29:19 bei der HSG Tarp/Wanderup war der dritte Sieg in Folge. Dennoch ist die Stimmung bei SH-Ligist Preußen Reinfeld gedrückt.

Reinfeld. Anfänglich „wie aus einem Guß“ spielten Reinfelds SH-Liga-Handballerinnen bei Schlusslicht Tarp. Schnell zogen sie auf 10:5 (20.) davon, doch dann war es „vorbei mit der Herrlichkeit“ auf Reinfelder Seite. Passfehler, Fehlwürfe und Absprachefehler — Trainer Detfred Dörling sah schon Parallelen zum Hinspiel, nur mit vertauschten Rollen. Damals hatte sein Team zunächst hinten gelegen und dann doch noch gewonnen.

In der Pause sprach er genau diesen Aspekt an, und sein Team war einsichtig. Die vorherigen Fehler waren vergessen, nun wurde nach Ansage Wurfmöglichkeiten herausgespielt, erste und zweite Welle liefen und die Abwehr mit einer glänzend aufgelegten Annika Rahf zwischen den Pfosten stand felsenfest. Reinfeld traf neunmal, während Tarp in 17 Minuten nur zwei Treffer gelangen (12:21, 47.).

Dass Dörling, sein Trainerkollege Thomas Kruse und Betreuer Arno Möller nach dem dritten Sieg in Folge nicht in Begeisterungsstürme ausbrechen, hat mit dem Blick auf die nächste Saison zu tun: Der Aufstieg ist seit einer Woche kein Thema mehr, nun folgten die nächsten Tiefschläge: „Mit Annalena Tetzlaff, Blerta Smail, Jana Schultz, Marie Schwarz und Lena Powierski verlassen uns gleich fünf Rückraumakteure, dazu Keeperin Ninja Krause und Kreisläuferin Dominique Schildt“, berichtet Dörling.

Mit dem verpatzten Aufstieg habe das nichts zu tun, die meisten wollten erstmal eine Handballpause einlegen. Vom einstigen 18er- Kader zu Saisonbeginn sind derzeit noch zwölf Spielerinnen übrig.

Minus sieben Abgänge — das stellt das Trainergespann vor eine große Aufgabe. „Wir sind aber schon dran, haben mit Linksaußen Jana Krisat von Lübeck 1876 bereits einen Neuzugang zu vermelden. Weitere Gespräche laufen“, betont Dörling, dem vor allem noch Rückraumspielerinnen fehlen. „Wer Ambitionen hat, bei uns zu spielen, darf gerne beim Training vorbei schauen“, ruft er daher zur Kontaktaufnahme auf.

SVP-Tore: Annalena Tetzlaff (7), Sina Rostek (5/4), Janine Sachse (4/1), Dominique Schildt, Rika Tonding (je 3), Kerstin Albrecht, Lina Tonding (je 2), Maike Waldeck (1).

Edith Preuß

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.