Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Rönnaus Volleyball-Frauen nach Doppelsieg mit neuen Zielen

Bad Segeberg Rönnaus Volleyball-Frauen nach Doppelsieg mit neuen Zielen

Starker Aufsteiger bezwingt auch Neustadt und Holtenau. Trainer Carlos Santos sieht anvisierten Landesliga-Erhalt schon erreicht.

Voriger Artikel
Teamwertung geht an die Gastgeber
Nächster Artikel
Rehberg fliegt zur Cross-EM nach Sardinien

Mit Angriffspower lassen die SCR-Frauen die nächsten Gegner abblitzen – und stürmen zum vorzeitigen Ligaerhalt.

Bad Segeberg. Zwei Spiele, zwei Siege – sechs weitere Punkte: Die Landesliga-Volleyballerinnen des SC Rönnau 74 haben ihre Erfolgsserie ausgebaut. Der Aufsteiger gewann auch die beiden Heimspiele gegen den TSV Neustadt (3:0) und TuS Holtenau (3:1). Für Trainer Carlos Santos Grund genug, schon jetzt nach acht Saisonpartien ein Fazit zu ziehen. „Das Saisonziel Ligaerhalt sollten wir bereits erreicht haben“, sagte der gebürtige Portugiese, denn seine Mannschaft rangiert auf Tabellenplatz drei. Und Santos unterstrich, dass dies möglichst noch länger so bleiben soll.

LN-Bild

Starker Aufsteiger bezwingt auch Neustadt und Holtenau. Trainer Carlos Santos sieht anvisierten Landesliga-Erhalt schon erreicht.

Zur Bildergalerie

Der Coach war selbst überrascht darüber, wie mühelos seine Frauen gegen Neustadt zum Erfolg kamen. In den ersten beiden Durchgängen hatte der SCR keinerlei Probleme und dominierte die Partie. Etwas spannender ging es im dritten Satz zu, doch letztlich stand ein klares 3:0 (25:14, 25:14, 25:22) zu Buche. Für die Neustädterinnen eine bittere Pille, denn sie hatten sich viel vorgenommen.

Allerdings musste der TSV auf Spielertrainerin Tina Stosik und die verletzte Annette Lamp verzichten. So kamen die Ostholsteinerinnen nicht ins Spiel. Dabei sorgten unter anderem misslungene Annahmen für die Niederlage.

Santos lobte hingegen die mannschaftliche Geschlossenheit seines SCR im dritten Satz. Und im Vergleich mit Holtenau machten die Gastgeberinnen zunächst da weiter, wo sie gegen Neustadt aufgehört hatten. Schnell führte man mit 2:0 (25:23, 25:17), doch dann ließ Rönnau Federn. Die Kondition ließ langsam nach, während Holtenau nun fast alle SCR-Angriffe zurückbrachte. Der Lohn war ein 25:23 im dritten Satz für den TuS, womit es nur noch 2:1 für den SCR stand. In der Pause feuerte Santos seine Spielerinnen noch einmal an und forderte, alle Kräfte zu mobilisieren. „Ich weiß, ihr seid platt, aber der eine Satz noch“, so der 58-Jährige. Seine Worte zeigten Wirkung, schnell lag der Gastgeber klar in Führung und hatte beim 24:12 gleich zahlreiche Matchbälle.

Doch plötzlich gab’s einen Einbruch: Ungenaue Annahmen, zögerliche Angriffe und Konzentrationsfehler brachten Holtenau wieder in die Spur. Bis auf 20:24 konnte der Gast verkürzen – es wurde noch einmal eng. „Einen Zähler noch, spielt einfaches Volleyball, wartet nicht auf Fehler“, sagte Santos seinen Spielerinnen in der zweiten Auszeit. Und dieses Mal gelang der Siegpunkt: Mittelblockerin Rebecca Marczynski durchbrach den TuS-Block und traf zum 25:20. Damit war der 3:1-Sieg perfekt.

Erleichterter Jubel herrschte anschließend beim SCR. Nun müsse man sich aber ein neues Ziel setzen, meinte Santos. Da sich herumgesprochen habe, dass der Aufsteiger aus Klein Rönnau kein leichter Gegner sei und man deshalb sicher nicht mehr unterschätzt werde, wäre er mit einer Platzierung unter den ersten vier Teams zufrieden – „vorausgesetzt, die Mannschaft bleibt von Verletzungen verschont“. Aktuell rangiert der SCR hinter dem noch ungeschlagenen Spitzenreiter SC Itzehoe sowie der Landesauswahl vom Kieler TV IV als Dritter auf dem zweiten Aufsteigerplatz.

Weiter geht es am Sonnabend, 10. Dezember, 15 Uhr, dann muss der SC Rönnau beim Sechsten VSG Flensburg-Adelby II ran. nam

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Von G8 zurück zu G9: Wie sollte dem Raummangel in Lübeck entgegengewirkt werden?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.