Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
SH-Ligist Reinfeld zum Siegen verdammt

Reinfeld SH-Ligist Reinfeld zum Siegen verdammt

Landesligisten auswärts in der Außenseiterrolle.

Reinfeld. Die Ausgangssituation könnte unterschiedlicher kaum sein. Während die Handball-Teams in den Landesligen zuletzt positiv zu überraschen wussten und nun am Wochenende gegen Teams aus der Spitzengruppe befreit aufspielen können, stehen die SH-Liga-Frauen des SV Preußen Reinfeld nach der jüngsten Niederlage mächtig unter Druck und müssen gegen den Tabellennachbarn HSG Mönkeberg- Schönkirchen morgen (19 Uhr) in der Sporthalle der Joachim-Mähl- Schule unbedingt punkten.

„Im Grunde können wir uns keinen Fehltritt mehr erlauben“, betont Arno Möller, Betreuer bei Preußen Reinfeld. Coach Detfred Dörling hat indes ein gutes Gefühl: „Ich weiß, dass es klappen wird!“ Nach dem überraschenden 23:29 bei Aufsteiger MTV Heide hat das Team unter der Woche im letzten Training Schwachstellen angesprochen und eine neue Taktik einstudiert. Dörling sieht in der Abwehr kein Problem, obwohl Aufsteiger Mönkeberg drei starke Spielerinnen hat, auf deren Konten sich die Tore verteilen. „Wenn wir den Kopf frei bekommen und mit unserer Durchschlagskraft im Angriff erfolgreich sind, ist ein Sieg drin“, betont der Coach, der morgen auf einen kompletten Kader zurückgreifen kann.

Auswärtspartien stehen bei den Stormarner Landesligisten an. Ebenfalls morgen um 19 Uhr müssen die Männer des SC Union Oldesloe beim Wellingdorfer TV antreten. Die Gastgeber rangieren zwar auf Platz 3, sind nach Minuspunkten aber Spitzenreiter der Landesliga. „Natürlich sind wir krasser Außenseiter, allerdings wollen wir uns auch nicht den Abend verderben, indem wir uns überrollen lassen“, betont Ben Reppin. Eine besondere Taktik haben sich die Oldesloer aber nicht zurecht gelegt. „Wir sehen direkt auf dem Feld, was geht“, so SCU-Kreisläufer Reppin. Wieder dabei ist Alex Klein, der aufgrund eines Bandscheibenvorfalls über ein halbes Jahr pausieren musste.

Am Sonntag (15 Uhr) sind die Frauen der GHG Hahnheide beim Preetzer TSV zu Gast. „Die letzten Gegner hatten immer nur eine Haupttorschützin, Preetz hat gleich vier bis fünf starke Werferinnen“, weiß GHG-Coach Gunnar Hansen. Beim Tabellenzweiten mit nur zwei Minuspunkten haben seine Schützlinge natürlich die Außenseiterrolle, doch will er sich davon nicht einschüchtern lassen: „Wir müssen einfach nur versuchen, unser Spiel durchzudrücken.“ EP

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.