Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
SKV Bobitz sorgt für die Überraschung im Achtelfinale

SKV Bobitz sorgt für die Überraschung im Achtelfinale

Kreispokal: FSV Testorf nach hartem Kampf in Brüsewitz weiter – GFC strauchelt nach schwacher Vorstellung beim Neumühler SV II.

Grevesmühlen. Die Unbespielbarkeit der Fußball-Plätze hinterließ auch an diesem Wochenende seine Spuren. Nur fünf der acht geplanten Achtelfinalpaarungen im Kreispokal kamen zur Austragung. Betroffen war davon auch der Selmsdorfer SV, dessen Nachholtermin im Gegensatz zu den beiden anderen Spielen noch offen ist. Für den Paukenschlag sorgten zweifelsfrei die Bobitzer, die den Kreisoberligisten PSV Wismar II eine deutliche 0:6-Abfuhr erteilten. Endstation im Pokal war für den Grevesmühlener FC. Der ambitionierte Kreisoberligist FSV Testorf setzte sich beim Kreisliga-Tabellenführer Brüsewitzer SV mit 3:2 und brachte den Gastgebern gleichzeitig die erste Pflichtspielniederlage der laufenden Saison bei.

Brüsewitzer SV - FSV Testorf 2:3

Ein hart umkämpftes Pokalspiel vor über 100 Zuschauer mit insgesamt zehn gelben Karten, das dank einer deutlichen Leistungssteigerung in Hälfte zwei auch mit dem Kreisoberligisten einen verdienten Sieger fand. Beide Seiten taten vor allem im ersten Spielabschnitt noch sehr schwer auf dem tiefen Untergrund. Bedingt durch viele Zweikämpfe kam nur selten ein Spielfluss zustande, zumal sich der FSV bis zu diesem Zeitpunkt auch zusehend das Spiel des Kreisliga- Spitzenreiter aufdrängeln ließ und phasenweise seinen strukturierenden Fußball mit dem schnellen Umschaltspiel vermissen ließ. Das rächte sich nach gut einer halben Stunde, als Krüger mit der ersten nennenswerten Möglichkeit die Pausenführung des BSV einleitete. FSV-Coach Sven Begunk reagierte, sorgte für die nötigen Umstellungen, die bereits kurz nach Wiederanpfiff Früchte trugen. Ein schnell vorgetragener Angriff über die Außenposition zum mitlaufenden Nitsche leitete den Ausgleich ein. Kurze Zeit später schaltete Danny Begunk im Strafraum am schnellsten, als er einen zuvor abgewehrten Schuss im Nachsetzen zur Führung nutzte. Das hinterließ Wirkung bei den Hausherren, die in dieser Phase sehr verunsichert agierten und nach 66 Minuten bereits zur Vorentscheidung führte, als BSV-Keeper Hemping einen durchaus haltbaren Schuss von Rakow durch seine Hände gleiten ließ. Zwar hatten die Brüsewitzer noch mal die passende Antwort parat, doch der FSV behielt in der hektischen Schlussphase einen kühlen Kopf.

Neumühle II – Grevesmühl. FC 4:1

Die Gastgeber revanchierten sich eindrucksvoll für die 1:2-Niederlage in der Kreisoberliga Ende August. GFC-Trainer Jan Scharnweber war enttäuscht über die schwache Vorstellung seiner Elf, die eigentlich gut begonnen hatte. „Letztlich haben wir uns die Tore selbst reingehauen“, haderte er vor allem mit den Fehlern in der Abwehr. Zudem kam noch hinzu, dass Maik Zeretzki unmittelbar vor dem 2:0 für die Neumühler einen Elfmeter neben das Tor setzte. Spätestens mit dem 3:0 nach gut einer Stunde war dann der Widerstand der Grevesmühlener gebrochen, der Ehrentreffer von Arne Wrede nur Ergebniskosmetik.

SKV Bobitz – PSV Wismar II 6:0

Von der Spielanlage her waren die Bobitzer völlig überraschend das deutlich tonangebende Team, während der enttäuschend auftretende Kreisoberligist über 90 Minuten nie die richtige Einstellung zum Spiel und Gegner fand und unterm Strich mit dem Endergebnis noch gut bedient war. Bereits nach zwei Minuten hatten die Wendorfer das Glück auf ihrer Seite, als der Ball nach einem Eckball im Netz zappelte, der Kopfballtreffer von Wendt jedoch nach einem sehr umstrittenen Foulspiel vom Schiri annulliert wurde. Im Nachgang drückten die Walter- Schützlinge mehr und mehr ihren Stempel im Spiel auf und legten bereits nach einer halben Stunde den Grundstein in Richtung Viertelfinale, als sich das Team innerhalb von sechs Minuten eine 3:0- Führung herausspielen konnte. Allein die Tatsache, wie der SVK mit seinen weiteren guten Möglichkeiten durch Möller, Wendt und Mohn (Latte) zu sorglos umging, verhinderte bereits zur Pause einen durchaus möglichen höheren Rückstand der Gäste. Zu Beginn der zweiten Hälfte war beim PSV dann zwar ein kurzes Aufbäumen erkennbar, das aber spätestens nach dem 4:0 wieder im Keim erstickt wurde.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.