Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
SSC Hagen gewarnt nach Pölitz

SSC Hagen gewarnt nach Pölitz

Die Verbandsliga hat am 12. Spieltag einiges zu bieten: ein Kreisderby mit Vorgeschichte, ein Topspiel der Regionalliga-Reserven und hohe Hürden für die übrigen Stormarner Teams.

VfB Lübeck II - SV Eichede II (Sa., 14.00). Wenn der Tabellenzweite den punktgleichen Dritten empfängt, ist Spannung garantiert. „Wer da nicht heiß

ist und sich drauf freut, dem kann ich auch nicht mehr helfen“, sagt SVE-Coach Bernd Helbing-Saß, der aufgrund des großen Kaders mittlerweile in zwei Gruppen trainieren lässt. „Mit Vincent Janelt und den Monteiro-Brüdern haben wir für die nächste Zeit Jungs aus der Ersten bekommen, die natürlich nochmal richtig Qualität mitbringen“, freut er sich und erwartet mit dem VfB II eine spielstarke Truppe, die seinem Team alles abverlangen werde. „Aber genau das ist es, was meine Jungs brauchen. Wir sind gut vorbereitet und werden 90 Minuten lang zeigen, dass wir ein tolles Team sind!“

SSV Pölitz - SSC Hagen Ahrensburg (Sa., 16.00). Der Tabellenelfte bittet zum Stormarn-Derby gegen den zuletzt in vier Spielen siegreichen Tabellenfünften. Trotz der Favoritenrolle weiß SSC-Coach Michael Schmal aus den vergangenen Jahren, wie schwer sich seine Truppe beim SSV tut und stapelt tief: „Das wird eine schwierige Aufgabe, denn Pölitz ist, was Einsatz, Kampf und Leidenschaft angeht, eine Top-Mannschaft“, gebe nie auf und spiele „mit Herzblut Fußball“. In Pölitz werde „Fußball gearbeitet“, so Schmal, dessen Team in der vergangenen Saison eine 0:2-Niederlage bei den Schwarz-Weißen kassierte. „Wenn wir dort schön spielen wollen, werden wir es bitter bereuen“, warnt Schmal.

Pölitz-Coach Jan Hack hat indes mit Personalsorgen zu kämpfen. Mit Lasse und Tim Breede, Till Knifka (Gelb-Rot-Sperre) und Hauke Gerken (Urlaub) fallen definitiv vier Spieler aus. Auch der Einsatz von Helge Höppner ist fraglich. Hack: „Unsere Moral hat uns in der letzten Woche mal wieder gezeigt, wozu wir in der Lage sind. Da wollen wir diesmal von Anfang an anknüpfen. Die Stimmung im Team ist sehr gut, und wir hatten eine gute Trainingswoche. Wir freuen uns aufs Derby!“

TSV Travemünde - VfL Tremsbüttel (Sa., 17.30). Acht Spieler fehlen beim VfL weiterhin. Zudem sitzt der Stachel der jüngsten 1:2-Derbypleite gegen Elmenhorst tief. „Nach dieser Niederlage sind wir am Boden. Wir schaffen es nicht, Kontinuität ’reinzubekommen. Unsere Leistungen sind zu schwankend, das spiegelt sich in der Tabelle auch wider“, so VfL-Coach Flemming Nielsen vor der Partie beim Aufsteiger, der seine jüngsten fünf Heimspiele allesamt gewann (18:6 Tore). „Realistisch gesehen haben wir auf deren Kunstrasen keine Chance“, befürchtet Nielsen.

Eintr. Groß Grönau - Preußen Reinfeld (So., 15.00). Nach dem 5:0 unter der Woche im Kreispokal beim FC Ahrensburg will Trainer Ronny Tetzlaff in Groß Grönau auch zahlreiche Ausfälle nicht als Ausrede gelten lassen: „Wir werden nicht jammern, wer alles fehlt und wer nicht ganz fit ist. Wir werden eine schlagkräftige Truppe stellen, die in der Lage ist, Grönau zu schlagen.“

TSV Bargteheide - GW Siebenbäumen (So., 15.00). In der Alten Landstraße empfängt Aufsteiger Bargteheide als Tabellenvorletzter den Spitzenreiter GWS zu einem ungleichen Duell.

„Vielleicht unterschätzt uns GWS ja ein wenig“, hofft TSV-Coach Sebastian Ballhausen und sagt: „Die Rollen sind klar verteilt, aber wir werden versuchen, uns teuer zu verkaufen.“ Dabei müssen die Stormarner auf Wagner (Bänderriss) verzichten. Fraglich sind die Einsätze von Meyer (Adduktoren) und Hautz (krank).

SSV Güster - SC Elmenhorst (Mo., 14 Uhr). Erst am Montag ist Aufsteiger SC Elmenhorst in Güster gefordert. Nach zwei Siegen in Serie ist die Elf von Neu-Trainer Reiner Gösch zwar noch Tabellenletzter. Doch Ligamanager Göran Schulze ist sicher: „Nach dem Derbysieg gegen Tremsbüttel sind wir endlich in der Liga angekommen. Wir wissen, dass wir in kleinen Schritten weiterkommen können.“ Auf das Spiel in Güster, das wegen des beim SCE beliebten Oktoberfestes „Elmo“ auf den Montag verlegt wurde, freue sich Schulze besonders. „Wir sind sehr gespannt, wie wir gegen einen so starken Gegner bestehen können. Wir müssen Vollgas geben und Güster alles abverlangen.“ Fehlen werden dem SCE nur die im Aufbautraining befindlichen Jobmann-Brüder.fho

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.