Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
SVS steht in Horst vor dem ersten von fünf Endspielen

SVS steht in Horst vor dem ersten von fünf Endspielen

Fußball-Verbandsliga: Bornhöved/Schmalensee mit ungebrochener Euphorie auf Punktejagd in Wilster.

VfR Horst — SV Schackendorf (Sa., 16 Uhr). Auf den SVS warten im Saisonendspurt im Abstiegskampf noch fünf ganz wichtige Spiele. Das erste davon steigt morgen in Horst. Die Schackendorfer, deren Trainer Michael Gerken gestern aus dem Ägypten-Urlaub zurückkehrte, mussten zuletzt zwei Niederlagen (Nortorf, Bornhöved/Schmalensee) einstecken, so dass der Sportlicher Leiter Stefan Christensen betont: „Für uns ist jetzt jede Partie wichtig, die Tabelle lügt nicht.“ Zum Tabellensechsten VfR Horst sagt er: „Die hatten in dieser Saison sicher andere Ansprüche, sie werden die restliche Spielzeit aber bestimmt nicht abschenken.“ Der SVS ist also gewarnt. Da ist es gut, dass sich die personelle Situation etwas zu entspannen scheint. Nick Sita Lututala sowie Merlen Soost stoßen wieder zur Mannschaft. „Wir sind zuletzt auf der allerletzten Rille gefahren, nun werden wir aber selbstbewusst ins Spiel gehen“, sagt Christensen. Vergangene Saison habe man aus Horst auch etwas mitnehmen können. Zudem ist das Thema Kreisliga in Schackendorf (noch) keins. Christensen macht deutlich: „Wir haben alles für die Verbandsliga abgesprochen und planen auch so.“

SV Wahlstedt — Fetihspor Kaltenkirchen (So., 15 Uhr). SVW-Trainer Dirk Bröker ist nicht gerade optimistisch für die kommende Partie und erläutert: „Wir haben sehr viele Ausfälle, dadurch ist fast unsere gesamte Offensive platt.“ Dennoch hoffe er auf mindestens ein Unentschieden. Es fehlen Kapitän Alexander Braun, Yannick Utke (beide gesperrt), Furkan Cörek, Rene Bossert und Aymin Ajlani. „Wir werden aus einer stabilen Defensive spielen, wollen aber immer wieder zustechen“, hofft Bröker. Bereits in den vergangenen Wochen testete Absteiger Wahlstedt immer wieder für die neue Kreisliga-Saison. „Diesmal werden wir wohl besonders viel testen“, schmunzelt Bröker.

VfL Kellinghusen — SV Todesfelde II (So., 15 Uhr). In diesem Topspiel empfängt der Tabellenvierte Kellinghusen den Dritten SVT II. Dazu sagt Todesfeldes Trainer Jan „Faxe“

Jakobsen: „Kellinghusen ist derzeit einfach im Flow. Sie haben unter anderem Tabellenführer Lägerdorf geschlagen. Ich freue mich auf die Partie.“ Der Däne muss jedoch auf einige Spieler verzichten:

Neben den Langzeitverletzten fallen Maurice Uhlenbrock (Dienst), Kevin Schramm (Muskelverhärtung im Oberschenkel) und Timo van Riesen (Muskelfaserriss) aus. „Wir wollen fußballerisch trotzdem besser spielen, auch wenn bei uns derzeit nicht viel geht“, meint Jakobsen. „Wir werden nicht mit langen Bälle operieren.“ Um die Ausfälle zu kompensieren, hofft er auf Akteure aus dem SH-Liga-Kader.

Alemannia Wilster — SG Bornhöved/Schmalensee (So., 16 Uhr). Am vergangenen Wochenende ist die SG- Serie von sechs Spielen ohne Niederlage gegen Wankendorf zwar gerissen, dennoch ist die Euphorie ungebrochen. Nun geht‘s für die Elf von Trainer Ulf Heinrich nach Wilster. „Das Spiel in Wankendorf hat uns nicht zurückgeworfen. Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt zu sammeln“, betont er. Es werde jedoch eine sehr schwere Partie. Heinrich ergänzt: „Ich lasse mich sicher nicht von der aktuell etwas schwächeren Form von Wilster blenden.“ Er muss erneut ohne Fabian Makus (gesperrt) auskommen. Dafür läuft Jonas Griese (leicht angeschlagen) wohl auf, auch Marvin Knuth (Dienst). Heinrich stellt klar: „Ein Punkt würde uns schon pushen, damit wäre ich zufrieden.“ Das Hinspiel verlor Bornhöved übrigens durch ein Eigentor mit 0:1.

Indes traf sich Mittwoch die Fußballabteilung der SG. Abteilungsleiter Dirk Ruckpaul wurde dabei im Amt bestätigt. „Es läuft derzeit sehr gut. Wir sind optimistisch und haben die Hoffnung, auch in der neuen Saison in der Verbandsliga zu spielen“, sagt Heinrich.

Von mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.