Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Saisonauftakt in der Tensfelder Kiesgrube

Tensfeld Saisonauftakt in der Tensfelder Kiesgrube

Motocrosser bereit für den ersten Nord-Cup-Lauf am Wochenende — Lokalmatador Davide von Zitzewitz stimmt sich auf seine hohen Ziele ein — Ausrichter MCE Tensfeld lockt Fans mit weiteren Top-Veranstaltungen.

Voriger Artikel
Bargteheide hat‘s selbst in der Hand
Nächster Artikel
Isabell Teegen knackt EM-Norm

Wenn der Kies fliegt: Ab Sonnabend geht es in Tensfeld bei den ersten NMX-Rennen 2016 voll zur Sache.

Quelle: Fotos: Konstantin Alexander Niehaus/hfr

Tensfeld. Jetzt geht‘s wieder los! Die Motocross-Saison öffnet am Wochenende ihre Pforten mit den Auftakt-Rennen zum NMX-Cup (Nord-Cup) und zur Landesmeisterschaft (MXSH). Auf dem Gelände des MCE Tensfeld geht es an zwei Tagen — Sonnabend und Sonntag — rund. Begeistert registriert der 1. Vorsitzende Holger Zankel die täglich steigende Zahl der Anmeldungen.

 

LN-Bild

Davide von Zitzewitz (MCE Tensfeld) ist für neue Großtaten bereit.

Quelle:

„Bislang liegen schon 230 Nennungen vor, darunter auch viele aus Dänemark“, berichtet der 57-Jährige. „Wir überlegen schon, ob wir einige Klassen noch mal teilen und dann Halbfinals und Finals ausfahren.“ Auch auf den „Rängen“ dürfte es voll werden. „An beiden Tagen zusammen rechne ich mit 1000 Zuschauern“, so Zankel.

Die hohe Teilnehmerzahl führt der pensionierte Bundeswehrsoldat und frühere 2. Vorsitzende des MSC Kaltenkirchen auch auf den am 16. und 17. Juli in der Tensfelder Kiesgrube stattfindenden fünften von neun Läufen zum MX Masters zurück, einer hochkarätigen Veranstaltung, die höher als eine Europameisterschaft anzusiedeln ist. „Viele Fahrer nutzen den Nord-Cup, um die Strecke kennenzulernen, quasi als Training — auch die Dänen“, erklärt Zankel, der einst selbst 40 Jahre lang aktiv war. „Manchmal juckt es noch“, lacht er, „im vergangenen Jahr bin ich auf Sylt gefahren.“

Doch am Wochenende ist sein Organisationstalent gefragt, hat er die Hände eher pausenlos am Handy als am Gashahn. Schon jetzt ist Zankel auf allen Ebenen gefragt, steuert auch mal eben selbst einen Radlader übers MCE-Gelände. Im Fokus aber stehen andere. Neben den erwartet starken Dänen und Piloten aus Mecklenburg-Vorpommern rückt vor allem Lokalmatador Davide von Zitzewitz in den Mittelpunkt. Der Karlshofer (Ostholstein) und MCE-Pilot, der in dieser Saison sowohl Enduro als auch Motocross fährt, hat sich ein strammes Programm auferlegt und startet an beiden Tagen bei allen Rennen.

„Für Davide geht es darum, sich für den ersten Lauf zur Internationalen Deutschen Motocross-Meisterschaft in Fürstlich Drehna in zwei Wochen fitzumachen“, betont Vater Bert von Zitzewitz. „Das passt schon deshalb gut, weil die Bedingungen in Tensfeld ziemlich ähnlich sind. Das ist ein ideales Training für ihn.“ Der 23-Jährige selbst stellt dann auch klar: „Ich will gewinnen!“ Das müsse, so sein Vater, auf norddeutscher Ebene auch der Anspruch sein, wenn man bei der DM vorn mitmischen wolle. Davide von Zitzewitz, 2015 Deutscher Enduro- Meister, hat außerdem auch in dieser Kategorie viel vor. „Ich will den Titel verteidigen“, sagt er. Im März fanden bereits drei Rennen statt, darunter der erste DM-Lauf. Dabei holte er den Gesamtsieg — und das ist auch das Saisonziel:

Enduro-Gesamtsieger aller Klassen. Da hier die nächsten Rennen aber erst wieder Ende Juli stattfinden, schwingt sich der Blondschopf bis dahin mit Elan in den Cross-Sattel.

Seine jüngsten Erfolge sind dabei umso bemerkenswerter, weil er gerade erst von einer langen Verletzung genesen ist. Im November musste Davide von Zitzewitz an der lädierten Schulter operiert werden und eine drei Monate lange Pause einlegen. „Jetzt ist er wieder fit und kann voll angreifen“, betont Bert von Zitzewitz.

Neben dem großen Cross-Talent mischt in der Klasse S40 auch Dirk von Zitzewitz in Tensfeld mit. Der Rallye-Dakar-Sieger von 2009 kann seinem Neffen Davide sicher noch gute Tipps geben. Für Chef- Organisator Holger Zankel ist die Favoritenfrage beim NMX-Auftakt komplett offen. „Es werden so viele starke Fahrer kommen, man kann schlecht etwas vorhersagen“, meint er. Für ihn hat auch der 21-jährige Toni Hoffmann aus Wismar gute Siegchancen.

Bleibt nur noch das Wetter. Als am Dienstag ein Wolkenbruch über der Tensfelder Anlage niederprasselte, hellte sich im Gegensatz zum Himmel die Miene von Zankel sichtlich auf. „Es war mittlerweile viel zu trocken geworden“, erklärt er. „Regen tut der Strecke sehr gut.“ Die Rennen führen im übrigen über die komplette Piste von 1800 Metern, einen toten Punkt gibt es dabei für die Fans nicht.

„Alle Streckenteile sind gut einsehbar“, verspricht Zankel, der in den vergangenen Jahren mit seinem Team auch auf diesem Gebiet ganze Arbeit geleistet hat. Hinsichtlich des Wochenendes vermeldet er zufrieden: „Alles läuft derzeit erstaunlich rund.“ Und die Blicke gehen bereits voraus — bis in den Herbst. Dann schließt sich der Kreis: Am 15. und 16. Oktober trifft man sich beim MCE Tensfeld wieder, wenn das Finale — der letzte NMX-Lauf — ausgetragen wird.

Zeitplan kompakt

Sonnabend

  8.30: Freies Training Jugend J, Quad, MX2

  9.50: Pflichttraining für alle

11.10: 1. Lauf Jugend J

12.25: 1. Lauf Quad

14.30: 1. Lauf MX2

15.05: 2. Lauf Jugend J

15.40: 2. Lauf Quad

16.20: 2. Lauf MX2

Sonntag

  8.30: Freies Training Schüler B, Senioren 50,

      Damen, Senioren 40, MX1

10.20: Pflichttraining für alle

11.55: 1. Lauf Schüler B

12.25: 1. Lauf Senioren 50/Damen

14.00: 1. Lauf Senioren 40

14.35: 1. Lauf MX1

15.15: 2. Lauf Schüler B

15.45: 2. Lauf Senioren 50/Damen

16.20: 2. Lauf Senioren 40

17.00: 2. Lauf MX1

DREI FRAGEN AN...

1Herr Zankel, erst seit 2011 gibt es den MCE Tensfeld, wie zufrieden sind Sie mit der Entwicklung des Vereins? Sehr, wir haben mit 30 Mitgliedern angefangen und sind jetzt schon bei 260 angelangt, darunter 120 Kinder und Jugendliche. Daran erkennt man, dass der Bedarf für so einen Verein da war.

2Motocross-Klubs haben wegen des Motorenlärms oft große Probleme mit den Anliegern wie zum Beispiel der MC Malente, wie sieht das beim MCE aus? Wir haben uns, glaube ich, gut arrangiert. Wegen der Anwohner findet zum Beispiel das Training am Sonnabend nur noch alle zwei Wochen statt. Außerdem haben wir für die Anlage eine wasserdichte Betriebsgenehmigung. 3Welche Ziele hat der MCE in der Zukunft? Dass die Mitgliederzahlen weiter steigen und wir so hochkarätige Veranstaltungen wie jetzt den Nord-Cup- Auftakt sowie das Cup-Finale im Oktober auch in Zukunft organisieren können. Und dann natürlich Highlights bei uns stattfinden wie Mitte Juli der fünfte Lauf zum internationalen MX-Masters mit zahlreichen WM-Fahrern. jz

Von Jörns Zerbe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.