Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Schönberger Duo verteidigt erstmals Titel

Schönberg Schönberger Duo verteidigt erstmals Titel

E- und C-Junioren triumphieren beim 18. Palmberg-Cup — 32 Teams in vier Altersklassen am Start.

Schönberg. Noch nie in der fast 20-jährigen Geschichte des Palmberg-Cups für Nachwuchsfußballer gelang es einem Team des gastgebenden FC Schönberg den Titel zweimal hintereinander zu gewinnen. Diese Serie wurde nun am Sonntag durchbrochen. Und das gleich doppelt. Sowohl die E-Junioren als auch die C-Junioren verteidigten den im Vorjahr errungenen Wanderpokal.

Zudem gab es für die Gastgeber noch zwei Bronzemedaillen durch die 2. E-Junioren und die D-Junioren. Bei den F-Junioren freute sich das Team SF Herrnburg über Bronze ebenso wie die C-Junioren der SG Lützow.

E-Junioren

Mit einer ganz starken Leistung überraschte die 1. E-Junioren des FC Schönberg an diesem Tag und blieb in allen fünf Spielen ohne ein Gegentor. Angeführt von Fiete Hafemeister, einem der besten Spieler des Turniers und Torschützenkönig, besiegten die Maurinekicker von Trainer Wilfried Rohloff und Sandro Steinmüller in der Vorrunde den BFC Dynamo und den SV Lurup überraschend deutlich mit jeweils 5:0 und den Grevesmühlener FC mit 4:0. Dem 3:0 im Halbfinale gegen die eigene zweite Mannschaft folgte ein packendes Endspiel gegen den Neuling Wedeler TSV aus Hamburg. Colin Nilius und Hinrich Poteradi sorgten für den 2:0-Sieg und großen Jubel sowohl auf dem Spielfeld als auch auf den Rängen. „Wir sind total stolz auf diese Mannschaft und ihre Leistung, die sie heute abgerufen haben“, so das Trainerduo. Ebenso so groß war die Freude beider Schönberger E2 um Trainer Daniel Voigt. Sie komplettierte den Erfolg der Gastgeber in dieser Altersklasse mit dem 2:0-Sieg im kleinen Finale gegen den SV Lurup und damit dem Gewinn der Bronzemedaille. Gefreut hat sich aber auch derTestorfer Kostas Rogge, der von den Trainern als bester Torhüter gewählt wurde.

C-Junioren

Nach einem ebenso souveränen Vorrundensieg und Halbfinale gegen die SG Lützow trafen die Schönberger C-Junioren im Finale auf den Jugendförderverein (JFV) Hanse Lübeck. Auch hier erlebten die Besucher auf den Rängen ein packendes Finale mit Chancen auf beiden Seiten. Letztlich blieb es aber beim 0:0, so dass die Entscheidung um den Pokalsieg vom Neunmeterpunkt fallen musste. Hier erwies sich Torhüter Alexander Burchardt als Matchwinner. Er parierte einen Strafstoß, während Rita Schumacher, Hannes Kock und Jannes Kanzog Nervenstärke bewiesen und mit dem 3:1 die Titelverteidigung der Schützlinge von Bodo Miethbauer und Andreas Schwabe perfekt machten. Schönbergs Florian Fahl (Neuzugang aus Eichholz) wurde zudem noch als bester Spieler geehrt.

D-Junioren

Wie im Vorjahr auf Platz 3 landeten die D-Junioren des FC Schönberg. Ein Moment der Unaufmerksamkeit kosten dem Team von Trainer Heiko Tegge und Masami Okada den möglichen Einzug ins Endspiel.

Im Halbfinale konnten die Gastgeber gegen Eintracht Groß Grönau eine Zweiminutenstrafe der Grönauer nicht für sich nutzen. Im Gegenteil. In Unterzahl erzielten die Lübecker das 1:0 und verteidigten diesen Vorsprung über die Zeit.

F-Junioren

Bei den Kleinsten erwiesen sich der Ratzeburger SV und Eutin 08 für die Nordwestvereine als zu stark und machten den Sieg bei der 18. Palmberg-Cup-Auflage unter sich aus. Im Spiel um Platz 3 lieferten sich der FC Schönberg um die Trainer Matthias Cammin und Edda Knauer eine spannende Partie gegen das Team SF Herrnburg von Lars Junker. Am Ende behielten die Herrnburger mit 3:2 die Oberhand und stellten mit Charlie Stöhr auch den besten Torhüter. Der SV Dassow fehlte übrigens in diesem Jahr.

Hauptgewinn ein Fernseher

Währenddessen gab es an beiden Tagen viel Lob von den insgesamt 24 Gästemannschaften, die der Einladung gefolgt waren. „Es war ein ganz tolles Turnier, super, weiter so“, meint Dirk Schwabenow vom SC Buntekuh. „Wir sagen auch Danke für alles. Auch wenn die Platzierung nicht das wiederspiegelte, was die Jungs können, war es trotzdem eine rund um gelungende Turnierfahrt“, so David Gottwald vom BFC Dynamo. „Ein Riesenkompliment und großes Dankeschöne geht aber auch an alle Eltern unserer Nachwuchsfußballer, die mit viel Kreativität und Engagement für das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer gesorgt haben“, war auch Vereinschef Wilfried Rohloff rundum zufrieden. Für freudige Gesichter sorgte aber auch die fünfjährige Emelie. Sie spielte die Glücksfee beim großen Gewinnspiel mit 40 attraktiven Preisen, u.a. Dauer- und Vipkarten für die Regionalliga Nordost, und ermittelte die beiden Schönberger Thomas Becker (LCD-Fernseher) und Stephan David (Mountaine-Bike) als Hauptpreisträger.

Thomas Groth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.