Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schwarzenbek am Ende guter Dritter, Mölln beklagt Verletzungen

Mölln Schwarzenbek am Ende guter Dritter, Mölln beklagt Verletzungen

Während der TSV Schwarzenbek die Saison in der Badminton-Verbandsliga nach einem 3:5 gegen Wittorf III auf einem guten dritten Tabellenplatz beendete, holte die Möllner SV in der Landesliga 2:2 Punkte.

Voriger Artikel
BASKETBALL
Nächster Artikel
Countdown für Hockey-Highlight

Möllns Martin Koop.

Quelle: hfr

Mölln. Während der TSV Schwarzenbek die Saison in der Badminton-Verbandsliga nach einem 3:5 gegen Wittorf III auf einem guten dritten Tabellenplatz beendete, holte die Möllner SV in der Landesliga 2:2 Punkte.

Die Schwarzenbeker Herren Kay Dannemann/Benno Kunde gewannen zunächst ihr Doppel, ehe Manja Oldhaver, die kommendes Wochenende in Bielefeld bei den Deutschen Meisterschaften aufschlägt, und Claudia Conradi auf 2:0 erhöhen konnten. In der Folge gewann jedoch lediglich Oldhaver ihr Einzel, während sich Deniz Ulutürk/Moritz Naß, Conradi/Naß, Dannemann, Kunde und auch Ulutürk geschlagen geben mussten. Wie beim 3:5 gegen Spitzenreiter TSV Altenholz verloren die Schwarzenbeker am Ende knapp.

Die Möllner SV muss derweil ohne Jannik Rehmeier (Schulterverletzung) in den Saisonendspurt gehen. Nach einem 6:2-Erfolg gegen Aufsteiger BSG Eutin folgte eine 3:5-Niederlage beim Spitzenreiter NTSV Strand 08. In Eutin siegten die Doppel Martin Koop/Marco Pfalzgraf und Andrea Büchler/Johanna Franke glatt in zwei Sätzen. Nachdem sich Janne-Lasse Albrecht/Bernd Kirey-Koch nach großem Kampf knapp in zwei Sätzen geschlagen geben mussten, erhöhte Büchler auf 3:1. Aus den drei Herreneinzeln gingen Koop und Albrecht als Sieger hervor, nur Kirey-Koch musste sich knapp in drei Sätzen geschlagen geben.

Beim Ligaprimus Strand 08 gewannen Büchler/Franke ihr Doppel nach Startschwierigkeiten am Ende deutlich mit 21:12 im Entscheidungssatz. Koop/Pfalzgraf wollten ihren Erfolg aus dem Vorjahr, als sie dort gegen das Spitzendoppel siegten, unbedingt wiederholen, verloren aber 22:24, 17:21. Nachdem Marten Kerber/Albrecht das zweite Doppel verloren, kam Koop im zweiten Satz des ersten Herreneinzels immer besser ins Spiel, bis er nach einer 17:11-Führung mit einer Schulterverletzung aufgeben musste. Büchler konnte im Dameneinzel noch auf 2:3 verkürzen, ehe Franke/Pfalzgraf im abschließenden Mixed noch Ergebniskosmetik betreiben konnten. „Mit der Niederlage können wir leben, jedoch tut uns die Verletzung von Capitano Koop deutlich mehr weh“, erklärte Marco Pfalzgraf.

Weiter geht es am 13./14. Februar in Silberstedt bei den O35-Landesmeisterschaften. Das nächste Punktspiel findet am 20. Februar um 18 Uhr in heimischer Halle statt gegen BW Wittorf IV statt.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.