Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
Schwarzenbek landet Coup in Anröchte

Schwarzenbek Schwarzenbek landet Coup in Anröchte

Jubel bei den besten Damen der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek: Nach zwei Heimniederlagen gegen die Tabellenersten und -dritten der 2.

Anröchte/Schwarzenbek. Jubel bei den besten Damen der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek: Nach zwei Heimniederlagen gegen die Tabellenersten und -dritten der 2.

 

LN-Bild

Schwarzenbeks Bianca Dahlke machte in Anröchte durch Erfolge über Riane van Duin und Wen Wen Li Furore.

Quelle: Oliver Zummach

Bundesliga erkämpften die Europastädterinnen beim zweitplatzierten TTK Anröchte ein 5:5 und wahrten damit Distanz zum Abstiegsrang.

Das Team war vor der Begegnung unter Druck geraten, denn der TSV Langstadt hatte dort tags zuvor ebenfalls Unentschieden gespielt und damit den Abstand vom letzten Tabellenplatz auf die „Nordlichter“

auf beunruhigende zwei Zähler reduziert. Dementsprechend konzentriert gingen die Gäste zu Werke. Die neuen Doppel bewährten sich auf Anhieb: Polina Trifonova/Vivien Scholz gaben über weite Strecken das Tempo gegen Wen Wen Li und Riane van Duin vor (11:4, 11:9, 5:11, 12:10), während Bianca Dahlke/Steffi Erxleben gegen Marta Golota/Yang Henrich bei der knappen Viersatzniederlage bis zum letzten Ballwechsel großartig mithielten (8:11, 11:6, 7:11, 10:12). „Da wir in dieser Saison mit sechs Spielerinnen rotieren, von denen pro Pflichtspiel nur vier eingesetzt werden, müssen wir auch in den Doppeln flexibel sein. Die Damen haben das sehr gut gelöst“, sagte Coach Lars Freystatzky beim Zwischenstand von 1:1.

In der Folge brillierte Top-Athletin Polina Trifonova mit einer beeindruckenden Dominanz im oberen Paarkreuz: Vor 95 lautstarken Fans der Gastgeber ließ „Polli“ zunächst Yang Henrich keine Chance (11:4, 11:2, 11:7), ehe sie auch Anröchtes „Frontfrau“ Marta Golota das Tempo diktierte (11:8, 11:2, 11:6). „Das war eine nahezu perfekte Vorstellung“, lobte so Freystatzky. Die im Abi-Lernstress befindliche Landesmeisterin Vivien Scholz konnte dieses Mal nicht an ihre Leistungsgrenze gehen und musste sich Golota und Henrich geschlagen geben. Auch Steffi Erxleben ging solo leer aus, schnupperte allerdings gegen die niederländische Nationalspielerin van Duin am Erfolg, hatte jedoch insbesondere im dritten Satz das Glück nicht auf ihrer Seite (11:8, 6:11, 19:21, 7:11) Parallel dazu machte jedoch Bianca Dahlke Furore: Die 40-fache Landestitelträgerin glänzte dank einer Kombination aus einer taktischen Meisterleistung und viel Mut bei den technisch ausgefeilten Offensivaktionen. Trotz aufkommender Erkältung hielt die 28-jährige Sportstudentin ihr Team zunächst in einem Fünfsatz-Krimi gegen Linkshänderin van Duin im Spiel (6:11, 13:11, 4:11, 11:4, 11:6), ehe sie gegen die bundesweit bekannte Abwehr-Größe Wen Wen Li das hoch verdiente Unentschieden perfekt machte (11:8, 6:11, 12:10, 11:8).

Der TSV stellte damit auch den alten Drei-Punkte-Abstand auf den neunten und zugleich letzten Tabellenplatz wieder her, den weiterhin Langstadt mit aktuell 6:20 Punkten bekleidet. Die Schwarzenbekerinnen verbesserten sich durch das Remis mit 9:17 Zählern sogar auf Rang fünf. „Für uns als Aufsteiger ist dies ein guter Zwischenstand vor den verbleibenden drei Pflichtspielen. Wir treffen nun ausschließlich noch auf Teams, die zum jetzigen Zeitpunkt hinter uns in der Tabelle stehen und haben es damit selbst in den Händen, unser Ziel, den Klassenerhalt, zu realisieren. Nur der Letzte steigt ab“, berichtet Schwarzenbeks Chefcoach Mirsad Fazlic.

Schwarzenbeks Verbandsliga-Herren konnten vier Ausfälle durch leistungsstarke Ersatzkräfte aus der Bezirksliga kompensieren und erarbeiteten sich bei Seeth-Ekholt einen 9:6-Triumph. Mit 30:0 Punkten scheint ihnen die Meisterschaft mit 30:0 Punkten nicht mehr zu nehmen zu sein.

Von zumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.