Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Schwarzenbeker TT-Teams gehen komplett leer aus

Schwarzenbek Schwarzenbeker TT-Teams gehen komplett leer aus

Rabenschwarzes Wochenende für die Top-Teams der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek: Die Zweitliga-Damen mussten sich Saarbrücken geschlagen geben (2:6), die Herren gingen in der 3.

Schwarzenbek. Rabenschwarzes Wochenende für die Top-Teams der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek: Die Zweitliga-Damen mussten sich Saarbrücken geschlagen geben (2:6), die Herren gingen in der 3. Bundesliga Nord bei Hertha BSC Berlin 1:6 unter. Auch die Verbandsoberliga-Teams konnten nicht punkten.

Dabei begann für die Schwarzenbekerinnen alles vielversprechend: Beide Doppel strahlten zum Auftakt eine optische Überlegenheit aus. Letztlich konnten aber weder Polina Trifonova/Vivien Scholz noch Sejla Fazlic/Lena Mollwitz punkten. Kurz darauf verpasste auch das Spitzenduo Trifonova und die mit einer Erkältung ins Spiel gegangene Fazlic Erfolge in den ersten Einzeln. Erst die 20-jährige Mollwitz sorgte mit einer mutigen Offensivleistung in drei deutlichen Durchgängen gegen Theresa Adams für das erste Erfolgserlebnis (11:9, 11:6, 11:6). Im weiteren Verlauf setzte sich Trifonona in einer mitreißenden Begegnung der beiden Spitzenspielerinnen gegen Saarbrückens Frontfrau Na Yin durch (11:3, 6:11, 3:11, 11:7, 11:8). Die zweite Saisonniederlage konnte damit jedoch nicht mehr verhindert werden.

Tags darauf hatten auch die Drittliga-Herren in Berlin nicht viel zu bestellen. Ohne ihre schwedische Nummer eins standen sie trotz großen Einsatzwillens von Beginn an auf verlorenem Posten.

Neuzugang Sascha Nimtz verhinderte gegen Andy Römhild die Höchststrafe (11:8, 7:11, 11:9, 6:11, 11:8).

Die Niederlagenserie setzte sich auch in den Verbandsoberligen fort. Die dritte Damenmannschaft musste sich knapp mit 6:8 gegen Wandsbek geschlagen geben. Dank der Solo-Zähler von Michelle Weber und Ann Kristin Weber (je 2) sowie Nancy Trompelt und Odette Lübbe gestalteten die Hausherrinnen die Einzel zwar ausgeglichen, blieben aber in beiden Doppeln erfolglos.

Parallel dazu verlor auch die zweite Herren-Auswahl gegen Schnelsen (5:9). Auch in dieser Begegnung gerieten die Hausherren bereits durch die Doppel ins Hintertreffen (1:2). Fleißigster Punktesammler auf Seiten des TSV war Kapitän Florian Ihde, der sowohl im Doppel an der Seite von Jan Eike Wegner als auch beide Solo-Auftritte im oberen Paarkreuz gewann. Henrik Weber und Klaus Sander holten zudem einmal Zählbares im Einzel.

zumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.