Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Schwarzenbeker auf fünf von sechs TT-Podestplätzen

Schwarzenbek Schwarzenbeker auf fünf von sechs TT-Podestplätzen

Bei der Tischtennis-Landesrangliste der Damen und Herren setzten sich die Favoriten durch: Schwarzenbeks Zweitliga-Ass Vivien Scholz und der Sieker Drittliga-Spieler Daniel Cords gewannen die Titel.

Nortorf. Bei der Tischtennis-Landesrangliste der Damen und Herren setzten sich die Favoriten durch: Schwarzenbeks Zweitliga-Ass Vivien Scholz und der Sieker Drittliga-Spieler Daniel Cords gewannen die Titel. Insgesamt räumten die Aktiven des TSV Schwarzenbek groß ab und belegten fünf von sechs möglichen Podestplätzen.

In der Damen-Konkurrenz kam es sogar zum Dreifach-Triumph: Dabei hatte Vivien Scholz eine Woche nach ihrem 19. Geburtstag die Nase vorn: Die Landesmeisterin bestach einmal mehr mit ihrem ungemein athletisch vorgetragenen Offensivspiel und gab in elf Begegnungen lediglich vier Sätze ab. Richtig eng wurde es nur im abwechslungsreichen Aufeinandertreffen mit Sejla Fazlic, in dem „Vivi“ den ersten Durchgang nach hoher Führung noch verlor, mit 1:3-Sätzen ins Hintertreffen geriet, um letztlich doch nach dem verwandelten Matchball im Entscheidungssatz jubeln zu dürfen (10:12, 11:6, 6:11, 7:11, 11:8, 11:8, 11:2). Die 17-jährige Bundeskaderathletin Sejla Fazlic freute sich in der Endabrechnung mit 10:1-Erfolgen ebenso über den Silberrang wie Bianca Dahlke (9:2) über Bronze. Alle drei haben sich dank ihrer tollen Auftritte für das Bundesranglistenfinale der Damen am 22. und 23. Oktober in Hagen qualifiziert. Als jüngste Teilnehmerin glänzte Michelle Weber: Die erst 13 Jahre alte U15-Landesmeisterin belegte einen tollen zehnten Platz.

Derweil war Daniel Cords vom SV Siek auf dem Weg zu seinem dritten Erfolg nicht zu stoppen. Fast bis zum Ende agierten jedoch die Spreckelsen-Zwillinge Moritz und Frederik mit dem Stormarner auf Augenhöhe. Frederik konnte den direkten Vergleich gegen Cords in sechs Durchgängen für sich entscheiden, musste sich jedoch im Bruder-Duell geschlagen geben (6:11, 13:15, 6:11, 11:5, 12:10, 9:11).

Während sich der Sieker in der Folge schadlos hielt (Gesamt-Bilanz 10:1), gaben die Schwarzenbeker noch jeweils ein Spiel ab (9:2). Am Ende war Moritz genau einen Satz besser als sein Bruder. Der 20-Jährige feierte mit seinem Silber einen der größten Erfolge seiner Laufbahn. Frederik wurde mit Bronze dekoriert und konnte das Bundesfinal-Startrecht seines Bruders, der neun Monate nach Neuseeland geht, übernehmen. Landesmeister Sören Wegner sorgte als Sechster für eine weitere Top-Platzierung.

zumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.