Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Showdown für Bornhöved/Schmalensee

Showdown für Bornhöved/Schmalensee

SG-Fußballer wollen mit Verbandsliga-Derbysieg bei Todesfelde II den direkten Klassenerhalt festklopfen.

SV Todesfelde II – SG Bornhöved/Schmalensee (Sa., 16 Uhr). Es ist für beide Teams die letzte Etappe der Saison. Doch während die Gastgeber auf einem guten vierten Rang stehen und mit einem Sieg die Marke von 50 Punkten erreichen können, hoffen die abstiegsbedrohten SG-Fußballer als Tabellen-12. auf den direkten Klassenerhalt. Der gelingt aber nur, wenn die Elf von Trainer Dr.

Ulf Heinrich morgen gewinnt und zeitgleich Fetihspor Kaltenkirchen gegen den Meister aus Lägerdorf verliert. Deshalb betont Heinrich: „Wir spielen auf Sieg! Wir müssen offensiver agieren, da uns ein Punkt nicht weiterhilft.“

Sein Gegenüber Jan „Faxe“ Jakobsen strebt ebenfalls einen Erfolg an und erklärt: „Wir werden alles daran setzen, die 50-Punkte- Marke zu knacken. Vielleicht können wir Bornhöved schon früh in einen Schock versetzen.“ Für beide Trainer ist es die letzte Partie mit ihren Mannschaften. „So etwas rührt mich schon, ich werde aber wohl nicht wie Pep Guardiola weinen. Für mich ist es definitiv ein Schlussstrich“, sagt Heinrich. Jakobsen übernimmt hingegen die erste Herren des SV Henstedt-Ulzburg und coacht somit auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga.

Auch er stellt klar: „Es wird sicher ein emotionales Spiel, aber von meiner Seite aus kein tränenreiches.“ Man wolle für die Spieler, die den SVT verlassen, und für das Trainerteam einen würdigen Rahmen finden. Derweil plagen sich beide Kontrahenten auch in der letzten Begegnung mit Personalproblemen herum. Bei Bornhöved/Schmalensee fallen Marcel Petitjean, Tim Garnitz (beide Dienst), Marvin Knuth sowie Erik Reichelt (beide privat verhindert) aus. Auf der Gegenseite müssen die Blau-Gelben neben den Langzeitverletzten auf Maurice Uhlenbrock (Dienst) verzichten. Hinter den Einsätzen von Kay Reining und Jannik Hellberg (beide Muskelfaserriss) stehen Fragezeichen. „Das wird ein heißer Tanz“, glaubt Jakobsen, während Heinrich hofft: „Es wird sicher kein Spaziergang, aber wir wollen die Saison mit einem Sieg beenden.“

Beim SVT führt danach die Abschlussfahrt nach Dänemark. Bornhöved/Schmalensee hält den Saisonabschluss etwas kleiner. „Ich lade das ganze Team am Sonntag zu mir ein, wir werden grillen und etwas trinken. Außerdem verleihe ich Preise an die Jungs. So werden die besten Spieler der Saison, die besten Torschützen, aber auch die Trainingsfleißigsten gekürt“, erzählt Ulf Heinrich.

TSV Gadeland – SV Schackendorf (Sa., 16 Uhr). Während sich Schackendorf durch ein 1:0 über Wankendorf endgültig rettete, ist der Zug für Gadeland abgefahren. Das Team muss in die Kreisliga runter. So ist dieser Kick letztlich nur noch für die Statistik gut. „Wir haben das Training locker angehen lassen und uns mehr auf die Arbeitsdienste im Verein konzentriert“, sagt dazu SVS-Trainer Michael Gerken. Aber: „Wir wollen nochmal ein gutes Spiel zeigen, es war zuletzt doch alles sehr verkrampft.“ Fehlen wird Sebastian Bossert (Adduktoren). „Die anderen können sich empfehlen“, so Gerken auch mit Blick auf das Highlight am 12. Juli um 18.30 Uhr gegen den Hamburger SV.

SV Wahlstedt – SV Tungendorf (Sa., 16 Uhr). Es ist die vorerst letzte Verbandsliga-Partie des SVW. Die Mannschaft schließt morgen dieses Kapitel und startet zur nächsten Spielzeit in der Kreisliga einen Neuanfang. „Wir haben keinen Druck mehr“, sagt Trainer Dirk Bröker. Es sei in Wahlstedt zudem Tradition, dass man nach einer verkorksten Saison am letzten Spieltag die Positionen auslost. Er betont: „Es wird für uns ein Spaßspiel, trotzdem möchten wir gewinnen.“ Seit zehn Partien ist Bröker ohne Sieg. „Das bin ich so auch nicht gewohnt“, räumt der Coach ein. Wieder dabei ist Aymin Ajlani (mehrfacher Rippenbruch). Nach dem Spiel gibt es eine interne Abschlussfeier. „Ich lasse mich überraschen, die Mannschaft hat das in die Hand genommen“, berichtet Bröker.

mare

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.