Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Siebenbäumen weiter spitze, BSSV rutscht auf Abstiegsplatz

Siebenbäumen weiter spitze, BSSV rutscht auf Abstiegsplatz

Während GWS in der Fußball-Verbandsliga die Nummer eins bleibt, verliert Güster den Anschluss – Groß Grönau klettert durch Derbysieg aus dem Tabellenkeller.

Verbandsliga Süd-Ost

Preußen Reinfeld – GW Siebenbäumen 1:3 (0:0). Die personell auf dem Zahnfleisch gehenden Preußen konnten in der ersten Hälfte, in der auf beiden Seite viele Fehlpässe zu sehen waren, noch gut mithalten gegen den aktuellen Klassenprimus aus Siebenbäumen. „Wir haben im ersten Durchgang eine durchschnittliche Leistung gesehen, wobei wir eher versuchten das Spiel zu machen“, berichtet der Sportliche Leiter der Gäste, Marco Kalcher. Kurz nach Wiederanpfiff legte GWS jedoch los wie die Feuerwehr und ging durch Pa Ceesay prompt in Führung (49.). „Unser Trainer Jan Voigt hat in der Kabine anscheinend die richtigen Worte gefunden“, freute sich Kalcher auch über den zweiten Treffer durch Torjäger Fabio Parduhn, der seinen 16. Saisontreffer erzielte (61.). In der 77. Minute hatte Reinfeld die große Chance, per Foulelfmeter wieder heranzukommen, doch Keeper Kevin Pour parierte den Schuss von Böckelmann. Dennis Lie gelang wenige Minuten später jedoch der Anschluss (80.). Als Reinfeld am Ende alles nach vorn warf, schloss GWS einen Konter durch Daniel Scheel eiskalt ab (90.). Reinfelds Co-Trainer Pascal Lorenz sagte nach dem Schlusspfiff:

„Unter den personellen Umständen haben die Jungs das schon gut gemacht. Leider fehlte uns die Durchschlagskraft. Hinten haben uns individuelle Fehler das Genick gebrochen.“

SSV Güster – SSC Hagen-Ahrensburg 1:2 (1:1). Der SSC konnte im Verfolgerduell einen wichtigen Auswärtserfolg einfahren und sich damit in der Tabelle an den Lauenburgern vorbeischieben. Allerdings hat der SSV noch ein Nachholspiel zu absolvieren. Den besseren Start in die Partie erwischten die Gastgeber, die durch Frederik Brügmann nach gut 22 Minuten die Führung erzielten. Finn Rost gelang jedoch nur wenige Minuten später der Ausgleich (29.). Es dauerte nun bis zur 67. Minute, ehe die Zuschauer an der Roseburger Straße wieder ein Tor zu sehen bekamen: Marcel Schaudinn setzte sich vor dem Gehäuse der Güsteraner durch und überlistete Keeper Sven Scharnitzki (67.). „Wir haben einen wichtigen Sieg eingefahren“, meinte SSC-Coach Michael Schmal: „Wichtig war, dass wir das System von Güster gespiegelt haben und dadurch wenig zuließen. Wenn wir unsere Chancen besser nutzen, ersparen wir uns das Zittern kurz vor Schluss.“

Eintracht Groß Grönau – Büchen-Siebeneichener SV 4:0 (2:0). „Verdiente, aber unnötige Niederlage“, befand BSSV-Spartenleiter Thorben Lohse nach der umkämpften Partie, die den Zuschauern größtenteils fußballerische Magerkost bot. Das Spiel war auf schwachem Niveau mit viel Gebolze. Es ging nur über zweite Bälle und Zweikämpfe. In der Schlussphase des ersten Durchgangs gelang Nico Rackwitz die Grönauer Führung (38.), ehe Kevin Ellwart mit dem Pausenpfiff auf 2:0 stellte (45.).

„In der zweiten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und hatten Chancen zum Anschluss“, monierte Lohse die fehlende Kaltschnäuzigkeit. Wiederum in der Schlussphase machten die Hausherren den Deckel drauf, als zunächst Kolja Grant (84.) und später Lukas Rackwitz (88.) ein 4:0 herausschossen. „Grönau war eiskalt und hat unsere Fehler eiskalt genutzt“, erkennt Lohse an. Für Eintracht-Coach Robertino Borja war eine Reaktion auf das 1:4 gegen Tremsbüttel unter der Woche wichtig. Trotz des Fehlens von wichtigen Stützen wie Sahmkow, Hahn und Kohlmann sei der Sieg nie gefährdet gewesen:

„Das Spiel hätte auch 5:0 oder 6:0 ausgehen können. Insgesamt eine gute, geschlossene Teamleistung“, so Borja, während die Elf von Trainer Gerd Dreller auf den ersten Abstiegsplatz zurückfiel.

Oberliga Hamburg

Klub Kosova – TuS Dassendorf 2:1 (1:0). „Wir haben mit der Oberliga-Spitze so viel zu tun wie Energie Cottbus mit der Champions-League“, ätzte TuS-Trainer Thomas Hoffmann und klagte über über das desolate Abwehrverhalten: „So was wie beim zweiten Gegentor habe ich nicht mal bei unserer Zweiten erlebt, die in der Kreisklasse spielt.“ Der Ex-Breitenfelder Dribbelkönig   Agonis Arben Krasniqi hatte in der 85. Minute für die Entscheidung gesorgt, als er im Alleingang alle Dassendorfer auf dem Weg zum Tor ausgespielt hatte. Smereka (15.) hatte die Gastgeber in Führung gebracht, Sven Möller (60.) war der Ausgleich aus 14 Metern in den Winkel gelungen.

Landesliga Hamburg

SC Schwarzenbek – Meiendorfer SV 1:3 (1:0). Nach der dritten Niederlage in Folge rutschten die Schwarzenbeker auf den vorletzten Tabellenplatz ab. Dabei begann die Partie von Trainer Mario Friedrich nach Wunsch, schon in der zweiten Minute traf Danyal Enes Aktas für die Hausherren zum 1:0. Mehr Zählbares sollte allerdings nicht herausspringen, Dennis Kubista (69.), Osman Celik (79.) und Michael Sara (87.) drehten die Begegnung in den letzten 20 Minuten mit einem Dreierpack.

fh/sta

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.