Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Souveräne Degen-Siege in Ratzeburg

Ratzeburg Souveräne Degen-Siege in Ratzeburg

Noe Walter setzt zauberhafte Handtreffer gegen Maximilian Bergner – Stephanie Suhrbier bezwingt Ungarin Katalin Varnay bei internationalem Traditions-Fechtturnier „Alte Salzstraße“.

Ratzeburg. „Mann, komm jetzt!“ Maximilian Bergner feuerte sich lautstark selbst an – doch es half alles nichts. Der baumlange Degenfechter vom PSV Berlin hatte gegen Noe Warter vom Osnabrücker SC im Finale des 58. Internationalen Fechtturniers „Alte Salzstraße“ nicht den Hauch einer Chance. Mit 15:6 Treffern fegte der fast einen Kopf kleinere deutsche Ranglistenfechter seinen Kontrahenten von der Bahn in Ratzeburg. Nach dem fünften Platz im Vorjahr kletterte der 20-jährige Student damit ganz nach oben aufs Treppchen bei Norddeutschlands traditionsreichstem Fechtturnier.

Im Damen-Degen setzte sich beim vom Fechtclub Inselstadt ausgerichteten Wettkampf die deutsche Ranglisten-Fechterin Stephanie Suhrbier (Fechtzentrum Solingen) durch. In einem technisch hochklassigen Endgefecht schlug die 24 Jahre alte Apothekerin, die als Juniorin Vizeeuropameisterin mit der Mannschaft war, die Ungarin Katalin Varnay schließlich deutlich mit 15:9 Treffern.

79 Aktive aus sieben Nationen kreuzten in Ratzeburg die Klingen zum Auftakt der internationalen Wettkampfsaison nach den Fecht-Weltmeisterschaften in Leipzig. Nach 650 Gefechten standen die Sieger schließlich fest. Für mehrere Landesverbände ging es wieder bei der „Alten Salzstraße“ um Ranglistenpunkte. Zum ersten Mal in der langen Geschichte gab es keinen Damen-Florett-Wettbewerb. „Wir hatten kurzfristig zu viele Ausfälle“, bedauerte FCIR-Vorsitzende Angelika Wolf. „Das hätte zu unserem Konzept, den Aktiven zum Saisonstart viele Gefechte zu ermöglichen, nicht gepasst.“

Alles zusammen passte für Noe Warter. Bei seinem neunten Start in der Inselstadt überzeugte der Osnabrücker insbesondere in seinen Gefechten der letzten Acht. Dort marschierte er sehr klar ins Finale: Mit 15:7 schaltete er den 19 Jahre alten Sascha Becker (Itzehoe) aus, gewann anschließend auf seinem Weg ins Finale gegen den Vorjahresdritten Wladimir Welsch (Bremen) mit 15:9. Bergner hatte weit mehr zu kämpfen: 15:11 gegen den deutschen Mannschafts-Vizemeister 2015 Felix Eichler (Potsdam), 15:11 gegen den Dritten der schleswig-holsteinischen Rangliste, Lennart Delfs (Elmshorn). Im Finale hatte sich Bergner seinen Gefechtsplan zwar ganz klar konzipiert: kontinuierlich Druck auf Walter ausüben, ihn zu Fehlern zwingen. Aber er konnte davon nichts umsetzen. Gleich zu Beginn stahl Warter dem 28-jährigen Berliner im Aufbau das Tempo und traf ihn mehrfach direkt hinter der Waffenglocke auf die Hand, was den Berliner extrem ärgerte. Bevor Bergner Tritt gefasst hatte, stand es bereits 0:3. Clever nutzte Warter diese Führung taktisch aus, stieß immer wieder erfolgreich in die Vorbereitungen von Bergner vor. Dem fehlte insbesondere eines, was er nach einer weiteren fehlgeschlagenen Aktion lautstark für sich selbst kommentierte: „Das gibt’s nicht, gleich zweimal vorbeigestoßen!“ So hatte Walter schließlich keine Mühe, den Sack fechterisch zuzumachen, was Bergner nach dem entscheidenden Treffer mit einer herzlichen Umarmung gleich sehr fair anerkannte.

Auf dem Weg ins Damen-Finale hatte sich Stephanie Suhrbier sehr deutlich mit jeweils 15:5 Treffern gegen die niedersächsische Ranglistenerste Ann Jeanine Braband (Osnabrück) und die Berliner Meisterin Magdalena Otten durchgesetzt. Die Ungarin Katalin Varnay, die für den Hamburger FC startet, musste mehr kämpfen: 15:11 gegen ihre Vereinskollegin Hannah Kraken, 15:10 gegen Silke Hargina (Pforzheim). Im Endkampf überzeugten beide Finalistinnen durch überlegte und saubere Aktionen. Kurzzeitig erwischte Varnay, Ratzeburg-Siegerin von 2003, in Ratzeburg, den besseren Start, doch dann setzte Suhrbier sich auf zwei Treffer ab und erhöhte im letzten Abschnitt ihren Vorsprung zum schließlich klaren Sieg.

hf

Voriger Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.