Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Spannende Finalspiele der Fußball-„Oldies“ um den Kreispokal

Spannende Finalspiele der Fußball-„Oldies“ um den Kreispokal

Elmenhorst. Als letzte Fußballer des Kreises haben jetzt auch die ältesten ihre Pokalsieger auf der Sportanlage des JuS Fischbek gekürt.

Elmenhorst. Als letzte Fußballer des Kreises haben jetzt auch die ältesten ihre Pokalsieger auf der Sportanlage des JuS Fischbek gekürt.

Ü32: TSV Trittau - TSV Bargteheide 3:0 (1:0). Beide Teams boten über die zweimal 40 Minuten guten Fußball (der mehr Zuschauer verdient gehabt hätte).

Nach zehn Minuten gelang Swen Hagelstein die Führung für Kreisliga-„Vize“ Trittau, der schon im Liga-Betrieb zweimal gegen den Tabellenfünften Bargteheide gewonnen hatte (2:1, 3:1). Nachdem Markus Tietgen auf 2:0 (57.) erhöhte hatte, traf Mike Schlichtcroll (Co-Trainer des in die Verbandsliga aufgestiegenen Bargteheider Herren-Teams) in der 64. Minute nur die Latte. Vier Minuten später sorgte Torben Schop dann per Kopf für die Entscheidung.

Ü40: SG Tremsbüttel - SV Eichede 0:1 (0:1) . Im ersten Durchgang hatten die Steinburger mehr vom Spiel, insofern war die Führung durch Heiko Dittmann (23.) verdient. Nach Wiederbeginn wurde die SG stärker – und Sven Reimann zum tragischen Akteur des Endspiels: In der 46. Minute traf er nur den Pfosten, als er dann zwei Minuten vor dem Schlusspfiff im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, trat er selbst zum Elfmeter an – und fand in SVE-Keeper Lars Witte seinen Meister. Der Jubel war entsprechend groß, als Staffelleiter Günther Jonischkies Pokal und Wimpel überreichte.

Ü50: SG Elfi - VfL Oldesloe 2:1 (0:1). Fünf Tage nach dem Gewinn der Meisterschaft gelang der Spielgemeinschaft aus Elmenhorst und Fischbek auf heimischem Platz das Double – und ein nachträgliches Geschenk für Trainer Reimer Oberböster zwei Tage nach dessen 70. Geburtstag.

Die VfLer hatten zum dritten Mal in Folge das Endspiel erreicht, gingen nach dem 3:2 vor zwei Jahren (gegen SSV Großensee) nun zum zweiten Mal leer aus. Und das, obwohl Volker Eisenhuth die Kreisstädter nach einer Viertelstunde in Führung brachte. Nachdem Andre Timmermann in der 21. Minute nur den Pfosten getroffen hatte, machte er es eine Minute nach Wiederbeginn besser: Sein abgefälschter Freistoß landete zum Ausgleich im VfL-Tor. Und in der 45. Minuten (gespielt wird zweimal 30 Minuten) erzielte schließlich Heiko Wagner den Treffer zum Endstand, Pokalsieg und Double.

fd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.