Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Starke Dornbreiter müssen Spitze nach Remis abgeben

Starke Dornbreiter müssen Spitze nach Remis abgeben

Fußball-Verbandsliga: Phönix feiert Schützenfest gegen Bargteheide – VfB II und Grönau auswärts erfolgreich.

SV Eichede II – FC Dornbreite 1:1 (1:1). In einem rassigen Spitzenspiel war der als Tabellenführer angereiste FCD dem Sieg vor 112 Zahlenden näher. „Es hätte aber auch gut und gern 3:3 ausgehen können“, resümierte SVE-Coach Bernd Helbing- Saß und ergänzte: „Wir Trainer waren uns einig, dass dieses Spiel keinen Verlierer verdient gehabt hätte, wohl aber zwei Gewinner.

Iwuoha hatte Dornbreite in Führung (34.) gebracht, doch Eichede glich durch Bieche postwendend aus (36.). „Trotz der Temperaturen ging es ’rauf und ’runter“, lobte Helbing-Saß. Wobei Dornbreite immer wieder durch lange Bälle gefährlich vors SVE-Tor kam. „Wir konzentrierten uns auf das Umschaltspiel“, merkte Helbing-Saß an.

FCD-Ligaobmann Sascha Strehlau war ebenfalls angetan. Auch wenn seine Elf die Pole Position an Siebenbäumen abgeben musste, fand er: „Wir haben ein sehr gutes Auswärtsspiel gemacht und eine top Einstellung an den Tag gelegt. Großes Lob ans gesamte Team.“

1. FC Phönix – TSV Bargteheide 9:1 (3:0). Mit diesem Kantersieg über den Aufsteiger verjagten die „Adlerträger“ vor 100 Fans den Heimfluch. Aufgrund des schlechten Zustandes des Rasenplatzes war die Partie kurzfristig auf den Kunstrasen verlegt worden. „Das war Gold wert für uns, weil wir hier zeigen konnten, wozu wir spielerisch im Stande sind“, sagte Co-Trainer Dirk Brestel. Bis zur Pause stand bereits ein komfortables 3:0 durch Gerlach (19., 35.) und Paz Dias (28.) zu Buche. Danach ging der Torreigen munter weiter. Gerlach erhöhte auf 4:0 (54.), ehe Bajrami (59.) verkürzte. Erneut Gerlach (63.), Paz Dias (72.), Dürkop (75.) und Gosch (80.) stellten auf 8:0, ehe der „Man Of The Match“, Jannik Gerlach, in der 88. Minute seinen Fünferpack komplettierte.

„Es war aber eine geschlossen gute Mannschaftsleistung“, betonte Brestel, während TSV-Coach Sebastian Ballhausen einräumte: „Mit dieser Leistung haben wir in der Verbandsliga nichts zu suchen!“

SC Elmenhorst – VfB Lübeck II 2:4 (0:3). Trotz Trainerwechsels – Georg Jobmann beerbte Heiko Henneking – gingen die Stormarner auch im neunten Anlauf leer aus. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle schnell gerecht. Nach knapp einer halben Stunde stand es 0:3. Sezer (11., 22.), und Sindy (14.) trafen für die spielstarke U21 des VfB. Erst danach kam der SCE besser in die Partie, Lohn war das 1:3 durch Maack (47.). Doch die Hoffnung der Gastgeber bekam 20 Minuten später einen Dämpfer: Der für Almosa eingewechselte Tarim (67.) machte den Sack zu. Das 2:4 durch Heinemann (87.) fiel da nicht mehr ins Gewicht. „Wir wachten leider erst nach dem klaren Rückstand auf, konnten im zweiten Durchgang unsere Abwehr aber stabilisieren. Trotz der Niederlage war es ein Schritt in die richtige Richtung“, bilanzierte SCE-Coach Jobmann.

SSV Güster – Eintracht Groß Grönau 2:3 (2:3). Sehr zufrieden kehrten die Grönauer nach dem unverhofftem Auswärtssieg ans Torfmoor zurück. Trainer Robertino Borja sah eine starke Partie seiner Mannen und konnte bereits nach zwölf Minuten die Führung durch Grant bejubeln. Zwar glichen die Gastgeber durch Morgenstern aus (24.), jedoch stellte erneut Grant zehn Minuten später den alten Abstand wieder her. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte die Eintracht durch Sahmkow auf 3:1 (42.), ehe Hendrik Wurr per Foulelfmeter (45.+2) verkürzte.

„In der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend und hatten sogar Chancen, das vierte und fünfte Tor zu machen“, berichtet Borja, dessen Schützlinge Janzen, Sahmkow und Grant weitere gute Möglichkeiten ausgelassen hatten. In der zweiten Halbzeit verwaltete Groß Grönau den knappen Vorsprung mit dem nötigen Glück und Geschick. „Jetzt ist es wichtig, dass wir Mittwoch in Tremsbüttel nachlegen. In der zweiten Halbzeit haben wir wirklich super verteidigt“, so Borja.

fh/rmü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.