Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Start mit besonderen Vorzeichen

Start mit besonderen Vorzeichen

Neue Saison, neue Herausforderungen und teilweise neue Probleme: Der Verbandsliga-Auftakt wird zeigen, wie gut die Vorbereitung der sieben Stormaner Teams wirklich war.

Büchen-Siebeneichener SV - SSV Pölitz (So., 14 Uhr). „Alle freuen sich, dass es endlich losgeht“, sagt Jan Hack, der in seine erste Saison als Pölitzer Chefcoach geht. „Die ein, zwei Baustellen in der Defensive haben wir mittlerweile hoffentlich geschlossen und sind guter Dinge, dass wir die 82 Gegentore aus dem Vorjahr reduzieren können“, blickt er auf eine Saison zurück, in der sein Team erst spät den lange Zeit nicht mehr für möglich gehaltenen Ligaverbleib schaffte. „Unser Ziel ist wieder der Klassenerhalt. Je eher wir genügend Punkte gesammelt haben, desto schöner.“ Mit Blick auf die erste Aufgabe sagt Hack, der auf Nico Ploog und Marc Blum verzichten muss und um den Einsatz von Marvin Bastians bangt (Freigabe des VfL Oldesloe fehlt): „Wir wissen, dass es beim BSSV immer körperbetont zugeht. Da müssen wir von Anfang an gegenhalten.“

Hagen Ahrensburg - Preußen Reinfeld (So., 15 Uhr). Gleich zum Auftakt kommt es zum Duell der zwei besten Stormarner Teams der Vorsaison. Wie schon vor einem Jahr, als der damalige Aufsteiger aus Reinfeld 1:0 in Ahrensburg gewann, so den Grundstein legte für eine erfolgreiche Saison, an deren Ende Platz 4 stand – sieben Punkten vor dem SSC (Platz 6). Eine erneute Auftaktniederlage will SSC-Coach Michael Schmal um jeden Preis verhindern. „Mit Reinfeld empfangen wir gleich einen der ganz großen Favoriten. Unsere junge Mannschaft freut sich auf dieses Derby.

Reinfeld hat sich gut verstärkt. Es gilt, gegen sie zu bestehen.“ Verzichten muss Schmal auf Caliskan, Klamt und Weltin (alle Urlaub).

SVP-Coach Ronny Tetzlaff („Die Vorbereitungszeit ist sehr intensiv, man arbeitet fast täglich daran, alle Spieler fit zu bekommen und sie zu einer Mannschaft zu formen“) gehörigen Respekt vor dem SSC: „Ein ambitionierter Gegner wie Ahrensburg im ersten Spiel ist etwas Besonderes.“ Bis auf die verletzten Sauer, Piper und Brügmann kann er personell aus dem Vollen schöpfen.

VfL Tremsbüttel - TSV Bargteheide (So., 15 Uhr). Eine beim VfL nie dagewesene Personalflaute behinderte die Vorbereitung, was Coach Flemming Nielsen als „kontraproduktiv“ geißelt. Auf 14 Spieler muss er am Sonntag verzichten, hofft darauf, „das Derby dennoch mit elf Mann angehen“ und die Aufstiegseuphorie des TSV bremsen zu können: „Der TSV wird das Gaspedal komplett durchdrücken, so dass ich hoffe, dass unsere Bremsscheiben diesem Druck standhalten werden.“

In Bargteheide blickt Sebastian Ballhausen ebenfalls auf eine „durchwachsene“ Vorbereitung. Durch die Aufstiegsrunde sei die Pause für die Spieler extrem kurz gewesen, Urlaube und Prüfungsphasen kamen erschwerend hinzu. Der TSV-Coach setzt darauf, dass seine Elf an die Leistungen der Kreisliga-Rückrunde anknüpfen und so einen Punktgewinn beim VfL feiern kann. „Tremsbüttel hat eine starke Mannschaft mit dem Potenzial, jeden Verbandsligisten vor Probleme zu stellen“, sagt Coach Ballhausen, der auf Kohn und Schuldt verzichten muss und dessen Saisonziel „Klassenerhalt“

lautet.

SC Elmenhorst - GW Siebenbäumen (So., 15 Uhr). „Augen zu und durch. Reinbeißen in die Verbandsliga!“, lautet die von SCE-Ligaobmann Göran Schulze ausgerufene Parole beim Aufsteiger. „Wir wissen, dass unsere Jungs sich in jedem Spiel voll reinhängen werden. Dann schauen wir ’mal, ’was herauskommt.“ Der Gegner sei einer der Topfavoriten, mit einem Punkt zum Auftakt wäre er „sehr zufrieden“, ein Sieg auf eigenem Platz werde „verdammt schwer“. Jan-Hendrik und Christoph Jobmann sowie Christopher Moses fehlen.

1.FC Phönix Lübeck - SV Eichede II (So., 15 Uhr). Das Saisonziel der runderneuerten SVE-Reserve (15 neue Spieler, größtenteils aus der eigenen A-Jugend) ist klar: Die jungen „Bravehearts“ wollen in die künftige Landesliga und sich dort etablieren. Dafür muss die Truppe von Bernd Helbing-Sass, der das Ruder von Marcel Müller übernahm, mindestens Platz 7 erreichen. Gegen Phönix fallen Neschki, Plate, Kujawski und Lehmann aus. „Ich denke, beide Teams werden erstmal sicher stehen und mit Bedacht aufspielen“, so Helbing-Sass. fho

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.