Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Stockelsdorf beendet Durststrecke

Lübeck Stockelsdorf beendet Durststrecke

ATSV-Handballer ringen Tarp nieder — VfL-Frauen erobern Platz zwei im Endspurt.

Voriger Artikel
Knoop will Amt bei Eutin 08
Nächster Artikel
SCR-Volleyballerinnen siegen und patzen

Engagiert und erfolgreich: VfL- Frauencoach Adam Swoboda.

Lübeck. SH-Liga, Männer

ATSV Stockelsdorf — HSG Tarp/Wanderup 28:23 (12:13). Mit erstaunlich „einfachen Toren“ und viel Tempo legte der ATSV nach zuletzt 1:13 Punkten bis zum 5:1 (5.) einen wahren Blitzstart hin. Was danach jedoch folgte, waren altbekannte Nachlässigkeiten, die das Spiel wieder offen gestalteten und Tarp/Wanderup zur knappen Pausenführung verhalfen. Trainer Andreas Brüßhaber reagierte darauf und beorderte Steffen Kortkamp für Alexander Rath ins Tor — und der vernagelte seinen Kasten. Dazu nahm Kasza (2) den HSG-Topscorer Hansen in Manndeckung, und auch das zahlte sich aus.

„Die Einstellung stimmte, und gepaart mit spielerischen Elementen und beherzten Abschlüssen hat alles gepasst“, zeigte sich Coach „Brüßi“ nach dem Abpfiff zufrieden und fügte erleichtert hinzu: „Mit dieser Einsatzbereitschaft war das ein Riesenschritt nach vorn.“ Weitere Tore: F. Schäfer (8), Molt (6), Thiesen, Freitag, Grotzky (je 3), Tantius (2), Hunger (1).

SH-Liga, Frauen

HSG Fockbek/Nübbel — VfL Bad Schwartau 22:24 (14:13). Mit dem mühsam erkämpften, aber redlich verdienten vierten Auswärtssieg kletterten die VfL-Aufsteigerinnen auf Platz zwei. Dabei lieferte Fockbeck den Gästen ein Duell auf Augenhöhe und geriet erst in der Schlussphase beim 20:22 (51.) vorentscheidend ins Hintertreffen, „weil wir in der zweiten Hälfte vorne zielstrebiger und hinten aggressiver gespielt haben“, wie VfL- Coach Adam Swoboda bilanzierte.

Dabei verteilte sich Bad Schwartaus Torausbeute auf Füllgraf (7), Panck, Nadolni (je 4), Kasprzak (3/1), Schröder, Engelmann (je 2), Schlör (1) und Sellenies (1/1).

Zwei Tage zuvor hatten die VfL-Girls das Nachholspiel gegen Reinfeld mit 26:25 (15:16) für sich entschieden. Dabei hatten sie nach anfänglicher 3:2-Führung (7.) stets hinten gelegen, ehe sie nach dem 20:25 (55.) den Turbo zündeten. Während Torfrau Simone Reese in der Schlussphase zwei Siebenmeter parierte, verwandelte Lena Sellenies kurz vor Ultimo beim Stand von 25:25 den alles entscheidenden VfL-Strafwurf. Weiter trafen Engelmann, Schlör (je 5), Kasprzak (5/2), Panck (3), Tank, Röwe, Füllgraf (je 2) und Nadolni (1).

SV Henstedt-Ulzburg II — Lübeck 1876 35:18 (14:7). Nach dem 22:12 in der Hinrunde ließ „76“ im Rückspiel jegliche Einstellung vermissen, konnte die Lässigkeit nie ablegen und wurde von der SVHU-Reserve deklassiert. „Wir sind ordentlich unter die Räder gekommen“, räumte Trainer Peter Piepjunge ein. 1876-Tore: Krisat (7/4), Wieckberg (4), Fuhl, Brandt (je 2), Stobbe, Rahff und Esemann (je 1). rl/oel

Oberliga-Trio tut sich schwer

Handball-Oberliga, Männer

VfL Bad Schwartau II — THW Kiel II 22:22 (7:11). Lediglich acht Feldspieler und zwei Torhüter hatten die Gastgeber zur Verfügung und lagen 0:3 hinten, ehe Alkhalil nach acht Minuten den ersten seiner insgesamt zehn Treffer erzielte. Mit fortlaufender Spieldauer wurde der Mittelblock mit Jung (1) und Wöhrmann immer stärker und Keeper Hein (elf Paraden) zum großen Rückhalt. Nach dem Seitenwechsel verkürzte der VfL auf 9:11 und ließ Kiel nicht mehr davonziehen. Nach dem 14:14 durch Alkhalil und dem 16:16 durch Schwartz (2) wurde die Wende jedoch trotz 6:4- Überzahl verpasst. Nach dem 20:20 (57.) durch Schmidtke (5) setzten sich die Gäste noch einmal auf 22:20 ab, ehe Warschun (4/2) per Doppelpack das Remis rettete. „Das war ein mehr als verdienter Punktgewinn. Alle haben gekämpft und sich gegenseitig unterstützt“, lobte Co-Trainer Thomas Steinkrauß, auch wenn er die Rote Laterne nicht los wurde . . .

TSV Hürup — TuS Lübeck 93 24:21 (11:11). Nach der Hinspielschlappe hatte TuS seine Hausaufgaben gemacht. Bis in die Schlussphase hinein wechselte die Führung in diesem Duell auf Augenhöhe ständig. Doch nach dem Ausfall von Sebastian Frädrich gingen dem Trainerduo Daniel Friedrichs/Harro Naujeck die Alternativen aus. Dafür ragte Torhüter Alexander Gauger heraus und hielt seine Sieben im Spiel. Nach dem Lübecker 20:19 (55.) bestrafte Hürup einen Fehlpass und einen Fehlwurf von Außen mit zwei Gegentreffern. TuS musste nun offensiver decken — und ging endgültig k.o. Trotzdem befand Coach Friedrichs: „Was wir uns vorgenommen haben, wurde mit Sternchen erfüllt. Dieses Spiel macht Mut für kommende Aufgaben.“ TuS-Tore: Jarik (7/5), Wiethölter (4), Kahns, Lund, Steinhoff, Deelmann und Meier (je 2).

Oberliga, Frauen

TSV Altenholz — ATSV Stockelsdorf 27:17 (13:10). Nach gutem Start und verdienter 9:6-Führung geriet das ATSV-Spiel bereits nach dem 10:13-Pausenrückstand vollends aus den Fugen. „Zwei, drei Aktionen bringen uns selbst aus dem Tritt, und Undiszipliniertheiten lassen uns nicht mehr ins Spiel finden“, umriss Trainer Andreas Juhra die zweite Halbzeit. „Wir haben Altenholz eingeladen, Bälle zu gewinnen und mussten uns unsere Tore hart erarbeiten. Am Ende war es eine auch in der Höhe verdiente Niederlage.“ Vier Lattentreffer und vier vergebene Siebenmeter taten ihr Übriges und sorgten für Gesprächsbedarf in der Trainingswoche. ATSV-Tore: Denker, Schröder (je 4), John (3), Stapelfeldt, Hirt (je 2), Krey, Pünner (je 1).

rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.