Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Tapfere Regionalliga-Jungs bleiben punktlos

Tapfere Regionalliga-Jungs bleiben punktlos

VfB-Kicker und Eichede auswärts im Abschluss zu schwach – Trainer-Rückzug überschattet Hanse-Debüt.

A-Junioren

Eintr. Norderstedt – SV Eichede 2:0. Auf dem Weg zum Saisonziel Klassenerhalt sollte von den „Young Bravehearts“ des SVE im Nachbarschaftsderby der erste Schritt unternommen werden. Doch nach einer halben Stunde auf Augenhöhe übernahmen die Hausherren mehr und mehr das Kommando – und mit der ersten Chance die Führung durch Kastoit Alija (29.), nachdem Tim Zittlau ins Leere gegrätsch hatte. Die Chancen zum Ausgleich vergaben vor der Pause Niko Hasselbusch und Tim Kathmann und nach Wiederbeginn der zwei Minuten zuvor eingewechselte Leon Raschka (72.). Sieben Minuten traf dann Karim Ay zum Endstand.

SVE-Trainer Christian Jürß war nicht zufrieden: „Wir hätten hier mehr mitnehmen können“, ließ er wissen, ergänzte sodann: „Aber auf diese Leistung können wir für die nächsten Spiele aufbauen.“ Am kommenden Wochenende hat die Regionalliga Pause, am Sonnabend (14 Uhr) tritt Jürß mit seinem Team im Landespokal-Achtelfinale beim TSV Klausdorf an.

SVE: Gevert - Türeli, Kraack, Zittlau, Wardius (88. Hanich) - Zaske, Voigt (79. Herrmann) - Hassenbusch, Günther, Habibi (82. Amara) - Kathmann (73. Raschka).

TSV Havelse – VfB Lübeck 2:1. Da die Grün-Weißen dem TSV-Doppelpack durch Utku Kani (3., 60.) nur das zwischenzeitliche 1:1 durch Dennis Tiessen (34.) entgegnen konnten, gingen sie zum Saisondebüt beim Vizemeister leer aus. Doppelt fatal: Erst scheiterte Jonah Vogt kurz vor dem 1:1 per Strafstoß an Pascal Paatzsch, und in der Nachspielzeit zog auch Felix Schmidt vom Punkt aus gegen den TSV-Keeper den Kürzeren.

So befand VfB-Coach Norbert Somodi: „Das war eine extrem bittere Auftaktniederlage. Da wir die besseren Chancen hatten, wäre zumindest ein Punkt verdient gewesen.“ Der 37-Jährige glaubt aber, „dass wir gestärkt aus diesem Spiel bei einem Bundesliga-Anwärter herausgehen, auch weil die Jungs gesehen haben, welche spielerische und physische Qualität im Team steckt.“ Da der VfB am kommenden Wochenende nicht zum Landespokal-Achtelfinale nach Heiligenstedten fahren muss (der TSV gab sich kampflos geschlagen), ruft die Pflicht erst wieder am Freitag, 8. September, um 19.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen Eimsbüttel.

VfB: Bleck - Bombek, Svirca, Korup, Lahu (72. Kluge) - Bock (64. Behrens), Vogt, Tiessen (46. Schmidt), Musbau - Will, Kara (90. Röben-Müller).

JFV Hanse Lübeck – SC Victoria Hamburg 1:5. Nachdem sich Klaus Hartwich (63) kurz vor Saisonanpfiff als „Seniorpartner“ von Coach Michael Kreutzfeldt (47) und der U19 getrennt hatte, erklärte Roman Schick als 1. JFV-Vorsitzender: „Es hat sich leider früh abgezeichnet, dass der erhoffte Synergieeffekt nicht wie gewünscht zustande kommen kann. Nun suchen wir für unser Trainerteam in Ruhe nach der passenden Ergänzung, was auch im Sinne von Michael Kreutzfeldt ist. Vorübergehend ist ,Kreutzer’ alleiniger Trainer.“ Und der meinte nach dem 1:5: „Läuferische Defizite und fehlende Cleverness führten zu diesem klaren Resultat. Aber in der ersten halben Stunde waren wir am Drücker, und nach dem 1:2-Anschluss haben wir leider gleich das dritte Gegentor kassiert. Danach waren die Jungs platt.“ In der Tat nutzte Ates die erste Gästechance zum 0:1 (36.), ehe Döhling das 0:2 (50.) köpfte. Und die Freude über Marvin Lindaus 1:2 (68.) dämpfte erneut Döhlin (69.), bevor Wagbe (81., 83.) den Rest erledigte.

Im SHFV-Pokal beim JFV Eutin/Malente (So., 12 Uhr, Steinredder) erhofft Kreutzfeldt sich weitere Aufschlüsse über das wahre Potenzial seiner Hanse-Jungs.

JFV Hanse: Heyden - Mildner, Stahl, Klein, Kiwitt (81. Grotkopp) - Dogan (67. Säurich), Bartkowski (59. Grimm), L. Kreutzfeldt (67. Berisha), Lindau - Hadj, Grguri.

B-Junioren

SV Meppen – VfB Lübeck 1:0. Nach 67 Minuten sorgte Daniel Benke per 20-m-Schuss mit dem „Tor des Tages“ dafür, dass die Elf von Trainer Jan-Philipp Kalus trotz guter Paraden von Linas Asmussen und einer kämpferisch starken Leistung im Emsland punktlos blieb. „Leider konnten wir danach zwei Hochkaräter durch Joni Stöver und Fynn Labahn nicht mehr zum möglichen Ausgleich nutzen“, bedauerte Kalus, geht aber optmistisch ins Stadtderby gegen den JFV Hanse, das am Samstag um 11.30 Uhr im Stadion angepfiffen wird.

VfB: Asmussen - Mo. Holst (75. Nandja), Lippegaus, Schilling, Schulz (41. Mack) - Rasgele (38. Meyer), Stöver, Aynaci, Shalom - Labahn, Reimann (70. Blume).

oel/fd

Voriger Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.