Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Tischtennis-Herren geben sich keine Blöße

Schwarzenbek Tischtennis-Herren geben sich keine Blöße

Schwarzenbeker führen Regionalliga-Tabelle weiter an — Damen unterliegen knapp.

Voriger Artikel
Die unterschätzte Gefahr
Nächster Artikel
EHCT vor Klassenerhalt

Moritz Spreckelsen dominierte mit den Schwarzenbeker Regionalliga-Herren bei den Erfolgen über Lunestedt und Westercelle, gewann dabei seine Einzel sowie die Doppel mit Jan Eike Wegner.

Quelle: Zummach

Schwarzenbek. Während sich die Zweitliga-Damen der Tischtennis-Abteilung des TSV Schwarzenbek nach einer erneut starken Leistung den Tabellendritten vom MTV Tostedt knapp geschlagen geben mussten (4:6), brillierten die Regionalliga-Herren aus der Europastadt bei ihren dominanten Auftritten gegen den TSV Lunestedt (9:2) und den VfL Westercelle (9:1).

Gegen die abstiegsbedrohten Klubs aus Niedersachsen war es jeweils nur in den Doppeln spannend. Doch beide Male gingen die Europastädter in der Sporthalle Nord-Ost II mit 2:1 in Führung. Vor jeweils an die 70 Fans bestimmten die Gastgeber in den weiteren Verläufen dann aber das Geschehen und punkteten durch Fredrik Lundquist, Frederik Spreckelsen, Sören Wegner, Moritz Spreckelsen, Florian Ihde, Jan Eike Wegner und Henrik Weber in 14 von 15 ausgespielten Einzeln. Mit 27:3 Zählern bleibt das Team von Mannschaftsführer Achim Spreckelsen an der Tabellenspitze. Hauptkontrahent SV Bolzum (21:1) geriet zeitgleich ersatzgeschwächt in Bargteheide ins Wanken, fiel beim 9:7-Erfolg jedoch nicht. Spreckelsen dazu: „Wir gehen weiterhin davon aus, dass die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden wird.“

Unterdessen boten Schwarzenbeks beste Damen vor über 160 Schlachtenbummlern in der Sporthalle Buschkoppel 1 beim sportlichen Kräftemessen mit dem MTV Tostedt eine starke Vorstellung. Gegen die favorisierten Tabellendritten aus Niedersachsen präsentierten sich die Lauenburgerinnen bis zum letzten Ballwechsel auf Augenhöhe und musste sich in der Endabrechnung nur hauchdünn mit 4:6 geschlagen geben.

Die Zuschauer hatten nicht nur bei den Zählern von Polina Trifonona (3:2 gegen Caroline Hajok), Vivien Scholz (3:1 gegen Caroline Hajok), Sejla Fazlic (3:2 gegen Anne Sewöster) und Polina Trifonova/Sejla Fazlic (3:1 gegen Hajok/Sewöster) Grund zum Jubeln, sondern wurden darüber hinaus auch von Moderator Oliver Hörner, DJ Alex sowie einem Gastauftritt der Zumba-Abteilung des TSV stimmungsvoll unterhalten.

zumm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lübeck zahlt Studenten künftig 100 Euro Begrüßungsgeld. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.