Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Titeljagd auf der Rennkoppel

Bad Segeberg Titeljagd auf der Rennkoppel

Starke Amazonen, zuversichtliche Vorjahressieger: Von heute bis Sonntag wird die Grüne Reitsport-Saison mit dem 68. Landesturnier in Bad Segeberg gekrönt.

Bad Segeberg. Bronze, Silber und Gold – eine Medaille hätte ich gern gewollt: In – leicht abgewandelter – Anlehnung an Schlagerbarde „Wolle“ Petry machen sich die besten Reiter aus Hamburg und Schleswig-Holstein auf nach Bad Segeberg und kämpfen dort ab heute um die Landeskronen. Nicht weniger als sieben Titel in den Disziplinen Dressur und Springen werden bis zum Sonntag auf dem Landesturnierplatz an der Eutiner Straße vergeben. Erneut sollen über die vier Tage gut 12000 Zuschauer das Gelände an der Rennkoppel bevölkern.

Viel Beifall dürfte es bei der Abschiedszeremonie für Landestrainer Detlef Peper am Sonnabendnachmittag geben. Der 65-Jährige ist seit Anfang des Monats offiziell im Ruhestand. „Er war für Holstein ein Glücksgriff“, sagt Harm Sievers, Sprecher des Clubs der Springreiter aus Schleswig-Holstein. Peper habe seinen Job gelebt und die Grundlagen der Reiterei in die Arbeit mit einfließen lassen. Für so viel Engagement gab es im Mai zusammen mit dem ehemaligen Landes-Geschäftsführer Dieter Stut (Bad Segeberg) den „Meteor-Preis“ – eine Skulptur des einst legendären Springpferdes von Fritz Thiedemann (Heide).

Peper selbst plant aktuell eher eine Zeit des sogenannten Unruhestandes. Der 65-Jährige stellt klar: „Ich bin für den Landesverband bei einigen Turnieren schon noch involviert und werde mich im fachlichen Bereich einbringen.“ Wegen der veränderten Aufgabenstruktur ist die gebürtige Hamburgerin Imke Willenbrock seine Nachfolgerin im sportlich-organisatorischen Bereich und nennt sich offiziell Leistungskoordinatorin Pferdesport. Die 48-Jährige fungiert quasi als Schnittstelle zwischen dem Pferdesportverband des Landes, der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Warendorf sowie den Reitern und deren Familien. „Bei den Kader-Nominierungen darf ich aber sicher auch noch ein Wörtchen mitsprechen“, sagt Ex-Landestrainer Peper.

Für die meisten Reiter und ihre vierbeinigen Freunde ist das 68. Landesturnier zugleich der Abschluss der Grünen Saison. Die Prüfungen haben es in sich. Die Landesmeisterschaft ist jeweils nur über die Teilnahme an drei Etappen zu gewinnen.

Vorjahressieger Sven Gero Hünicke (Fehmarnscher RRV) geht das ganz entspannt an. Der Deutsche Meister der Jungen Reiter sattelt „Sunshine Brown“, sein Goldpferd, mit dem er im August in Riesenbeck überraschend den nationalen Titel gewann. „Natürlich wollen wir in Segeberg wieder vorn dabei sein, aber wir gehen auf Sicherheit und wollen die Pferde nicht auf den letzten Metern draußen noch verletzen“, sagt der 19-Jährige, der sich schon auf die Hallen-Highlights in Kiel (Baltic Horse Show, 6. bis 9.10.) und Warstein (Deutsche Nachwuchs Trophy, 21. bis 23.10.) freut.

Aber auch alle anderen Vorjahressieger steigen wieder in den Sattel. Dabei sind in diesem Jahr besonders die Herren der Schöpfung gefragt. Denn mit Evi Bengtsson (Breitenburg) gewann im Vorjahr erst zum zweiten Mal in der 44-jährigen Landesmeisterschafts-Geschichte eine Amazone den Titel. Voller Vorfreude reitet auch Inga Czwalina ein. „Ich blicke dem Wochenende positiv entgegen, nehme mir aber nichts Großes vor“, sagte die Fehmarnerin.

Dazu möchte Laura-Jane Hackbarth (Brickeln) ihren Coup im Damenfeld wiederholen. Björn Behrend (Viöl) geht als Titelverteidiger bei den Junioren in den Parcours. Dressur-Ikone Wolfgang Schade (Hamburg) hat die Landeskrone bei den Senioren im Visier, Juniorin Franziska Schwiebert (Kattendorf) und Ninja Rathjens (Barmstedt, Junge Reiter) wollen erneut die Goldene Schärpe bekommen. Insgesamt stehen 40 Prüfungen auf vier Plätzen auf dem Programm.

Der große Grasplatz ist Standort für die Landesmeisterschaften im Springen, während oberhalb des Segeberger Sees (Pagelplatz) Piaffen, Passagen und Pirouetten der Dressurreiter zu sehen sind.

ör

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.