Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Todesfelde plant nächsten Cup-Sieg

Hartenholm Todesfelde plant nächsten Cup-Sieg

Beim Finaltag heute in Hartenholm steigen zwei hoch interessante Partien: Dabei fordern die Struvenhüttener Frauen Rönnau/Daldorf — Bei den Herren will Kisdorf den SVT ärgern.

Hartenholm. Es ist angerichtet — und auch der äußere Rahmen stimmt mit bestem Frühlingswetter: Wenn heute der große Kreispokaltag in Hartenholm über die Bühne geht, dann dürften die Fußballfans im Segebergischen auf ihre Kosten kommen. „Ladies first“, lautet dabei das Motto. So machen die Frauen um 13 Uhr den Auftakt mit dem Finale zwischen der SG Rönnau/Daldorf und dem VfL Struvenhütten. Dabei ist die Favoritenrolle klar, denn die SG-Kickerinnen haben sich zuletzt mit guten Leistungen auf Verbandsliga-Rang drei geschossen. Aber auch Struvenhütten bringt einiges mit als Tabellenzweiter der Kreisliga. Rönnau/Daldorf- Trainer Thomas Hahne sagt: „Gegen die Favoritenrolle als höherklassiges Team können wir uns nicht wehren und nehmen sie auch an. Außerdem spielen wir eine relativ gute Rückrunde, da würde ein Titel die Saison sportlich gut abrunden.“

Nach den Frauen sind dann um 15 Uhr die Männer an der Reihe, wenn die interessante Begegnung zwischen dem Kreisliga-Zweiten SSC Phönix Kisdorf und SH-Ligist SV Todesfelde angepfiffen wird.

Die Völker-Elf aus Kisdorf strotzt dabei nach drei Siegen in Serie vor Selbstbewusstsein und strebt im Duell mit der SG Rönnau/Segeberg den Verbandsliga-Aufstieg an. Deshalb sagt SVT-Coach Sascha Sievers: „Es ist zwar eine platte Floskel, aber im Pokal ist bekanntermaßen alles möglich. Wir müssen vor allen Dingen auf deren Offensive um Daniel Buhrke achten.“ Der SSC-Stürmer hat bereits 31 Tore erzielt. Und Kisdorf ist mit 106 erzielten Treffern das torgefährlichste Team der Kreisliga Segeberg.

Allerdings tritt Cup-Verteidiger Todesfelde mit der Empfehlung von 13 SH-Liga-Spielen in Serie ohne Niederlage an. Überheblich ist man deshalb nicht und will keine Experimente wagen. „Allein der Respekt vor dem Gegner gebietet es, mit der besten Elf aufzulaufen“, betont Sievers. Außerdem stehe seine Mannschaft zum vierten Mal in Folge im Finale, „so dass wir den Pokal zum dritten Mal innerhalb dieser vier Jahre gewinnen können“. Der Kreispokal habe einen sehr hohen Stellenwert beim SV Todesfelde. Noch ein Plus für den SH-Ligisten: Der Trainer kann personell aus dem Vollen schöpfen.

Von jz/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Bundestagsparteien haben sich für eine Verlängerung der Wahlperiode von vier auf fünf Jahre ausgesprochen. Eine gute Idee?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.