Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Todesfelde und Hartenholm setzen parallel auf Heimsiege

Todesfelde und Hartenholm setzen parallel auf Heimsiege

SH-Ligisten kicken im Gleichschritt – SVT sitzt am 10. Dezember in Heide nach.

SV Todesfelde – TSG Concordia Schönkirchen (So., 14 Uhr). Am vergangenen Wochenende mussten die Todesfelder Fußballer eine Zwangspause einlegen, die Begegnung beim Heider SV fiel aus. Diesmal sagt Trainer Sascha Sievers: „Es wird auf jeden Fall gespielt.“ Seine Mannschaft muss in diesem Jahr noch drei Partien absolvieren, der Kick in Heide soll am 10. Dezember (Sonnabend) nachgeholt werden. „Das wollen wir auch“, so Sievers. Außerdem muss man noch am 4. Dezember zu Hause gegen Holstein Kiel II ran. Der 40-Jährige erläutert: „Wenn wir in den drei Spielen punkten, können wir ohne großen Druck ins neue Jahr gehen.“ Die Mannschaft habe gezeigt, was sie ohne Druck leisten könne.

Während die Gastgeber weiterhin fleißig Punkte sammeln wollen und sich nach oben orientieren, steht Schönkirchen als Tabellenletzter mit dem Rücken zur Wand. „Sie wollen bis zur Winterpause sicherlich noch Zähler einsammeln“, sagt Sievers, der vor den meist körperlich hart auftretenden Gästen warnt. „Sie kommen dabei über das Umschaltspiel“, glaubt der SVT-Trainer. Seine Mannschaft feierte zuletzt vier Siege in Folge und befindet sich im Aufwind. Dabei stört Sievers die Spielabsage der vergangenen Woche nicht. Er bemerkt: „Ich denke, dass wir nach wie vor im Flow sind. Wir haben personelle Alternativen und können die Situation für uns nutzen. Zuletzt schien uns die Sonne aus dem Hintern, jetzt müssen wir aber wieder die richtigen Schlüsse für das anstehende Spiel ziehen.“

Er muss lediglich auf Sören Gelbrecht (privat verhindert) verzichten. Der zuletzt angeschlagene Felix Hamann befindet sich dagegen wieder im Training und könnte eine Alternative sein. Sievers fordert: „Wir wollen dem Spiel unseren Stempel aufdrücken.“ Dazu seien Konzentration und Ruhe bei Ballbesitz nötig. „Es wird aber auch Phasen geben, in denen der Gegner die Kontrolle übernimmt“, glaubt er. Zum Spielfeld sagt Sievers mit einem Augenzwinkern: „Der Platz befindet sich in einem ordentlichen Zustand, außerdem ist er für beide Teams gleich.“

TuS Hartenholm – Heider SV (So., 14 Uhr). Die Hartenholmer haben in den vergangenen drei Wochen lediglich ein Spiel ausgetragen – vor 14 Tagen unterlag man unglücklich mit 0:2 beim Aufsteiger in Lägerdorf. Die Partien gegen Tabellenführer Eutin 08 und zuletzt gegen TSB Flensburg fielen witterungsbedingt aus. „Die Jungs werden natürlich langsam nervös“, erklärt Co-Trainer Torsten Stürwohld: „Entgegen einiger Berichte wollen wir aber auf jeden Fall immer spielen. Auch für das kommende Match hoffen wir, dass das Wetter so bleibt und wir am Sonntag gegen Heide auflaufen können.“

Zwar plagten sich einige Spieler mit Wehwehchen herum, aber das sei im Winter normal, meint Stürwohld. Der Coach ist zuversichtlich, dass bis auf die dauerverletzten Marco Möller und Arved Käselau alle fit sind. Die Gemeinde hat die Fußballplätze am Timm-Schott-Weg zudem wieder freigegeben. Dennoch bemüht man sich beim TuS, die Nutzung weiter so gering wie möglich zu halten.

„Kräftigungs- und Stabilisationsübungen finden abseits des Feldes statt. Zum Einstudieren taktischer Spielzüge nutzen wir natürlich das Feld“, so Stürwohld.

Er absolvierte mit der Mannschaft am Dienstag ein Zirkeltraining in einem Kaltenkirchener Fitnessstudio. Das Abschlusstraining fand gestern statt. Gegen Heide lautet Stürwohlds Marschroute: „Wir wollen agieren und nicht immer reagieren.“ Mit schnellen Kombinationen will Hartenholm zum Erfolg kommen. „Wir wollen so spielen wie in Lägerdorf – nur diesmal auch das Tor treffen.“ Besonders im Focus steht der Heider Linksaußen Tobias Hass. „Der Junge ist sensationell stark, pfeilschnell und brandgefährlich“, betont Stürwohld. Insgesamt sei Heide eine merkwürdige Mannschaft, die gegen jedes Team verlieren könne, dann jedoch wieder sehr starke Mannschaften ausschalte.fh/mare

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.