Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Todesfelde will Eutin heißen Tanz bereiten

Hartenholm Todesfelde will Eutin heißen Tanz bereiten

Hartenholm kann in der Fußball-SH-Liga beim Oldenburger SV einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt machen.

Hartenholm. SV Todesfelde – Eutin 08 (Sa., 16 Uhr). Für den Todesfelde steht im Schlussspurt der Liga noch einmal ein sehr brisantes Match auf dem Plan, immerhin wollen die Eutiner als Tabellenzweiter ihre Minimal- Chance auf Rang eins zumindest wahren. So dürften sie ordentlich Gas geben, wobei Trainer „Mecki“ Brunner erklärt: „Ich erwarte kein großes taktisches Geplänkel.“

Und weiter: „Es macht immer wieder Spaß, an der Dorfstraße zu spielen.“

Das trifft vor allem auf die Gastgeber zu. Doch Coach Sascha Sievers sagt nach dem Ende der Serie (0:2 gegen Eichede) mit 13 Partien ohne Niederlage: „Ich hoffe, dass wir den Hintern noch mal hoch kriegen. Die letzten Wochen waren sowohl physisch als auch mental extremst anstrengend. Das hat man gegen Eichede gemerkt, die einen deutlich breiteren Kader haben. Da können wir noch nicht mithalten.“ Er setzt auf den Ehrgeiz der Spieler, denn: „Wir brauchen noch einen Punkt für den neuen Klubrekord. Natürlich wäre es schön, den zu Hause zu holen.“

Soll heißen: In der vergangenen Spielzeit sammelte der SVT 59 Zähler, die diesmal schon zwei Spieltage vor Schluss zu Buche stehen. Sievers unterstreicht: „Wir wollen eine richtig gute zu einer prima Saison machen.“

Zu Eutin 08 meint er: „Sie haben eine starke Saison gespielt, könne diese aber wahrscheinlich nicht mit dem Titelgewinn krönen. Die Konsequenzen für die Partie kann ich nicht absehen, aber klar ist, wir wollen unsere eigene Spielweise beibehalten.“ Die genaue Taktik gibt er aber nicht preis, aber: Bis auf Sören Gelbrecht (Oberschenkelverletzung) kann Sievers aus dem Vollen schöpfen. Das Hinspiel gewann Eutin übrigens mit 1:0, durch einen Wölk-Elfmeter kurz vor Schluss.

Oldenburger SV – TuS Hartenholm (Sa., 16 Uhr). Der TuS muss sich im Kampf um den Klassenerhalt weiterhin mächtig strecken. Zwar rangiert man auf einem Nichtabstiegsplatz, doch die gleitende Skala könnte auch diesen Rang zur Falle werden lassen. So warnt Trainer Jörg Schwarzer: „Wir müssen aufpassen, denn im letzten Heimspiel wird sich Oldenburg mit vielen Toren von den Fans verabschieden wollen, um einen guten Abschluss zu feiern.“ Allerdings stehen die Chancen für den TuS gut, über dem Strich zu bleiben. Im direkten Duell mit dem SV Henstedt-Ulzburg auf dem ersten Abstiegsplatz hat der SVHU die deutliche schwerere Aufgabe vor der Brust und empfängt Spitzenreiter und Titelanwärter SV Eichede.

Doch selbst bei einem Sieg wäre Hartenholm noch nicht sicher. „Wirklich eintüten können wir den Klassenerhalt erst, wenn wir am Ende über dem Strich stehen – und Eichede aufgestiegen ist“, erläutert Kapitän Martin Genz. Das Restprogramm sieht am letzten Spieltag für TuS zu Hause den PSV Neumünster (11.) vor, während Henstedt beim Zweiten Eutin 08 antritt. Dazu Genz: „Wir müssen vorher unsere Hausaufgaben machen und noch drei Punkte aus den letzten beiden Spielen holen. Dann sollte uns HU nicht mehr einholen können.“

TuS-Plus: Schwarzer steht fast der komplette Kader zur Verfügung, nur der langzeitverletzte Arved Käselau fällt aus. Der Trainer sagt: „Wir haben uns gute Karten erspielt und müssen diese jetzt nur noch einsetzen.“ Aber er fordert, dass seine Elf offensiver als zuletzt auftritt und früher die Initiative ergreift. „Wir müssen einen großen läuferischen Aufwand betreiben. Wir wissen, dass wir nach längeren Anreisen stets Probleme haben, sofort im Spiel zu sein“.

Mit Oldenburg trifft man indes auf eine Mannschaft, die zwar gerettet ist, aber zuletzt vier Niederlagen am Stück kassierte. Coach Andreas Brunner sagt: „Wir wollen gewinnen und zeigen, dass wir wie beim 5:0 im Hinspiel besser sind als Hartenholm . . .“

mare/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.