Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Todesfelder krönen sich zu Segeberger Hallenkönigen

Wahlstedt Todesfelder krönen sich zu Segeberger Hallenkönigen

Fußball-SH-Ligist gewinnt auch RaiBa-Leezen-Cup des SV Wahlstedt — Dabei spielt die Zehn eine besondere Rolle — Fokus richtet sich jetzt auf den Start aus der Winterpause.

Wahlstedt. Die SH-Liga-Fußballer des SV Todesfelde haben sich in diesem Winter zum absoluten Hallen-Topteam gemausert. Die Mannschaft von Trainer Sascha Bodo Sievers eilt von Sieg zu Sieg — und hat damit auch einen ganz persönlichen „Spenden-Marathon“ fortgesetzt. Jüngstes Ausrufezeichen setzte das Team beim Wahlstedter RaiBa-Leezen-Cup — der dritte Turniersieg in der laufenden Hallensaison. Damit sammelten die Segeberger auch zum dritten Mal die volle Prämie ein. Und die geht — das hat sich in diesem Jahr so eingebürgert beim SVT — wieder an die Flüchtlingskinder, die im Bad Segeberger Levo Park einziehen.

Zuvor war man sportlich furios unterwegs. Dabei stand die Zahl Zehn bei den Blau-Gelben in Wahlstedt im Fokus. Zehn Siege holte die Mannschaft von Sievers in zehn Spielen — das nennt man dann wohl eindrucksvoll. Und es kam noch besser: Als Zugabe avancierte Morten Liebert zum absoluten Torschützenkönig der Veranstaltung. Der Todesfelder Angreifer erzielte — wie könnte es anders sein — insgesamt zehn satte Tore. Schon beim Solarstrom-Cup in Leezen hatte der Goalgetter mit 13 Treffern die Auszeichnung abgeräumt.

In der Gruppenphase gelangen dem SVT in fünf Spielen grandiose 23 Tore. Nur einen einzigen Treffer kassierten Schumacher, Sixtus & Co. Der SV Rickling wurde zum Start mit 6:1 bezwungen, Gastgeber SV Wahlstedt unterlag mit 0:5 gegen den SH-Ligisten, während Kreisligist Leezen ein 0:2 quittieren musste. Die Jungs von der SG Trave 06 mussten sich zudem mit 0:3 geschlagen geben, zum Abschluss war auch die SG Rönnau/Segeberg beim 0:7 chancenlos.

Der Einzug in die Zwischenrunde war damit perfekt — den erreichten auch die Trave-Kicker als Gruppenzweiter, der Rendsburger TSV, SV Henstedt-Ulzburg, TuS Hartenholm, SC Alstertal/Langenhorn, eine All Star-Mannschaft sowie der SV Todesfelde II. In der Zwischenrunden-Gruppe 2 ging das Todesfelder Scheibenschießen munter weiter — der SVT II leistete beim 2:4 noch am meisten Gegenwehr, doch auch diese Hürde schaffte der SH-Ligist. Rendsburg (0:2) und die All Stars (1:7) waren keine ernsthaften Konkurrenten. Im Halbfinale wurde es dann aber enger:

Alstertal/Langenhorn erwies sich als harter Brocken, die Hamburger gingen durch Luca Eichner sogar mit 1:0 in Front. Doch Todesfelde drückte und wurde kurz vor dem Ende belohnt. Eine Zeitstrafe für den SC spielte dem Favorit in die Karten, der durch Florian Petzold zum Ausgleich kam — sein erstes Turniertor war ein ganz wichtiges. René Lübcke machte unmittelbar vor dem Abpfiff schließlich den Finaleinzug perfekt.

Dieser gelang auch dem ewigen Rivalen vom TuS Hartenholm. Der SH-Ligist setzte sich im zweiten Semifinale mit 4:2 gegen Rendsburg durch und hatte insgesamt weniger Mühe. Lennart Holfert und Maximilian Kokot sorgten gleich für eine doppelte Führung, Kokot und Oldenburg erhöhten. Inci betrieb per Doppelpack nur noch RTSV-Ergebniskosmetik. Es folgte ein spannendes Kreisderby im Endspiel:

Liebert schoss mit seinem zehnten Turniertreffer das 1:0, doch Quinting glich für TuS aus. Im Neunmeterschießen zeigten die Todesfelder keine Nerven und gewannen mit 3:1. Damit kamen für die Flüchtlingskinder nun schon 850 Euro zusammen. Die Partie um Platz drei entschied Alstertal/Langenhorn mit 6:0 über Rendsburg für sich.

Für den SV Todesfelde markierte der Cup den Abschluss der Hallensaison. Nun soll outdoor an die guten Leistungen angeknüpft werden. „Wir werden gut vorbereitet in die Restrunde gehen“, sagte Sievers. „Wir sind heiß — das wird uns viel Energie und Kraft kosten.“ Drei Tests sind bereits vereinbart: Bei Rapid Lübeck (28.1., 19.30 Uhr), Concordia Hamburg (6.2., 15 Uhr) und Eintracht Norderstedt (13.2., 13 Uhr).

SöGo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.