Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Trittau II macht sein Meisterstück

Trittau II macht sein Meisterstück

Nach wichtigen Siegen in Berlin ist dem Badminton-Team der Regionalliga-Titel     kaum noch zu nehmen — ob es auch      aufsteigen will, ist      derweil noch nicht entschieden.

Berlin/Trittau. Die Bundesliga-Reserve des TSV Trittau hat die Signale für eine Rückkehr in die 2. Badminton-Bundesliga endgültig auf Grün gestellt. Beim Wochenendtrip in die Bundeshauptstadt setzte sich das Team um eine überraschend starke Natalie Chan-Lam sowohl gegen den direkten Verfolger Eintracht Südring mit 5:3 als auch tags darauf gegen die zweite Mannschaft von EBT Berlin mit 6:2 durch. Vor den letzten beiden Spieltagen am 23. und 24. Februar haben die Trittauer nun mit 23:1 Zählern drei Punkte Vorsprung auf Südring Berlin (20:4).

Aus den Duellen mit Hamburg Horn und SSW Hamburg benötigen die Trittauer somit noch einen Sieg, um ein Jahr nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga die Regionalliga-Meisterschaft endgültig perfekt zu machen. Ob damit auch der Wiederaufstieg einhergeht, ist derweil noch nicht entschieden.

Gegen Verfolger Südring konnten sich die Trittauer mit einer Ausnahme auf ihre starke Herrenseite verlassen. Beide Doppel gingen an den TSV, und Senatria Agus Setia Putra siegte gegen Lin Yo Oei (21:12, 21:7) ebenso wie Jonathan Persson, der Berlins Jens Ehlert mit dem 13:21, 21:16, 21:12 wie schon im Hinspiel besiegte und ihm so dessen erst zweite Saisonniederlage beibrachte. Anders Alexander Strehse. Er musste sich Andreas Kämmer 13:21, 16:21 geschlagen geben. So musste also ein fünfter Punkt auf der Damenseite her, um den Verfolger im Titelrennen zu bezwingen. „Und den hat Natalie mit einer tollen Leistung beigesteuert, hat richtig gut gespielt“, lobte Jonathan Persson anschließend die 19-jährige Engländerin, die sich mit einem 21:11, 21:10 in beeindruckender Manier gegen Aneta Wojtkowska durchsetzte, der Polin damit deren erste Einzelniederlage der Saison beibrachte und sich zugleich für das 19:21, 19:21 im Hinspiel revanchierte — die bisher einzige Einzelniederlage der Britin. Dass sie abschließend mit Rückkehrer Persson (der erstmals nach seiner Übersee-Badminton- Tour wieder für Trittau spielte) das Mixed verlor, war weder von Bedeutung noch kam es überraschend. Denn Persson war krank ins Wochenende gestartet. „Wir hatten kurz überlegt, das Spiel abzuschenken, haben es dann aber doch versucht. Ehlert und Wojtkowska waren dann einfach zu stark“, anerkannte der 21-Jährige.

Nach einem Abendessen habe das Team dann „versucht, das Wochenende professionell durchzuziehen“. Ein abendlicher Berlin-Bummel fiel somit aus, schließlich galt es, tags darauf gegen EBT II die gute Ausgangssituation nicht leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Und so mussten bei 6:2 gegen den Tabellenfünften nur „Tanner“ Strehse und das Nachwuchsdoppel Lilli Gellersen/Marina Korsch Niederlagen quittieren, Gellersen gewann aber im Mixed an der Seite von Jonathan Persson.

Dessen Vater Kim will als Abteilungsleiter Badminton beim TSV Trittau von einer Entscheidung im Meisterschaftskampf indes noch nichts wissen: „Ich warte, bis auch der letzte nötige Sieg eingespielt ist. Horn ist eine unangenehme Mannschaft“, sagt er. Zudem falle Chan-Lam am letzten Doppelspieltag in Trittau aus. Die Humanmedizinerin steckt Ende Februar im Examensstress. „Immerhin hat sie schon für sie nächste Saison zugesagt“, verrät Persson. Ob dann in der 2. Liga gespielt wird, ist aber noch unklar. „Wenn unsere Frauen sagen, sie wollen lieber noch ein Jahr Regionalliga spielen, werden die Gentlemen im Team ihnen sicher folgen. Denn wir haben eine sehr gute Chemie im Team.“ Zudem fehle ihm die Planungssicherheit. Die Vollversammlung der Bundesligavereine wird entgegen ersten Plänen nicht während der DM in zwei Wochen in Bielefeld stattfinden, sondern erst während der German Open in Mülheim Anfang März. Erst dort soll über die Gründung eines Ligaverbandes und teilweise einschneidende Reformen entschieden werden. Persson: „Vorher kann man eigentlich keine Entscheidung treffen.“

ing

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Wie sollte die Bundesregierung in der Türkeipolitik vorgehen?

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.