Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Trockenrudern der Extraklasse

Lübeck Trockenrudern der Extraklasse

Unter 580 Aktiven beim Ergometer-Cup zeigen sich Routinier Marie-Louise Dräger und Lübecks junge Ruder-Asse bestens gerüstet für die Olympia-Saison.

Voriger Artikel
Endergebnisse der Rallye Dakar 2016
Nächster Artikel
Podiumsgarant Dirk von Zitzewitz

Feste Größe im Leichtgewicht: Marie-Louise Dräger (ORC Rostock) verteidigt den Nord-Titel in ihrer Geburtsstadt.

Lübeck. Draußen rieselt an der Untertrave bei null Grad leise der Schnee, drinnen geht unter lautstarker Anfeuerung auf dem traditionell dichtumlagerten Podest wieder die Post ab. 580 Rudersportler aller Klassen ziehen (jeweils) an einem Strang, fahren in Schuppen 6 in der 16. Auflage ihre Norddeutschen Ergometer-Meisterschaften aus, die zugleich die 13. Landesmeisterschaften und den 2. Lauf der Deutschen Indoor Rowing Serie 2015/16 darstellen.

Für das Gros der Starter — von den Jüngsten ab Jahrgang 2005 bis zu den Ü75-Masters — geht‘s nach dem Jahreswechsel um eine Standortbestimmung in der bootlosen Winterpause, einen Fitness-Test nach den Fest-, Feier- und Ferientagen. Nicht so für Marie-Louise Dräger: Die vierfache Leichtgewichts-Weltmeisterin vom ORC Rostock will in Lübeck, ihrer Geburtsstadt, nicht nur ihren im Vorjahr nach der Babypause errungenen Titel verteidigen, sondern sich zugleich für Rio de Janeiro, ihren dritten Olympia-Start, empfehlen.

Und das klappt: Unter den Augen von „Aushifstrainer“ Ulf Krämer, ansonsten für den ORC-Nachwuchs zuständig, schrammt die 34-Jährige nach imaginären 2000 Metern in 7:05,0 Minuten nur um eine Zehntel an ihrer Vorjahres-Siegerzeit vorbei — und ist erneut bestes Leichtgewicht im Norden.

„Dafür, dass ich aus dem vollen Training komme, ist das okay“, meinte die Rostockerin, die Ende Januar noch zwei Highlights vor sich hat: „Zum einen muss ich meine mündliche Prüfung zur Polizeimeisterin absolvieren, zum anderen steht für uns Kaderruderinnen der 6000-m-Härtetest in Berlin an.“

Danach gilt ihr Hauptaugenmerk für 2016 noch drei weiteren Terminen: „Am 5. Mai wird mein Sohn Ben drei Jahre alt, vom 6. bis 8. Mai will ich möglichst wieder mit Fini Sturm im leichten Doppelzweier bei der EM in Brandenburg aufs Podest, und dann möchte ich im August in Rio bei meinem dritten Olympiastart endlich die erste Medaille einfahren“, erklärte die ORC-Skullerin, die diesmal — im Gegensatz zu 2015 — in Schuppen 6 nicht die stärkste Ergo-Cupperin war.

Zwei Sekunden früher hatte nämlich Johanna Botz (Lübecker FRK) ihr 2000-m-Pensum beendet und sich auch zur Freude von Trainer Martin Curth den Sieg bei den „schweren Frauen“ erkämpft. Nach erstem Verschnaufen gestand die gebürtige Eckernförderin, die aktuell ein Freiwilliges Soziales Jahr bei den Lübecker Marli-Werkstätten absolviert: „Ich wollte zwar an meine Bestzeit von 6:59 herankommen, aber was soll‘s — gewonnen ist gewonnen . . .“

Nun richtet die 19-Jährige ihr weiteres Training auf die U23-DM in Essen (23. bis 26. Juni) ein, um dort auch einen Rollsitz für die U23-WM Ende August in Rotterdam ergattern zu können. „Mein Traum wäre ein Platz im deutschen Doppelvierer — vielleicht ja mit der Ratzeburgerin Annemieke Schanze und Frieda Hämmerling aus Kiel“, sagte das LFRK-Ass.

Sogar noch besser als die junge Frauen-Siegerin war gestern Paula Vosgerau bei den U19-Girls: Die 1,86 m große Achter-Vizeweltmeisterin von der Ratzeburger Ruderakademie hielt die Marschroute von Coach Marc Swienty ein, finishte in 6:58,6 Min. vor LRG-Kollegin Klara Grube (7:02,9) und sagte: „Ich habe meinen Rekord zwar um eine Zehntel verpasst, bin aber klar unter sieben Minuten geblieben.“

Da die 17-Jährige erst 2017 ihr Abitur macht, will sie 2016 voll durchstarten und liebäugelt diesmal als Skullerin mit einer WM-Medaille.

Bereits in WM-Form — wenn auch „nur“ im Indoor Rowing — präsentierte sich Christian von Warburg bei den Männern: Der 20-jährige LRG-Youngster nutzte die Gunst der Stunde, siegte in Abwesenheit von Titelverteidiger Arne Schwiethal (Ratzeburger RC) vor Heimkulisse in 5:56,1 Minuten und setzte sich mit neuer persönlicher Bestmarke an die Spitze der nationalen Ergo-Serie, für deren Sieger nach dem DM-Finale am 31. Januar in Essen noch der Showdown in Boston am 28. Februar ansteht.

Indoor Rowing kompakt
16. Norddt. Meisterschaften in Lübeck

Frauen (2000 m): 1. Johanna Botz (Lübecker FRK) 7:03; 2. Laura Schulte (Akademischer RV Kiel) 7:04; 3. Frieda Hämmerling (RG Germania Kiel) 7:06. Leichtgewicht:
1. Marie-Louise Dräger (ORC Rostock) 7:05; 2. Judith Anlauf (RC Süderelbe Hamburg) 7:15: 3. Carina Hein (Elmshorner RC) 7:38.

Männer: 1. Christian von Warburg (Lübecker RG) 5:56; 2. Malte Großmann (RC Hammonia Hamburg) 6:01; 3. Michael Trebbow (RV Wandsbek Hamburg) 6:03. Leichtgewicht: 1. Paul Weidenmüller (RC Allemannia Hamburg) 6:22; 2. Jakob Röhl (RV Konstanz) 6:29; 3. Tilman Dreyer (RG Hansa Hamburg) 6:34.



U19, weibl.: 1. Paula Vosgerau 6:58; 2. Klara Grube (beide Lübecker RG) 7:02; 3. Lena Moritz (Alster-RV Hanseat) 7:38. Leichtgewicht: 1. Luise Asmussen (Vegesacker RV) 7:15; 2. Merle Karwasz (Ratzeburger RC) 7:52; 3. Mathilda Schwarz (RV Hanseat) 8:06. Männl.: 1. Niklas Genkel (LRV Mecklenburg-Vorpommern) 6:08; 2. Fynn Blaas (RG Germania Kiel) 6:14; 3. Nils Vorberg (RC Hammonia Hamburg) 6:17. Leichtgewicht: 1. Malvin Müller-Ruchholtz (1. Kieler RC) 6:28; 2. Malte Koch (RG Hansa Hamburg) 6:42.; 3. Michael Kaufhold (RV Lehrt) 6:50.



U17, weibl. (1500 m): 1. Emma Appel (Ratzeburger RC) 5:31,3; 2. Versace Franca (RG Hansa) 5:31,5; 3. Bente Köhnenkamp (RC Bremervörde) 5:35. Leichtgewicht: 1. Ullinka Kellinghusen (RV Kappeln) 5:47; 2. Anett Mügge (Möllner RC) 5:58.; 3. Stine Loßmann (Stralsunder RC) 5:59. Männl.: 1. Janek Hadamovsky (Bremer RC) 4:46; 2. Nils Stutz (RV Kappeln) 4:58;
3. Mathis Koch (RV Hanseat) 4:59. Leichtgewicht: 1. Til Hildebrandt (Bremer RC) 4:58; 2. Simon Kempf (1. Kieler RC) 5:00; 3. Julius Matischik (RV Hanseat) 5:04.
• Alle Resultate
www.concept2.de

oel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.