Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
TuS arrangiert sich mit Abstieg, VfL-Reserve ist vorzeitig gerettet

Lübeck/Bad_Schwartau TuS arrangiert sich mit Abstieg, VfL-Reserve ist vorzeitig gerettet

Handballer im Wechselbad der Gefühle: In Lübeck gibt man das Ringen um den Oberliga-Verbleib bereits verloren — Schwartau II feiert den Klassenerhalt.

Lübeck/Bad_Schwartau. Handball-Oberliga, Männer

 

LN-Bild

Designierter Absteiger: Ohnehin schon angeschlagen aufgelaufen, gibt es für TuS-Angreifer Jonas Deelmann kein Durchkommen am Kreis der übermächtigen Gäste aus Neumünster.

Quelle: Felix König/54°

TuS Lübeck — SG Wittorf/Neumünster 23:39 (12:23). „Die Gäste haben von der ersten Minute an keinen Zweifel dran gelassen, dass sie uns heute klar besiegen wollen“, konstatierte TuS-Trainer Daniel Friedrichs und sah eine Angriffslawine auf sich zurollen, der seine Mannschaft einfach nicht gewachsen war. Jeder Fehler im Lübecker Spielaufbau wurde sofort mit einem Gegentor bestraft. Und war TuS dann einmal erfolgreich, gab es per Tempogegenstoß sofort die passende SG-Antwort. Bis zur Pause war das ungleiche Duell bereits gelaufen. Friedrichs hatte mit Steinhoff (1) und Deelmann zwei Spieler im Kader, die angeschlagen waren und nur bedingt eingesetzt werden konnten, während Ben Jarik (7/3) über die gesamte Spielzeit ackerte und aus der Mannschaft herausstach. Die weiteren TuS-Tore erzielten S. Frädrich, Wiethölter (je 4), Molge, Ott (je 2), C. Frädrich, Kahns und Manthe (je 1).

„Die zweite Halbzeit war von uns ganz ordentlich, obwohl man auch anmerken muss, dass Wittorf einen Gang zurückgeschaltet hatte“, bezeichnete Friedrichs die Niederlage auch in der Höhe als vollkommen verdient. Auch wenn TuS als Drittletzter mit vier Punkten Rückstand aufs rettende Ufer rein rechnerisch noch immer nicht abgestiegen ist, stellt Friedrichs als Realist mit Blick auf die letzten beiden Partien beim Meister HSV Hamburg II und gegen den MTV Herzhorn klar: „Es geht darum, dass wir uns erhobenen Hauptes aus der Oberliga verabschieden. Das haben vor allem unsere Zuschauer verdient, die uns über die gesamte Zeit so toll unterstützt haben.“

Preetzer TSV — VfL Bad Schwartau II 21:29 (11:10). Das Trauma Preetz hat die VfL-Reserve überwunden, kletterte nicht nur auf Platz acht, sondern sicherte sich mit 11:3 Punkten aus den letzten sieben Partien vor allem auch dank tatkräftiger Unterstützung aus dem eigenen Zweitliga-Team endgültig den Oberliga-Verbleib. „Die Abwehr war der Grundstein zum Erfolg. Doch besonders im ersten Abschnitt war unser Angriff sehr schwach. Die Würfe waren zu pomadig und wir haben viel liegen gelassen“, meinte Betreuer Bernd Komotzki und war froh darüber, dass seine Sieben den Schalter in Preetz in der zweiten Hälfte umlegte.

Da waren es vor allem die Gegenstöße von Marten Franke (7/1) sowie die Rückraumtore von Christoph Schlichting (6), die Zeichen setzten. Dazu kamen die individuellen Stärken der Einzelspieler und das Tempospiel, gegen das Preetz am Ende nichts mehr ausrichten konnte. Weitere VfL-Tore warfen Hanisch (4), Bruhn (4/1), Judycki, Steinfurth (je 3) und Manthe (2).

„Stodo“ chancenlos gegen Drittliga-Reserve

Oberliga, Frauen

ATSV Stockelsdorf — HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 20:33 (9:17). Da die Drittliga-Reserve der Gäste unbedingt ihren Oberliga-Platz behalten will, trat sie mit vier Spielerinnen aus der „Ersten“

in Stockelsdorf an und kletterte mit dem vierten Sieg in Folge auf Rang zehn. Die stark ersatzgeschwächten Gastgeberinnen hatten deshalb trotz Heimvorteils am Rensefelder Weg nicht den Hauch einer Chance. Bei allem Bemühen fehlte die spielerische Linie, und auch vom kämpferischen Einsatz her war „Stodo“ eine Klasse schlechter. „Wir haben nie zu unserem Rhythmus gefunden“, musste Betreuer Ralf Bauer nach der 13. Saisonniederlage eingestehen. Die ATSV-Tore warfen John, Lang (je 4), Gravile (3), Schröder, Stapelfeldt, Denker (je 2), Michaelis, Mitscher und Hirt (je 1).rl

Von rl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.