Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
TuS beim 1:4 zu brav – Todesfelde schielt aufs Masters

TuS beim 1:4 zu brav – Todesfelde schielt aufs Masters

Schleswig-Holstein-Liga TuS Hartenholm – Flensburg 08 1:4 (0:3). Auch im sechsten Heimspiel ging Hartenholm leer aus. Bereits zur Pause war die Niederlage besiegelt.

Schleswig-Holstein-Liga

TuS Hartenholm – Flensburg 08 1:4 (0:3). Auch im sechsten Heimspiel ging Hartenholm leer aus. Bereits zur Pause war die Niederlage besiegelt. Robin Schmidt (12.) brachte Flensburg per Standard in Front. Und auch Schmidts 2:0 (25.) sowie das 3:0 von Brian Jungjohann (42.) resultierten aus Standardsituationen. „Da haben wir uns schlecht verhalten und machen gleich dreimal denselben Fehler“, ärgerte sich TuS-Trainer Sönke Pries. Solche individuellen Fehlleistungen könne man nicht trainieren. Der 48-Jährige sagte aber auch: „Ich bin absolut nicht unzufrieden, wir sind nicht eingebrochen und haben über beide Halbzeiten gut mitgespielt.“

Immerhin konnte Florian Wurst (73.) per Strafstoß auf 1:3 verkürzen, doch zwei weitere Chancen von Voigt und Kokot brachten nichts ein. Anstelle des Ausgleichs konterte Flensburg dann erfolgreich über außen zum 4:1 durch Sebastian Kiesbye (77.). „Diesen – zugegeben – toll herausgespielten Konter hätten wir frühzeitig durch ein Foul verhindern können“, so Pries: „Wir waren einfach zu brav.“ Zu den Flensburgern meinte er: „Die waren wirklich gut und mit Holstein Kiel II das Beste, was ich bisher in der Liga gesehen habe.“

Er habe jedoch insgesamt eine intakte Hartenholmer Mannschaft erlebt. Dieser Eindruck mache ihm im Hinblick auf das anstehende Derby am Sonnabend (15 Uhr) beim SV Todesfelde Hoffnung. „Wir können mit gutem Gewissen ins Nachbarschaftsduell gehen.“

Gestern war trainingsfrei. Dafür stand eine teambildende Maßnahme im Kaltenkirchener Laserwerk auf dem Programm. Pries erläuterte: „Es hätte ohnehin nur Regeneration auf dem Plan gestanden. Um die Physis meiner Jungs muss ich mir absolut keine Sorgen machen.“

TSB Flensburg – SV Todesfelde 2:2 (1:1). SVT-Coach Sascha Sievers war vollends zufrieden mit dem Spieltag. Die Anfahrt per Reisebus über die A7 verlief trotz des Ferienbeginns ohne Stau, so dass der Todesfelder Tross frühzeitig in Flensburg ankam. In der vergangenen Saison gerieten die Segeberger dort noch mit 1:6 unter die Räder. Sievers betonte: „Das haben wir nicht noch einmal zugelassen. Wir haben mutig und entschlossen gegen den Ball gearbeitet.“ Zwar gelang dem TSB die Führung durch Björn Lass (18.), doch nach 29 Minuten schaffte Dennis Studt mit einem Treffer in den Winkel das 1:1.

„In der Pause haben wir uns dann viel vorgenommen“, so der SVT-Coach, aber erneut lag Flensburg durch Jan Ole Butzek (48.) vorn. Abschütteln ließ sich Todesfelde jedoch nicht, und wiederum Studt traf nach einem Freistoß zum 2:2 (73.). Am Ende hatte er sogar das 2:3 auf dem Fuß, zielte jedoch knapp am TSB-Gehäuse vorbei. „Dieses Unentschieden fühlt sich nach zweimaligem Rückstand sehr positiv an.

Wir haben unseren kleinen Aufwärtstrend fortgeführt, was sehr gut für die Vorbereitung aufs Derby gegen Hartenholm ist“, so Sievers, der außerdem mit einem Auge auf eine Teilnahme am SHFV-Hallenmasters schielt. Er erläuterte: „Es besteht bei fünf Punkten Rückstand auf Flensburg 08 noch ein Fünkchen Hoffnung.“

fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.