Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
U18-Asse stechen im Emsland

Papenburg U18-Asse stechen im Emsland

Topfit in Papenburg: Die Mehrkämpfer aus der LN-Region glänzen auf Nord-Ebene mit sechs Goldmedaillen, dreimal Silber und einmal Bronze.

Voriger Artikel
VfL Wolfsburg verleiht U20-Nationalspieler nach Kiel
Nächster Artikel
Empor holt Flensburger Talent Breitenfeldt

Punktlandung: Winona Hammann holt Vierkampf-Gold und Siebenkampf-Silber für den MTV Lübeck.

Papenburg. Die gute Nachwuchsarbeit im Südosten Schleswig-Holsteins spiegelte sich darin wider, dass alle Meisterschaften im U18-Bereich errungen wurden. Erfolgreichster Athlet war Niklas Sagawe, der für den Polizei-SV Eutin nicht nur die Einzelwertung im Fünf- und Zehnkampf gewann, sondern mit David Schliep und Mika Jokschat auch den Mannschaftssieg in die Rosenstadt holte.

 

LN-Bild

Einzel- und Team-Titel im Visier: Niklas Sagawe (56,22 m im Speerwurf) war bester PSV-Zehnkämpfer in Papenburg.

Quelle:

Leichtathletik kompakt

Berlin ruft: Am Wochenende geht der Titelreigen für Männer, Frauen und U18-Athleten bei den Norddeutschen Einzel-Meisterschaften weiter – am Sonnabend ab 11 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr im Stadion Lichterfelde.

Das i-Tüpfelchen war die Erfüllung der DM-Norm, die das PSV-Trio mit 18530 Punkten um mehr als 2000 Zähler übertraf. „Die Norm war unser Ziel, denn bei den Landesmeisterschaften konnten wir nicht mit kompletter Crew antreten“, war Coach Michael Wormeck begeistert vom Auftritt seiner Schützlinge, die nun auch am 18./19. August in Bernhausen auf nationaler Ebene favorisiert sind.

Von Beginn an waren die drei jungen Zehnkämpfer hochkonzentriert, leisteten sich keine Durchhänger und zogen den ersten Tag mit einigen Highlights durch. Nach soliden Leistungen im Hochsprung folgten über 100 m Bestzeiten für alle drei. Jokschat kam nach 12,14, Sagawe nach 12,21 und Schliep nach 12,34 Sekunden ins Ziel. Weitere starke Ergebnisse gab es im Kugelstoßen, wo Jokschat gewohnt starke 15,72 m zustande brachte. Sagawe übertraf mit 14,36 m erstmals die 14-m-Marke, während Schliep 12,34 m beisteuerte. Nach dem rundum gelungen Weitsprung absolvierte das PSV-Trio dann die 400 m mit Zeiten zwischen 55 und 56 Sekunden. Für Sagawe war so mit 3218 Punkten der erste NDM-Titel im Fünfkampf perfekt, Bronze ging an Schliep (3047), während Jokschat (3029) Vierter wurde.

Tags darauf glückten den Eutinern erneut mehrere Bestleistungen. Glanzlichter setzten Schliep in 15,79 Sekunden über 110 m Hürden, Sagawe mit 56,22 m im Speerwurf und Jokschat im Stabhochsprung.

Nachdem er erstmals vier Meter übersprang, legte er den Stab aber beiseite. „Ich höre auf, denn ich habe noch einige Disziplinen vor mir und will meine Kräfte schonen“, stellte er sich voll in den Dienst des Teams und war auch mit dem Diskus (43,04) spitze.

Bereits vor dem finalen 1500-m- Lauf hatte die PSV-Crew ihr DM- Ticket in der Tasche, ehe sich Schliep in 4:54,44 Min. als schnellster Eutiner mit 6127 Punkten nicht nur mit der Nord-Silbermedaille im Zehnkampf, sondern auch mit der DM-Einzelnorm (6100) belohnte. Sagawe war in 4:59,88 Min. strahlender Nord- Champion mit 6418 Zählern – und das nach seinem allerersten kompletten Zehnkampf.

Jokschat (5:31,08) verfehlte das 6000-Punkte-Ziel mit 5985 Zählern als Vierter knapp.

Winona Hammann (MTV Lübeck) holte zwei Einzel-Medaillen im Emsland und steigerte sich gegenüber ihrem LM-Siebenkampf um 61 Zähler auf 4658 Punkte. Gold gab es für den Vierkampf am ersten Tag u.a. mit starken 14,96 Sekunden über 100 m Hürden und mit 11,94 m im Kugelstoßen. Am zweiten Tag steigerte sie sich über 800 m auf 2:24,00 Min. und wurde mit 4658 Punkten Nord-Vize im Siebenkampf.

Fünf U18-Mädels der LG Schönberg-W-S-K hatten ebenfalls Grund zum Feiern, denn Pia-Marie Zingelmann, Jennifer und Janina Albert, Carlotta Höft sowie Alicia Schubert sicherten sich den Vierkampf-Titel mit 7371 Punkten. Auch am zweiten Tag holten sich die Lauenburgerinnen Gold, denn Zingelmann (4115 Punkte/ 6. Platz), Jennifer Albert (4046/9.) und Janina Albert (3909/12.) waren mit 12069 Punkten in der Teamwertung nicht zu toppen.

Der MTV Lübeck hatte bei den Frauen mit Katharina Kemp noch ein Ass im Ärmel: Die Siebenkämpferin überbot mit 4735 Punkten nicht nur die DM-Norm (4500) klar, sondern wurde auch mit der Silbermedaille dekoriert. Ihre besten Ergebnisse waren 15,48 Sekunden über 100 m Hürden, 25,55 Sekunden über 200 m und 5,41 m im Weitsprung. Als Nord-Vizemeisterin plant sie nun einen DM-Start am 12./13. August in Kienbaum.

MA

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.