Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Ü35-Masterliga: Hallentitel geht an FC Anker Wismar

Grevesmühlen Ü35-Masterliga: Hallentitel geht an FC Anker Wismar

Schwere Verletzung von Stefan Herbort (Grevesmühlen) trübt die gute Stimmung — Letztes Spiel wird nicht mehr ausgetragen.

Grevesmühlen. Mit einer schweren Verletzung von Fortunaspieler Stefan Herbort endete am Sonnabend die Masterliga der Ü 35. Knapp 90 Sekunden vor dem Ende der vorletzten Partie verletzte er sich in der Begegnung gegen den FC Schönberg so sehr am linken Knöchel bei einem Zweikampf, dass die Veranstaltung gut 60 Minuten unterbrochen werden musste.

Stefan Herbort wurde noch auf dem Spielfeld vom Notärzteteam behandelt und wurde dann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus zur Operation gebracht. Wie sich später herausstellte, hatte er sich das Sprunggelenk gebrochen.

Nach Rücksprache mit den beiden Teams des Schweriner SC und vom FC Anker Wismar entschieden die Turnierleitung und Spielausschussobmann Peter Brandt (Grevesmühlen) das letzte Spiel zwischen Schwerin und dem FC Anker nicht mehr auszutragen und ging als 0:0 in die Statistik ein.

Die Entscheidung fiel umso leichter, da die letzte Partie nichts mehr am Turnierendstand geändert hätte. „Nach einem solchen Vorfall will kein Spieler mehr aufs Feld und das obwohl die Partien der gesamten Meisterschaft sehr fair gespielt wurden“, waren sich Ankertrainer Dirk Meyer und sein Pendant André Kort einig.

Schnell zeigte sich bei dieser Masterendrunde der Ü35, dass die drei Medaillengewinner des Vorjahres, Meister SV Bad Kleinen, Vizemeister FC Anker Wismar und der letztjährige Dritte, SV Fortuna Grevesmühlen, die Meisterschaft unter sich ausmachen würden.

Die Bad Kleiner, die unter anderem auf Philipp Aldinger und Stefan Taube verzichten mussten, starteten mit drei Siegen in die Endrunde, ebenso der FC Anker. Dabei fegte die Hallenfünf aus Bad Kleinen gleich im ersten Spiel den Schweriner SC mit 8:0 vom Feld. Die Landeshauptstädter müssen dann auch den Gang in die Kreisoberliga der Ü35 antreten, sodass nach dem Rückzug des FC Mecklenburg kein Schweriner Vertreter mehr in der höchsten Spielklasse der Ü35 dabei ist.

Dann wurde es spannend, denn die mit einer 1:2-Niederlage gegen Gadebusch ins Turnier gestarteten Fortunen nutzten ihre Chance auf den Turniersieg mit einem 2:1-Sieg über Bad Kleinen. Und auch gegen den FC Anker Wismar konnte das Team von Volker Wulff beim torlosen Remis punkten.

Dieses Unentschieden war umso bemerkenswerter, da die Grevesmühlener Hallenfünf über drei Minuten in doppelter Unterzahl spielen musste. Doch selbst nach dem Sieg von Anker gegen Bad Kleinen, doppelter Torschütze war André Priebe, stand der Erfolg der Wismarer theoretisch noch nicht fest, denn ein hoher Sieg der Fortunen gegen Schönberg und eine Niederlage des FC Anker gegen Schwerin hätte die Situation noch einmal ändern können.

Doch Grevesmühlen verlor mit 1:2 gegen die Maurinestädter und verspielte damit sogar die Medaillenränge. Doch weitaus mehr schmerzte dann die schwere Verletzung von Stefan Herbort, der mehrere Monate nicht mehr auf dem Platz stehen wird.„Am Ende sind wir verdient Meister geworden. Wir waren im Angriff zwar nicht so optimal besetzt, aber wir haben die Grundlagen für unseren Erfolg auf der Torhüterposition und in der Abwehr gelegt“, so Ankertrainer Dirk Meier.

Der FC Schönberg fand erst spät ins Turnier, doch am Ende belegte der Aufsteiger nach der 0:4-Auftaktniederlage gegen Anker mit drei Siegen einen guten fünften Platz. Etwas mehr hatte sich die Hallenfünf des Mecklenburger SV erwartet. „Mir haben heute ein paar Spieler gefehlt. Trotzdem sind wir gut ins Turnier gestartet. Doch gegen Bad Kleinen haben wir eine Führung nicht behaupten können und dann folgten die Niederlagen gegen Fortuna und Anker. Im entscheidenden Spiel gegen den Abstieg hat sich mein Team gefangen“, , freute sich MSV-Coach Ralf Kollmorgen. Da sich kein Team fand, dass an der Hallenlandesmeisterschaft der Ü35, die als Futsalturnier ausgetragen wird, teilnehmen möchte, bleibt der Platz des Kreisfußballverband Schwerin-Nordwestmecklenburg bei dieser Endrunde unbesetzt.

ak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Am Sonntag, 5. November, sind Bürgermeister-Wahlen in Lübeck. Gehen Sie hin und geben Ihre Stimme ab?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.