Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Überraschende Starterfelder und Sieger beim Ostseelauf

Timmendorfer Strand Überraschende Starterfelder und Sieger beim Ostseelauf

Einen eher ungewöhnlichen Ostseelauf erlebten die knapp 1500 Teilnehmer und die Zuschauer am Rand der Strecke entlang der Kurpromenade in Timmendorfer Strand.

Timmendorfer Strand. Einen eher ungewöhnlichen Ostseelauf erlebten die knapp 1500 Teilnehmer und die Zuschauer am Rand der Strecke entlang der Kurpromenade in Timmendorfer Strand. Und das lag nicht nur an den für die Jahreszeit ungewöhnlich kühlen 5 Grad Celsius und dem eisigen Wind. Auch die Besetzung der Läufe über die Halbmarathon-Distanz sowie die 10- und 5-km-Strecke waren außergewöhnlich. Denn die stärkste Konkurrenz hatte sich diesmal für den kürzesten Lauf angemeldet.

Obwohl Leif Schröder-Gröneveld den Streckenrekord von Tobias Melnyk aus dem Jahr 2013 (15:46 Minuten) mit einer Fabelzeit um nur 3 Sekunden verpasst hatte (und er zuvor schon die 10-km-Distanz absolviert hatte — Platz 13), wirkte der mehrfache Landesmeister nicht glücklich. „Die Bedingungen waren sehr hart, gerade der Gegenwind auf dem Rückweg und die kalte Luft“, sagte der Top-Athlet, der aus einer Leichtathleten-Familie stammt, seit der Vorsaison aber als Triathlet für den USC Kiel in der Regionalliga startet. Nach ihm kam Lars Möller vom SC Rönnau 74 in 16:11 Minuten als Zweiter ins Ziel, gefolgt von Simon Müller (16:40) und Jan Stelzner (16:49, beide Tri-Sport Lübeck). Alle vier wollen nun am kommenden Wochenende bei der Landesmeisterschaft über 10 km in Kaltenkirchen starten. Bei den Frauen siegte Sandra Kiel aus Bargteheide in ebenfalls sehr schnellen 19:12 Minuten vor Rike Kubillus (19:39, TSV Bargteheide-Tri) und Annette Paap vom Möllner SV (19:46).

Beim 10-km-Lauf überraschte der Pole Jaroslaw Bimkiewicz aus Fehmarn, gewann mit großem Abstand nach 33:05 Minuten vor Martin Rohde (Team Running Athlete/ 35:39). Im Rennen über die 21,1 km hatten alle Routiniers der vergangenen Jahre auf einen Start verzichtet, so gewann Daniel Hesse von den Triabolos Hamburg in 1:20:50 Stunden. Schnellste Frau war Manuela Sporleder von der AG Hamburg West in 1:30:09 Stunden.

• Alle Ergebnisse im Internet unter: www.ostseelauf.com

Von simü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

Bei SmartBets gibt es die besten Wettquoten für den VfB Lübeck.

Jetzt geht es los - Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt zum Weihnachtsbaumkauf?

  • Urlaub & Reisen
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.