Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vereint in die Handball-Bundesliga

Lübeck/Bad_Schwartau Vereint in die Handball-Bundesliga

Für die Erstliga-Qualifikation: A-Jugend-Talente des MTV Lübeck kehren nach Schwartau zurück – Thomas Knorr mit Kurzintermezzo beim VfL – Lob und kritische Töne vom MTV.

Voriger Artikel
FC Schönberg II feiert elften Sieg im elften Auswärtsspiel
Nächster Artikel
FC Anker reist heute zu Hertha Zehlendorf

Machen gemeinsame Sache in und für Bad Schwartau: Ex-Nationalspieler Thomas Knorr (v.l.), VfL-Youngster Jannes Brünger, MTV-Talent Thore Viemann und VfL-Coach Gerrit Claasen.

Quelle: Fotos: Felix König (2)

Lübeck. Ein kräftiger Handschlag, dann war es besiegelt. Thomas Knorr, vor zwei Jahren als Trainer mit seiner damaligen B-Jugend zum MTV Lübeck „ausgewandert“, kehrt zum VfL Bad Schwartau zurück. Der Hintergrund: Mit der Fusion der Handball-Talente will der VfL am 4./5. Juni die Qualifikationshürde zur A-Jugend-Bundesliga nehmen. „Ein Jahr Abstinenz reicht – wir wollen zurück. Dass wir die Kräfte dafür bündeln, ist absolut sinnvoll“, erklärt Schwartau-Coach Gerrit Claasen.

 

LN-Bild

Kämpft um die Bundesliga-Rückkehr: Marius Nagorsen (17).

Quelle:

So sieht es auch Ex-Nationalspieler Knorr: „Wir hätten uns als MTV selbst bewerben können, aber unser Kader ist nicht so groß. Vielleicht hätten wir uns mit dem VfL sogar gegenseitig abgeschossen.

Das will doch keiner.“ Dass er 2014 dem VfL den Rücken gekehrt hat, hält er immer noch für richtig: „Wir hatten damals zwei gute Jahrgänge. Viele Talente wären auf der Strecke geblieben oder wären für den Handball verloren gewesen. Jetzt brauchen wir aber eine schlagkräftige Bundesliga-Mannschaft. Zusammen schaffen wir es.“ Für ihn ist es eine Vernunft-Entscheidung. Auch, weil in Lübeck bis auf die Hansehalle überall „Backeverbot“ herrscht, das für Handballer wichtige Spiel mit dem klebrigen Haftmittel verboten ist.

Seit gut einem Monat trainiert die neuformierte VfL-Truppe zusammen – mit Knorr-Sohn Juri, der zuletzt beim Länderpokal ins Allstar-Team berufen wurde. Viermal die Woche – mit einem Pool von 35 Spielern in zwei Teams. Ziel ist, die Erste in der Bundesliga zu etablieren, die Zweite in der Oberliga. Die Erstliga-Chancen stehen gut, denn Bad Schwartau hat den Zuschlag für das Quali-Turnier bekommen: Gegner im Kampf um drei freie Plätze sind der LHC Cottbus, Narwa Berlin, HCE Rostock, Eider Harde und der TSV Sieverstedt.

Für Knorr ist es aber nur ein Kurz-Intermezzo im alten Verein. Nach der Quali widmet er sich ausschließlich seiner Aufgabe als Männer-Coach der in die Oberliga aufgestiegenen HSG Ostsee. „Wir wollen bei Ostsee dreimal trainieren. Das würde zeitlich alles nicht passen“, erklärt der 44-Jährige.

Und was sagt der MTV Lübeck, der vor zwei Jahren mit den Ex-Profis Knorr, Lüdtke & Co. die Zukunft plante, auch die Vision einer neuen Halle am Bornkamp mit Internat hatte? „Die Pläne sind gut, durchdacht und fertig, liegen aber in der Schublade“, sagt Orga-Chef Marcus Sievers, gibt aber zu, dass dafür aktuell die Rückendeckung aus der Stadt fehle. Dass Knorr mit den Talenten den Weg zum VfL gefunden hat, findet er „absolut richtig, auch für die Entwicklung der Jungs. Für uns wäre die Bundesliga auch mit einem riesigen Kostenaufwand verbunden gewesen.“ Steine habe der MTV, der aktuell 14 Team im Nachwuchsbereich am Start hat, den Jungs deshalb zu keiner Zeit in den Weg gelegt.

Was Sievers aber kritisch hinterfragt, ist, warum sich der VfL zwei A-Jugend-Teams leistet. „Auf der einen Seite beklagt Schwartau, dass die Finanzierung schwierig ist, fischt das aber auch noch ab.

Oberliga hätten die Jungs auch bei uns spielen können.“ Zumal mit den von Ex-Profi Peter Kasza trainierten Landesliga-Männern auch eine Perspektive für danach da ist.

Zeit für eine neue Partnerschaft? Denn das alte, von Ex-Profi Holger Kretschmer initiierte, in der Region einmalige Nachwuchs-Kooperationsmodell mit mehreren Vereinen (VfL Schwartau, Lübeck 1876, TSV Ratekau, Strand 08) gibt es in der Form nicht mehr. „Da sind die Vereine rausgewachsen, fehlen die tragenden Kräfte. Lediglich die Zusammenarbeit mit Strand ist noch da und auch gut“, erklärt VfL-Coach Claasen. Aktuell ist er ohnehin nur auf die Bundesliga-Quali fokussiert. Den Sprung in die Top-Liga hält er für wichtig: „Als Plattform ist sie entscheidend. Nur wenn sich unsere Talente mit den Besten messen, können sie sich qualitativ weiterentwickeln, im Klub zu Spitzenspielern reifen und den Sprung in die Männer-Bundesliga schaffen.“

Umstrittenes Jugendzertifikat überarbeitet

Herausragende Rahmenbedingungen für den Nachwuchs – die Handball-Bundesliga (HBL) hat 2007 dafür ein ligaübergreifendes Gütesiegel geschaffen. Doch das Jugendzertifikat ist in der 2. Liga umstritten. Nur sechs von 21 Teams leisteten es sich im Vorjahr. Die Mehrheit zahlte stattdessen ein meist fünfstelliges Strafgeld – auch der VfL Bad Schwartau.

Der Knackpunkt für viele Kritiker: Ein hauptamtlicher Vollzeit-Trainer (40 Wochenstunden), ein wichtiges von vielen Kriterien wie Strukturen (Trainer-Lizenzen) oder Kooperationen (Vereine, Schulen), ist für das Gros der Klubs finanziell nicht darstellbar.

Die HBL will die Regularien jetzt neu gestalten. Eine Arbeitsgruppe hat dafür ein neues Modell vorgestellt. VfL- Sprecher Frank Barthel, der in Dortmund dabei war, findet: „Das Modell ist flexibler, ausgereifter, gibt auch Vereinen wie uns, die eine gute Jugendarbeit machen, eine Chance.“ Der VfL hatte das Zertifikat zuletzt 2010 erhalten.jek

Von Jens Kürbis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport im Norden
LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse...

LN-Sportbuzzer - das Portal für Fußballfans! Von Bundesliga bis Kreisklasse... mehr

  • Reisetipps
    Unser Reiseportal

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Hochzeitszauber

    Alles zum Planen Ihrer Hochzeit - Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwoch... mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Abseits

Peter Intelmann schreibt witzig und tiefsinnig über Fußball.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Cougars

American Football: Spielberichte und Video.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

TSV Travemünde

Alles zu den Handball-Damen der "Raubmöwen".

TSV Trittau

Alles zu den Badminton-Stars beim TSV Trittau.